Schlüsselwort(e): google

Heyho yo PC, tanze Samba mit mir...

9.Juli 2008 . Angels Sin

Neben Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Stress, Hitze gab es noch einen anderen Grund für die (erneute *hust*) Pause hier im Blog... mein PC. Dieser hat nämlich ein Upgrade erhalten (mehr oder weniger, eigentlich ist eher von meinem alten PC kaum mehr was übrig... Soundkarte und Gehäuse-Frontblende1).
Das Upgrade an sich kann seinen Namen so eigentlich gar nicht wirklich behalten, ist nämlich nicht der Rede wert - in Zeiten von Quad-Dual-Monster-Core, GeRadeon X99850+GXT-VXFIBLA kann ich bei meiner Kiste weiterhin von "Schnecke" reden. Trotzdem natürlich ein Danke an den Rex, immerhin ist meine noch ältere "Schnecke", dich ich hier zuvor hatte noch langsamer und jetzt da wo sie hingehört... in der Rumpelkammer (als ob ich sowas hätte... *hust*) :>>

Jetzt denken sich bestimmt einige, "ja sachama do, was machn der AS so lange anner Kiste basteln tun". Tja, dafür gibt es einige Faktoren, auf die ich näher eingehen will. Aber erst nach der Werbeunterbrechung

» Mehr von Heyho yo PC, tanze Samba mit mir... lesen...

figure.preinfo ~ Hobby Japan April '08 ~

23.Februar 2008 . Angels Sin

Noch bevor die neueste Ausgabe von Hobby Japan erschienen ist (04/08) sind bereits Scans auf 2chan erschienen (ähem *hust* ist doch überall so, wozu noch Release-Termine? It's oldschool baby XD ). Und Shingo von Heisei Democracy hat sich dazu aufgemacht, ein wenig einen Einblick für die zu erstellen, die nur eine Übersicht brauchen oder kein Wort japanisch verstehen T_T
Wer das komplette Programm will, geht einfach mal rüber zu HD, ich gehe schnell auf die Sachen ein, die mich interessieren - bislang.
PJ, die Gurke, hat übrigens meine Idee geklaut und ist auch schon auf alles eingegangen, hier drüben. Ich verrate jetzt nicht, dass ich noch nicht mal angefangen habe zu schreiben, als sein Beitrag schon stand... *hust*...

» Mehr von figure.preinfo ~ Hobby Japan April '08 ~ lesen...

Google steht kopf... oder so

17.Februar 2008 . Angels Sin

Aus der Reihe "Kann man ja mal versuchen" heute, wie man mit viel Phantasie und einer kreativen Ader gegen ein Unternehmen auch vorgehen kann:

Er [Juraprofessor Eric Goldman] verlangt fünf Milliarden US-Dollar Schadensersatz vom Suchmaschinenriesen [Google], weil [..] seine Sozialversicherungsnummer zu erkennen ist, dreht man das Logo von Google auf den Kopf. (gulli.com)

Gehört auch zu den Reihe "Zu blöd um zu merken, dass man selbst dafür verantwortlich ist, dass ein Logo mit etwas eigenem in Assoziation gebracht wird" und "Um zehn Ecken gedacht".

Man muss wohl ob der Tatsache, dass dies in den USA stattfindet, doch mal sicherheitshalber darauf hinweisen, dass der Fall auch zur Reihe von "Klage mit Aussicht auf kein Erfolg" gehört.
Aber nicht nur die Klage wurde abgelehnt, auch der daraufhin folgende Widerspruch. "Sowas aber auch" könnte man ganz überrascht dazu sagen. Ich bleibe aber lieber beim Statement "Die Spinnen doch". So ist das nämlich :>>

Tags: googleinternetklagekurioslustigrechtliches

Akiba-Blog is engrishy

15.Februar 2008 . Angels Sin

Das Akiba-Blog - well... it's goin' english! N!ce.
Wird laut Heisei Democracy direkt aus dem japanischen übersetzt - was ja nichts schlechtes bedeuten muss ;)
Wird aber auch langsam Zeit, die Google-Übersetzungen sind wohl an ihrer Grenze der "anständigen Übersetzung" angekommen - und sie sind immer noch nix überragendes (auch wenn sie nicht schlecht sind, ganz ehrlich ^.^ ). Nun gut, erstmal schauen ob die englischen Texte wirklich besser sind. Nichts näheres weiß ich nicht, muss mich erstmal einlesen :>>

