home
about
review index
search cloud

Kategorie: Yu~ vs Daily Life

Ziiing! Berlin.

10.Juli 2008

Und weiter geht die Fahrerei. Dieses Mal verschulg es mich nach Berlin, was im Vergleich zu Frankfurt am Main förmlich um die Ecke liegt und fix zu erreichen ist: Hops in den IC/EC von Dresden nach Berlin. Das alles in ein wenig mehr als zwei Stunden. Verträglich und preislich auch machbar.
In Berlin angekommen hatte ich zuerst ein Schließfach gesucht, ich war bepackter als sonst, hatte ich doch noch einen Überfall vor mir. Schließfächer gibt es am Berliner Hauptbahnhof nicht mehr, Grund: Terrorgefahr! Okay, also musste ich mit meinem Rucksack und meiner Tasche, welche gefühlte 50kg wiegt, durch Berlin fahren. Mein Reiseplan gab mir zu verstehen, dass ich den HBF durch den Hauptausgang verlassen solle um dann einen Bus zu nehmen. Wie sich später heraus stellte, hat der Berlin HBF zwei Hauptausgänge. Und für das ungeübte Auge sehen die auch noch ziemlich gleich aus. Kurz: ich fand meinen Bus nicht. Egal, wofür gibt es Taxis. Schnell in eins gehüpft und die Zielkoordinaten angesteuert, das klappte problemlos. Überpünktlich schlug ich auf und die erste Hürde war geschafft.

» Mehr von Ziiing! Berlin. lesen...

Und es machte Boom.

26.Juni 2008

Kurz vor 20 Uhr schaute ich in mein Postfach und entdecke die Mail, welche mich wohl oder übel unsanft auf den Boden der Tatsachen zurück holte und mir wieder meine ziemlich bescheidene Situation vor Augen führte. Abgesandt aus Frankfurt, enthielt sie keinerlei gute Nachrichten. Ich bin immernoch ziemlich daneben, denn in derartigen Momenten kracht das ganze Gebilde aus "Träumen" und "Vorstellungen" zusammen. So bricht Stück für Stück alles weg, an das ich glaube und so auch der Glaube an mich Selbst. Unschön.
Ich danke meinen Freunden, meinen Internetbekanntschaften und jedem der mir weiterhin zur Seite steht. Ohne euch würde es wohl noch viel düsterer aussehen! Danke. Und auch irgendwie Danke an E-Toxic, dass ihr mir die Chance gabt, welche mir schon viel zu oft verwehrt blieb.

[x] Setz dein Kreuz ein zweites Mal!

25.Juni 2008

Am 22.06. waren die Zweitwahlen in Dresden, da im ersten Wahlgang kein Kandidat die absolute Mehrheit erreichen konnte. So veränderte sich auch das Spektrum der potentiellen neuen Oberbürgermeister: Nachdem die CDU mit Helma Orosz im ersten Wahlgang nur knapp die Mehrheit verfehlte entschlossen sich die anderen Kandidaten ihre Kandidatur teilweise zurück zu ziehen um so das "CDU-Unheil" verhindern zu können. Deswegen konnte man in der Zweitwahl kein Kreuz für die SPD machen, da sich der entsprechende Kandidat in das Lager der Linken verkroch, gleiches galt für die Grünen. Die FDP wählte den Weg an Orosz Seite. Daneben gab es noch einige Klecker-Kandidaten, die mit ihren Wahlplaketen, die nur so mit Dummheit und Bauernfängerei vollgepackt waren leider doch gewählt wurden.
Die Wahlbeteiligung war mit 33,94% nochmals weniger als im ersten Wahlgang. Ich glaube, dass dies an den Plakaten mit der Aufschrift "Wer nicht Wählen geht, wählt CDU" lag. Sicherlich wäre der CDU - Anteil bei mehr Wählern noch höher gewesen, aber derartige Prognosen spare ich mir wohl besser ^^°.

Quellen: Dresden.de und Dresden.de

Ich habe einen neuen Header /awe.

Nächstes Reiseziel: Frankfurt.

20.Juni 2008

Das schrieb ich vorhin im ICE:

» Mehr von Nächstes Reiseziel: Frankfurt. lesen...

Laptop - gone.

6.Juni 2008

Vorgestern habe ich meinen Laptop mal wieder zur Reperatur geschafft. Langsam stelle ich mir die Frage, ob ich einfach nur Pech mit den Teilen habe oder sie zuviel benutze (moment, geht das?). Wie auch immer, es war diesmal lustiger, denn das Problem ist nicht derart offensichtlich wie beim letzten Mal, als die Festplatten ihren Geist aufgab und das System nicht mehr bootete. Von Außen schien alles in Ordnung, alles ging an und lief (dennoch hatte ich grundlose Performance-Einbrüche, die waren peridoisch und vollkommen unabhängig von den Dingen, die sich auf dem Screen abspielten). Deswegen musste ich den Laptop zuerst in der Markt-eigenen Werkstatt abgegeben, bevor diese ihn zurück zu Acer schickten.
Das ging mir natürlich gegen den Strich, da ich bereits sagte, dass ein Software-Problem ausgeschlossen werden konnte. Eine Mitarbeiterin aus der Werkstatt fragte mich dann: "Haben Sie einen Virenscanner?" und ich antwortet ziemlich standhaft: "Nö.", was auch der Wahrheit entspricht. Der Blick der Mitarbeiterin war einfach herrlich. Mit der Nummer schafft sie es sicherlich Oma und Opa Angst zu machen, mir nicht.
Gestern früh bekam ich dann einen Anruf: "Wir müssen Ihren Laptop einschicken.", dazu meinte ich nur: "Ach.". Ab jetzt heißt es warten. Oh nein, mein Hobby sozusagen. Laut Aussagen wird es wieder 14 Tage dauern, weil es immer 14 Tage dauert. Mal sehen, ob es danach besser ist, eigentlich kann es nur besser werden.

Einmal Fürth und wieder zurück.

3.Juni 2008

Gestern war ich ein wenig unterwegs, weil ich einen Termin in Fürth hatte. Nun gut, ich wohne ja bekanntlich nicht in Fürth, deshalb musste ich auf die Bahn zurück greifen um dort rechtzeitig zu meinem Termin um 16 Uhr aufzuschlagen. Das stellte auch kein Problem dar, der Heimweg war allerdings ein weit aus größeres.

» Mehr von Einmal Fürth und wieder zurück. lesen...

Zoll mal anders.

20.Mai 2008

Interessant, interessant, während es beim Angels Sin so schlecht mit dem Zoll läuft, durfte ich diesmal die Unfähigkeit einer anderen Partei spüren. Zu meinen Gunsten wohlgemerkt.
Am Freitag kam ja die Nina, ich schrieb bereits dort, dass der Postbote anscheinend ein Azubi oder whatever war. Er drückte mir das Paket in die Hand, ich fragte ob er Geld von mir bekomme, er meinte nein. Es seie zuerst "schon bezahlt via Vorkasse" und danach "doch nicht bezahlt und müsse an den Zoll überwiesen werden". Das war mir alles sehr perplex, deswegen war ich vorhin bei der Post (zu der ich morgen nochmal muss, weil meine neue Tasche kam und ich nicht zuhause war) und knallte der Schalterfrau den schriebs hin. Sie schaute mich verdutzt an, ich erzählte von einem "verpeilten Azubi". Sie erwiderte meine Ausführungen mit "Was ist denn das für ein Plotsch?" (ich habe das Wort Plotsch auch noch nie gehört, es erntete jedenfalls meine Lulz). Kurzes Gespräche zwischen den zwei Schalterfrauen - keine wusste wie man den Betrag nachträglich bezahlt, das geht anscheinend garnicht. Wie auch? Daraufhin meinte ich scherzhaft "schön dumm von mir, hier her zu kommen und ihnen das zu zeigen, oder?". Antwort: "Ja, eigentlich schon. Aber wissen Sie was? Gehen sie nach Hause und behalten Sies."
Perfekt, 10,30€ gespart. Darf mir auch mal passieren. Das Geld floss dann aber umgehend in das Geburtstagsgeschenk für meinen kleinen Bro, der morgen *rechne* 11! wird. Ein Glück bin ich am Wochenende dort, es wird Kuchen geben.