Gleich mal in den RSS-Reader damit.
Habe ich übrigens schon mal erwähnt, dass ich Seiten mit Neuigkeiten etc. sehr verachte, die nicht auf RSS/XML/Atom/sonstiges setzen? Ja ja, Werbung und so, ist schon klar. Na und? :pissed:

Tags: akibablogjapanotaku
Kategorien: otaku.japan

Für einen Screenshot abgemahnt

11.Februar 2008 . Angels Sin

Dieser Beitrag ist wieder dem Entwurfsstatus zum Opfer gefallen... ich gewöhne mir in Zukunft das mit dem Speichern von Entwürfen wieder ab. Kann nur besser werden danach. Oder ich vergesse die Einträge ganz. Na ja, was solls...


Foto von morgueFile

Jetzt fängt's langsam an, wirklich unappetitlich zu werden...

Für die Veröffentlichung des Knieper-Bildnisses habe Walter keine Genehmigung, ist da zu lesen. Ohnehin habe das Bild keinen "Informationswert für die Öffentlichkeit". Das Interview habe einem "medialen Angriff auf meinen Mandanten und seine Unternehmung marions-kochbuch.de" geglichen. Implizite Unterstellungen des Reporters vor laufender Kamera seien "eine psychische, emotionale Belastung" für Knieper gewesen "die sich in den Zügen seines von Ihnen verwendeten Bildnisses deutlich abzeichnet." Kurzum: Knieper sei entstellt wiedergegeben worden, erläuterte der Rechtsanwalt seine Sichtweise.

Und dann heißt es aber:

Eine erste Nachfrage bei der plusminus-Redaktion habe bereits ergeben, dass das gezeigte Interview im Vorfeld abgesprochen gewesen sei und Knieper daher keinesfalls "unvorbereitet mit den Fragen des Reporters von Plusminus konfrontiert wurde", wie er nun behauptet. (heise.de)

Ja shit, wem soll man denn jetzt glauben...

Ehrlich, ganz sicher kann man sich da jetzt nicht sein... auch wenn die Aussagen vom Anwalt so richtig daneben sind, wie ich finde...

Ach mensch Leute, führen sich alle auf wie kleine Kinder hier und dann reden wir von einer zivilisierten Gesellschaft.
Ist das schlimm, dass man sich an manchen Stellen aber so einen richtig tiefen und festen Arschtritt für manche Menschen wünscht (man sogar am liebsten selbst mit rein treten würde)?

Überhaupt... nochmal zu den oben aufgegriffenen Aussagen bei heise eingehend - warum geht man nicht gegen plusminus vor, wenn das Interview unvorteilhaft, nicht von öffentlichem Informationswert und überhaupt scheinbar irgendwie voll heimlich von plusminus vorgenommen wurde?! Sind die etwa eine Nummer zu groß?!

Und auch wenn es hier um was anderes geht, es nur mit dem Kochbuch zusammenhängt:
Wenn ihr Bilder braucht, geht auf seriöse Fotocommunities etc. und sucht dort nach Fotos, die unter freien Lizenzen und ähnlichem stehen =) Kann man zwar auch nie ganz sicher sein, aber ein sichereres Gefühl als bei der Google Bildersuche hat man allemal. Die sollte man sowieso tunlichst meiden, wenn man Fotos für die weitere Verwendung sucht.
Am sichersten ist sowieso, selbst die benötigten Fotos zu erstellen - wobei da dann bitte wiederum auf Persönlichkeitsrechte, Markenrechte (vgl. Autodesign etc.)... ach, am besten macht einfach gar nichts mit Fotos, schreibt nichts ins Internet und bleibt zu Hause. Da kann man meist am wenigsten falsch machen :D

Mehr dazu auch bei nerdcore... erm ne halt, falscher Link :D

Attack of the Killer... what?!?

3.Februar 2008 . Angels Sin
Angriff der Killerboobs

Grad aus den Suchanfragen gefischt, die hier irgendwo im Blog ja immer wieder sehr gerne landen:

killerboobs

Blöd, ich liege immer noch am Boden und kann mich nicht vom Lachanfall befreien. Das ist einfach zu gut. Google hat die Suchanfrage nämlich passenderweise perfekt verlinkt - zu einem Eintrag zu DOA Xtreme Beachvolleyball. That's a fuckin' coincidence, i swear!

Und am Ende merke ich auch noch, dass ich Depp über meinen eigenen blöden Kalauer, der wahrscheinlich sowieso schon älter als Menschengedenken DOA ist, lache... Ob ich das jetzt auch auf mein Kurzzeitgedächtnis schieben kann?!

No coincidence, dammit...

Die Suchanfragen, die hier manchmal so eintreffen sind aber von ihrem Niveau - wenn wir schon bei Youtube und Co. waren - so unter aller Sau, dass ich sie schon gar nicht zitieren will. Vom tun ist hier mal nicht die Rede, aber unangenehm sind mir die Suchanfragen schon, die hier so ankommen. Wenn die wüssten, wie lieb ich Idioten eigentlich habe? Wobei das denen wohl auch egal wäre - vorausgesetzt, sie schnallen es überhaupt :>>
Übrigens Google... ich biete hier KEINE kostenlosen Sexspiele an... geht doch weg hier. Weg weg weg. Ich spiele sie nur, nennen sich dann aber Hentai oder Eroge oder whatever! Kisch, weg mit euch. Geht irgendwo anders abspr... spielen...

Auch lustig:

"du bist deutschland" ganich

Stimmt schon, da wo man so spricht, bist du nicht mehr Deutschland :rolling:

Übrigens dachte ich ja immer, dass der Mac purer Sex ist - also für die Jünger von Apple - und dies gar nicht nötig wäre...

sex spiele für mac download

Aber irren ist ja menschlich ;D

» Mehr von Attack of the Killer... what?!? lesen...

Kategorien: das ist lustig

Foto schießen und Markenrechte verletzen

15.Januar 2008 . Angels Sin

Zum Glück kann uns die Natur nicht(?!) mit Urheberrechtsansprüchen auf alles überschütten. Wir würden ob der Bedienung an naturnahen Ideen aber auch natürlichen Stoffen (also so ungefähr... alles?!) mehr oder weniger gleich alles aufgeben können und... sterben - oder horrende Lizenznachzahlungen berappen. Klar, sehr unwirkliches und übertriebenes Beispiel. Wirklich?!
Ich denke nicht - man sollte einfach nur mal etwas hinter die irrsinnige Ausweitung der übertriebenen Copyright-Gesetze, Urheberrechtsabgaben, Patentansprüche, Markenrechtsauswucherungen etc. sehen und darüber nachdenken, finde ich.

Josh sez, "The folks at BMC (Black Mustang Club) automotive forum wanted to put together a calendar featuring members' cars, and print it through CafePress. Photos were submitted, the layout was set, and... CafePress notifies the site admin that pictures of Ford cars cannot be printed. Not just Ford logos, not just Mustang logos, the car -as a whole- is a Ford trademark and its image can't be reproduced without permission. (Boing Boing)

Das heißt hier in dem Fall, es sollte ein Kalender von den größten Fans, die ein Automobilhersteller haben kann, erstellt werden - und zwar mit eigens von den eigenen Autos geschossenen Fotos. Doch man darf den Kalender guten Gewissen nicht herstellen und bei CafePress schon von Anfang an nicht - denn Ford sieht sich in seinen Markenrechten verletzt durch die Ablichtung der (man muss betonen von den Fans gekauften und damit in deren Besitz befindenden) Autos. Das bedeutet - sollte hier irgendwie wirklich Ford recht gegeben werden - man dürfte (in den USA) in Zukunft nichts mehr mit gutem Gewissen fotografieren, woran irgendwie ein Mensch zu Gange war. Gebäude, Gärten, Gegenstände jeglicher Art - in allem kann jemand seine Urheberrechte, seine Marke oder sonstiges verletzt sehen. Hach fein, warum wird Google nicht angeschrieben von den ganzen Automobilherstellern (oder wenigstens Ford), die haben immerhin SEHR viele Ablichtungen von Autos über deren Dienst Google Earth. Also ehrlich, nicht nur private schröpfen. Oder ist Google ein zu großes Kaliber? :D
Aber ganz ehrlich, nach meinem Verständnis der Lage könnte diese Sache in Deutschland kaum für Ford zu Ende gehen - oder sehe ich da was falsch? Aber auch in den USA, Fair Use und so?!