Grill um dein Leben.

16.Mai 2008

Guten Morgen!
Nun bin ich schon wieder einige Tage lang ruhig gewesen, was ich eigentlich vermeiden wollte. Aber unschöne Ämtergänge hatte mir irgendwie die Lust auf alles verdorben. Deshalb muss ich wohl ein klein wenig etwas aus der Woche nachholen.
Am Dienstag war ich mit meinen Kollegen im Innenhof unserer "Häuser" grillen. Zumindest wollte wir das, als wir dann mit Grill und Kohle draußen standen bemerkten wir überall Zettel, die uns das Grillen untersagen. Ich habe keine Ahnung wieso und warum, denn dafür ist ein betonierter Platz im sonst so grünen Innenhof doch sicherlich gedacht? Wörtlich:
"Grillen im Hofgelände
Nicht gestattet!
Der Vermieter."
Keine Unterschrift, nur oben in die Ecke der Stempel der Mietfirma. Ich habe keine Ahnung ob das nun wirklich von ganz oben stammt, oder ob es sich dabei um den Rachefeldzug von irgendwelchen Anwohnern handelt. Man beachte, dass Nicht klein geschrieben werden müsste. Wenn ich mich daran erinner, was für irsinnig lange, formelle Schreiben einst an den Haustüren hingen, weil irgendwo mal Müll lag, wirken diese "Markierungen" einfach zu schlecht. Lustigerweise ist hinter anderen Häusern das Grillen weiterhin gestattet, zB bei mir (mein Kollege wohnt 14 Häuser von mir entfernt, gleiche Strasse, gleiche Wohnungsagentur, sogar gleiche Wohnung wie ich, FAKE!), und hinter einem Haus zwischen uns. Lustigerweise benutzen letztere und Mr. Medieninformatik den gleichen Innenhof. Das Ende vom Lied: wir haben gegrillt und es hat einfach super geschmeckt. Win Win! Und wir wurden nicht verhaftet / verprügelt / verscheucht.
Noch etwas kleines "Lustiges" zum Schluss:


Unschuldig imho.

Dual Shock schockt mich zwei mal.

11.Mai 2008

Kommen wir heute mal zu einem anderen Thema, es geht um diese zwei Streithähne:
Heaven or Hell, letz rock!


Ich bestellte mir vor kurzem einen Converter um mein PS2 Pad an den PC stöpsel zu können. Immerhin handelt es sich dabei um das beste Pad, welches meine kleinen Händchen je halten durften. Und da ich derzeit fast nur die Touhou Demo zocke wäre ein anderes Eingabegerät als die Tastatur angebracht.
Also alles eingestöpselt, kurz Treiber gesucht (welche versteckt in der Verpackung lagen) und installiert. Bei der Kallibrierung habe ich gemerkt, dass mein Controller doch Rumble Funktion hat, komischerweise geht die auf der PS2 nie. Vielleicht mal mit Hit 'n Run probieren (bei TVs solls ja helfen)? However! Es ging alles ohne Probleme, merkwürdig, mir hätte schon in diesem Moment klar werden müssen, dass es zu einfach war. Touhou gestartet. Pad wurde erkannt und automatisch belegt. Nur leider - und jetzt das Problem - wurden stets die Analog Sticks für die Steuerung genommen. Do not want! Beat 'em ups kann man nicht mitm Analogstick spielen, gleiches gilt imho auch für Arcade-Shooter. Da ich mich aber mächtig aufs Zocken gefreut habe, musste jetzt unbedingt ein Gamepad her, welches seinen Zweck erfüllt. Mich erinnert das alles an die Dreamcast-Story von damals, wo ich so sehr in Rage war und extra eine neue Fernbedienung kaufte, weil ich unbedingt ein Bild wollte (später kam noch das Scart Kabel dazu).
Deshalb auf zum Saturn! Wuuush! In der Straßenbahn: triefende Menschen. Definitiv ein Aspekt der gegen diese wunderbaren Temperaturen spricht. Wo wir gerade bei Sommer sind: ich musste vorhin am Innenhof lang laufen, und es stank nach Gegrilltem. Auch Grillen will gelernt sein, derjenige der die Sauerei verschuldet hat, gehört ebenfalls mit'm Gesicht aufn Grill gedrückt. Ekelhaft.
Im Saturn das billigst genommen, was man finden konnte. Ohne Analogsticks! Die braucht eh keiner. Schauen wir uns die beiden Pads an:
Ergonomie: Punkt das an PS2 pad
Steuerkreuz: Punkt das an PS2 pad
Rumble: Punkt an das PS2 pad
Aussehen: zwei Punkte an das PS2 pad
Fazit: 5:0 für good old Dual Shock Controller-Dings.
Und der Sieger ist dennoch das Billigpad, weil es seinen Zweck erfüllt und genau das macht, was es machen soll.

Das interessante TV Programm.

5.Mai 2008

...ging gerade ebend vorbei. Ich bin kann immernoch nicht viel mit TV anfangen, der meiste Kram langweilt mich einfach und dem ganzen "Entertainment-Müll" kann ich nichts abgewinnen. Aber in den letzten Wochenn hatte es mich wieder vor den TV gezogen! Warum? Es war Zeit für die Snooker WM! Ich liebe den Sport einfach, auch wenn ich selbst noch nie an einem Snookertable stand. Diese Präzision, die Konzentration, einfach alles. Genial. Ich werde die Grundsatzdiskussion ob Snooker denn nun wirklich Sport seie hier unterlassen, da man Wahrheit nicht beweisen muss (haha, zuviel gelesen!). Das Finale war leider etwas unspektakulär, das Ergebnis freute mich aber, da mein Favorit, der gute Ronnie O'Sullivan den Titel zum dritten Mal zu sich holte. Super! Stellenweise tat mir sein Gegner, Ali Carter etwas Leid, da er anscheinend total von den Ereignissen um sich herum überfordert schien und deshalb viel zu viele Fehler machte. Aber ich denke man sollte ihn nicht abschreiben, der kommt wieder!
Ich musste ein wenig über den Flitzer zu Beginn der letzten Session lachen, zum Leidwesen der Spieler natürlich. Ein Flitzer, bei einer Snooker Weltmeisterschaft. Habe ich etwas verpasst?

Vielleicht... ein... Snooker Blog?

Impressions reloaded.

1.Mai 2008

Langsam wurde es aber auch Zeit, dass es hier ein Re-Design gibt.

» Mehr von Impressions reloaded. lesen...

Heute war...

11.April 2008

...nicht sonderlich prickelnd.
Es ging schon heute früh los: Weil ich keine Lust hatte mich in die Programmierung-Vorlesung zu setzen, entschloss ich mich bei Sozialpsychologie II vorbei zu schauen, was ebenfalls keine Pflichtveranstaltung für mich ist, aber es bot sich an. Zuerst saß eine Studentin mit ihren zwei kleinen Kindern neben mir. Beide maximal 2 Jahre alt, die haben ein wenig Lärm gemacht, das störte mich aber nicht, ich war viel mehr in meine Musik und mein Buch vertieft.
Die Vorlesung (wenn man es denn so nennen kann) war ein Witz. Nach 40 Minuten war Schluss, weil uns der Prof. nur eine Gliederung für das Semester gab. Was wir in welcher Vorlesung durchnehmen. Absolut uninteressant, sowas stellt man ins Internet und gut ist, kein Grund dafür Zeit in einer Vorlesung zu "verschwenden".
Danach gings hoch auf den Berg, zu meiner Heimat, der Informatik - Fakultät. Natürlich viel zu früh. Deswegen gediegen Kaffee geschlürft und gelesen. Die nächste Veranstaltung war ganz interessant! Wir mussten uns in kleinen Grüppchen für eine Semesterarbeit aus den Bereichen Web, Video oder Print eintragen. Ich entschloss mich für den Print-Bereich. Mal schauen wie sich das entwickelt, da bin ich ziemlich heiß drauf.
Danach nach Hause, 12:30 oder so heim gewesen. In solchen Momenten fragt man sich, ob man überhaupt hätte aufstehen sollen.
Die Überraschung: Gehämmer von vorn, Sido von hinten. Das Gehämmer von meinem Nachbarn ging mir schon gestern Nacht auf den Leim, weil er mich bis 0 Uhr begleitete, weil die Zeit davor unbedingt für Fussball-schauen genutzt werden musste. Aber ich bin in der Hinsicht wohl viel zu tolerant, allerdings nur, weil ich genau so viel Toleranz verlange, die ich - wir erinnern uns - bereits einmal nicht bekam.
So verstrich der Tag und ich kam irgendwie zu nichts. Oder besser: ich hatte keine Motivation. Dann war die Motivation plötzlich da aber nichts gelang. Was tut man dann am besten? Schlafen gehen! Ich war grad in meinem Schlafzimmer und hörte: Sido oder derartigen "Mist". Und nun sitze ich wieder hier. Damn. Mir ist schon danach nochmal den Stift zu schwingen, aber die Angst vor Frustration ist zu groß. Ich könnte natürlich meine Boxen in mein Schlafzimmer schaffen und die Feindseite mit Animu-Gabba beschallen. I win. I derbe rock.
Weitere Feststellung: mein Blog benötigt ein neues Design und viel, viel mehr Bilder!

Lehrer bewerten - ein Schlag aus meiner Jugend

9.April 2008

Gerade läuft bei Stern TV ein Bericht über spickmich.de. Bei diesem Portal handelt es sich nicht um einen, wie es den Anschein hat, kleinen schmutzigen Helfer, sondern um eine Plattform um Lehrer an den Schulen zu bewerten.

» Mehr von Lehrer bewerten - ein Schlag aus meiner Jugend lesen...

Operation Wand: success!

11.März 2008

Mittlerweile hat sich irgendwie alles in meiner Wohnung verändert. Neuer Schreibtisch, die Wände sind anders und allgemein unterlag alles einer gewissen Wandlung. Etwas blieb allerdings immer gleich: die Wand hinter meiner Couch. Die sah bis vor ein paar Stunden nämlich immernoch wie am Tag meines Einzugs aus: Weiß und langweilig. Die Idee ein riesiges Saiiiba Bild dorthin zu klatschen verflog irgendwie wieder, war wahrscheinlich auch besser so.
Meine Freunde wussten von meinem Problem und schenkten mir deshalb zum Geburtstag einen symbolischen Gutschein für ein Wandregal, welches wir gestern beim großen Schweden erstanden. Sehr schick!


(Mein Schreibtisch ist nun ungewohnt leer)

Gebraucht-Shopping in DD

6.März 2008

Heute (also gestern irgendwie) bin ich extra früh aus dem Bett gestiegen, weil ich mal wieder ein wenig auf "Entdeckungstour" in Dresden gehen wollte. Grund war ein 2nd Hand Shop, den ich im Internet gefunden hatte, in der Hoffnung dass der Store doch besser ist, als seine Internetpräsenz.
Nachdem ich auswärts gefrühstückt hatte und bei der Post war, flitzte ich nochmal fix heim um mich mit der Adresse zu vergewissern. Also wieder ab raus. Die Straßenbahn sollte angeblich direkt vor der Tür des Ladens halten, kam dort aber nie an. Unterwegs musste ich, auf Grund eines Unfalls, aussteigen und weiterlaufen. Nach 15 Minuten Fussmarsch - ohne Sichtung irgend einer Verkehrsstörung - erreicht ich nach kurzem Suchen den 2nd Hand Shop, bin kurz rein und auch sofort wieder raus. Absolut unbrauchbar, wasted time, Mist. Okay, auf dem Rückweg fuhr dann gar keine Strassenbahn mehr, ich musste 45 Minuten laufen, es schneite. Mist². Kurz noch neues Wasser gekauft, das ich in den fünften Stock schleppte. Total enttäuscht angekommen habe ich das getan, was man in dieser Situation einfach tun muss: mich hingelegt. 1 1/2 Stunden komplett weg gewesen. Aber mir wurde von einem neuen Shop erzählt, einem ominöse "Gameshop" in einem Einkaufszentrum am Rande der Stadt. Innerlich dachte ich "Wird es sich vielleicht um den sagenumwobenen EB-Games handeln, der sich seit einigen Monaten angekündigt hat?" Der Name ließ es nicht vermuten. Nach 25 Minuten Strassenbahnfahrt (die diesmal ohne jegliche Probleme verlief) kam ich an und fand den Shop sofort. Es war nun doch ein GameStop! Klasse! Und nun ging das Gewühle los. In Games stöbern macht einfach riesigen Spaß, ich könnte das Stunden lang machen. Nach rund einer dreiviertel Stunde Suche fand ich drei Games, welche schon seit geraumer Zeit auf meiner "Must-Have" Liste stehen. Ja, es hat sich gelohnt. Allerdings möchte ich noch ein Game durchzocken, bevor ich das nächste in Angriff nehme... und irgendwie ist mit Ikaruga nicht zu spaßen, es treibt mich förmlich in den WAHNSINN. This is madness!

Frühstück beim Master of Ceremoni D.

2.März 2008

Ja, sowas macht man eigentlich nicht. Man steht nicht absichtlich früh auf, nur um zum MC D. zu gehen um dort zu frühstücken. Aber ich hatte halt diese Gutscheine in meinem Briefkasten und mir dann gedacht: "ja, warum denn nicht?". Deswegen bin ich extra zeitig aufgestanden (weil es das Frühstück nur bis 10:30uhr gibt) und hin gedüst. Von außen erstmal reingeschaut, ob ich denn noch einen Sitzplatz finden würde. Grünes Licht. Ich gehe rein, knalle meinen Gutschein hin und bestelle noch etwas dazu. Das Team war, gelinde ausgedrückt, verschlafen. Irgendwie recht witzig, wenn man das mit den anderen Tageszeiten vergleicht. Ich bekomme die Hälfte von dem was ich bestellte, setze mich hin und beginne langsam zu essen. Es schmeckte sogar. Der Cappucino war sehr lecker, hat mir wirklich gefallen. Ein paar Minuten später kam dann der Rest meiner Bestellung. Lecker, wirklich sehr Lecker, aber: nein, total unpassend als Frühstück. Mir lag es noch ein paar Stunden später im Bauch. Und trotzdem werde ich nochmal hingehen um weiter meine Gutscheine einzulösen. Diesmal aber etwas anderes ;)

der Reiz des Neuen

12.Februar 2008

Irgendwie verschieben sich die Interessen während der Prüfungszeit immer, oder? Warum machen Videogames gerade in der wichtigen Lernphase besonders viel Spass? Und wieso kam ich auf die dumme Idee mir gerade JETZT Kingdom Hearts II zu kaufen? Ein tolles Spiel übrigens. Hängt wohl alles damit zusammen, dass es eine Schutzreaktion des Körpers ist, um den kompletten Systemausfall durch Ablenkung mit anderen Tätigkeiten zu kompensieren.
Was mich allerdings sehr stört ist mein Zeichentablett. Also eigentlich absolut nicht, es ist klasse. Nur leider habe ich absolut keine Zeit herumzuexperimentieren und das Teil endlich mal ernsthaft in Benutzung zu nehmen. Wenn man wieder 8 Stunden am Stück gelernt hat, dann geht einfach nichts mehr und man will einfach nur noch abschalten (ich zumindest). Sicherlich: beim Zeichnen geht das super. So ist das auch bei mir, dennoch ist das schon was anderes ob man nun auf einem Blatt Papier zeichnet oder halt digital, vorallem wenn man auf letzterem ein ziemlicher Neuling ist und noch einiges in die Hose geht. Und ich bin mir sicher, dass wenn ich die Prüfungen irgendwann überstanden habe, ist der Reiz von dem Gerät weg. Ihr wisst schon welchen Reiz ich meine: Den es hat, wenn man es bekommt, die Packung aufreißt und sich am liebsten mit dem Gerät/der Sache irgendwo einschließen will und an nichts anderes mehr denkt.

Lernphase!

12.Februar 2008

Oh mein Gott, ich konnte mich doch tatsächlich dazu durchringen richtig zu lernen. Also genau das Gegenteil von dem, was ich für die Mathe Prüfung gemacht habe: nichts. Wie auch immer, bin ich seit letzter Woche heftig dran das Fach Medien und Medienströme auszuarbeiten. Hört sich interessant an, ist es aber nicht. Und vorallem ist es viel zu viel Stoff, von dem es reichen würde, wenn man wüsste wo er steht. Auswendig lernen ist total outdatet. Der Witz schlechthin ist die "Lernumgebung" die uns Online angeboten wird. Hier wird uns unteranderem ein Fragenkatalog bereit gestellt, der die Grundlage der Prüfungsfragen darstellt. Im Endeffekt hätten sie gleich "Lernt alles!" hinschreiben können. Derber Schwachfug. Ich bin den Katalog dennoch durchgegangen, habe mir alle Antworten aufgeschrieben und werde sie heute noch ein paar mal durchlesen, in der Hoffnung, dass dabei genug hängen bleibt. Bevor ichs vergesse: die Prüfung ist morgen und ich hab immernoch keine wirkliche Ahnung von allem. Wohl doch alles auf gut Glück probieren? So richtig relevant ist sie nicht mehr für mich, aber über ein Bonbon würde auch ich mich freuen.
Es kommt wie es kommen musste: ich bin vorhin aufgestanden, mein Kopf dröhnt, die Augen brennen, ich habe keine Ahnung wieso und warum. Nichts getrunken (hätte ich genug, hätte ichs gestern getan), ich bin auch nicht krank oder so. Sehr merkwürdig. Die Dusche half nicht, mal sehen was der Kaffee ändern kann, notfalls werf ich 'ne Tablette ein.
Achso, nach über 1 1/2 wochen permanenten Suchen habe ich endlich einen Termin beim Facharzt bekommen. Für den 27.2. garnicht mal soo schlecht.

wooo, woo! there it is.

1.Februar 2008

Gestern war ein "toller" Tag. Nicht nur, dass ich es endlich geschafft habe zum Arzt zu gehen um mir eine Überweisung abzuholen, nein, mein Wacom Intuos kam auch endlich an. Was heißt "endlich"? Eigentlich ging das alles recht fix, nur konnte ich mich, nach sehr langem Überlegen, dazu durchringen es zu bestellen.


Bis jetzt bin ich noch ein wenig überfordert. Allerdings habe ich den Unterschied zwischen dem Wacom-Pad und einem einer anderen Firma schon feststellen können. Jetzt geht es erstmal in die Probierphase, denn irgendwie ist die Umgewöhnung vom normalen zeichnen hin zur digitalen Kunst doch relativ groß. Schmieren, verwischen, alles was man mit dem Bleistift unterbewusst macht, geht nun nicht mehr. Und ich muss zugeben, dass ich mit dem Illustrator derzeit besser klar komme, als mit Photoshop itself. Time will tell!

Hardwarespielerein.

29.Januar 2008

Gut, als ich das letzte Mal schrieb, dass meine Grafikkarte sauber ist, habe ich herb gelogen. Vor rund einer Woche hatte ich sie ausgebaut und nochmals auf Staub und Dreck untersucht. Feststellung? Der Eingang des Lüfters ist sauber. Sehr sauber. Aber der Ausgang... oh oh! Anscheinend meinte meine Graka es sich besonders warm machen zu wollen, was auch irgendwie verständlich ist, denn immerhin war Winter. Ehrlich: Ich habe noch nie eine derart komprimierte Staubmasse gesehen. Es hätte glatt als Schal für Legomännchen durchgehen können. Aber danach Entwarnung: Es war definitiv der Staub, der die Leistung ins bodenlose brechen ließ. Nun läuft die kleine nicht mehr auf 7x°C im Windows, sondern nur noch auf 4x°C. Herrlich! Und leise ist sie nun.
Ich habe mich nun endlich dazu durchgerungen das Wacom Zeichentablett zu bestellen. Bin schon hibbelig ohne Ende und checke jeden Tag den Bestellstatus. Heute früh switchte es auch "Versandsvorbereitung", super. Mal schauen, wann es dann bei mir eintrudelt, weil die Lieferzeiten irgendwie exorbitant (für heutige Maßstäbe und vorallem für meine verwöhnte Persönlichkeit) sein sollen.

neuere ..

about impressions
Impressions - Eindrücke. Hier geht es hauptsächlich um mich, mein Leben und meine gesammelten Impressionen. Wer Informatives für die Allgemeinheit sucht, ist hier falsch. Wer allerdings Spaß daran findet eine etwas andere Betrachtungsweise kennenzulernen ist hier herzlichst Willkommen. Alles was hier steht, ist natürlich ausschließlich mein Gedankengut und nicht zur Nachahmung bestimmt.
atm

...watching
». nothing.
...playing
». Darksiders
». Street Fighter IV
». Bayonetta
». WipEout HD Fury
». on my bass
...reading
». Ron Smothermond - Drehbuch für Meisterschaft im Leben
...mood

...msn status
». closed. again.
...wishlist
». PP
». Super Street Fighter IV
». God of War 3
». Yakuza 3
». Final Fantasy XIII
». Futonbett 2m*1,60m
». 1/10 Arika Yumemiya AF
». Nina Wang Coral Robe PVC

twitter yu
links of impressions
categories of impressions
». Alle
». all about music (34)
». Anime/Manga/Figures (39)
». feelings & thoughts (18)
». Games & co. (43)
». lets dance! (6)
». nonsense (34)
». open fire! (2)
». Rate it baby! (7)
». Visuals (42)
». Yu~ - pissed off. (48)
». Yu~ vs Daily Life (124)
more and more

Zuletzt kommentiert

». Ps3 Slim vs. Bravia Flatscreen. (6)
». Das interessante TV Programm. (5)
». (1)
». Top und Flop 2009. (5)
». Kaufinformationen. (3)
». Playstation Home / PSN. (6)
». Flash Game // Canabalt (1)
». Ein Wort. (1)
». Game // Halo 3: ODST (5)
». Rewind. (1)

Members

». zu nikki. kenmai

». Letzte Kommentare
». Login...

Wer ist online?

  • Gäste: 22

Suche

Archive

». Dezember 2009 (4)
». November 2009 (2)
». Oktober 2009 (11)
». September 2009 (2)
». März 2009 (3)
». Februar 2009 (3)
». Januar 2009 (5)
». November 2008 (4)
». Oktober 2008 (7)
». September 2008 (7)
». August 2008 (6)
». Juli 2008 (4)
». Mehr...

nikki kenmai ist Teil von kenmai.de .. powered by b2evolution home