Dass sich übrigens die Unternehmen damit selbst den Kundenstamm absägen und den Umsatz kaputt machen, muss man nicht wirklich erklären, oder?

Or rather, that they had [been loyal owners and future buyers], because many have decided that they will not be doing business with Ford again if this matter isn't resolved.

Das ist nur ZU verständlich...

Arcor-Kunden dürfen weiterhin Google sehen

14.Dezember 2007 . Angels Sin

Es ist schon eine sehr seltsame Sache, diese vollkommen grundverschiedenen Ansichten der Gerichte in Deutschland in vielen Fragen des Rechts zum Thema Internet. Schade eigentlich, dass einige noch immer scheinbar vollkommen resistent gegenüber der Realität und einer realen Rechtsprechung sind - aber man kann scheinbar nicht alles haben ^_^
Immerhin ein Lichtblick wieder -

Die Huch Medien GmbH hatte gegen Arcor beim Landgericht Frankfurt am Main eine einstweilige Verfügung beantragt, die vom Gericht nun abgelehnt wurde. Arcor sollte dazu verpflichtet werden, den Zugang auf die deutsche und internationale Seite von Google zu sperren. Darüber würde Arcor seinen Kunden den Zugriff auf pornografische sowie tierpornografische Inhalte gewähren und somit gegen deutsche Jugendschutzgesetze verstoßen. (golem.de)

Sehr kurios ist die Tatsache, dass noch vor kurzem die 6. Zivilkammer des gleichen Gerichts anders entschied - und so musste Arcor YouPorn blockieren. Jetzt also die 3. Zivilkammer mit einer ganz anderen Sichtweise.
Ich finde es immer wieder sehr erschreckend, wie hier im Grunde mit irgendwelchen lieblos herbei beschworenen Problembereichen (Jugendschutz, Killerspiele, Terrorismus und so weiter) alles irgendwie beschränkt, eingeschränkt, ja eigentlich zensiert werden soll. Lieblos aus dem Grund, weil ich den meisten, die diese Dinge als Begründungen für die ganzen Eingriffe und so nutzen, nicht wirklich eine ernsthafte Besorgnis zutraue, sondern eher Populismus. Ganz ehrlich. Oder das Ausschalten von ungeliebten Mitbewerbern - ist doch so. Denn sonst würde man sich ernsthafte Gedanken machen und auf das Thema eingehen - nicht einfach nach Verboten (und Zensur) schreien (die ja in Deutschland nicht stattfindet).

Übrigens fragt man sich dann immer und immer wieder, wo zum Teufel eigentlich die eigentlich zuständigen sind, die Eltern. Sorry, aber das ist mir langsam wirklich zuwider. Klar kann man nicht die ganze Zeit auf den Nachwuchs achten - aber die gesamte Verantwortung abnehmen... nee Leute, so geht das nicht. Auch beim derzeit aktuellen Fall mit dem jungen "Bombenbastler" frag ich mich ganz ehrlich - was zum Teufel soll das. Im Haus der Eltern, klar merkt sowas KEINER. Darum am besten halt das Internet überall verbieten und alles abschalten, denn sonst könnte man sowieso nicht dagegen vorgehen - das Internet ist halt irgendwie international, ein großer Dorn im Auge der Politiker.
Man könnte eigentlich noch sehr viel zu dem Thema schreiben, aber das erspare ich mir jetzt erstmal, beim nächsten Fall in diese Richtung dann vielleicht. Kommen wird der sicher.

DENN: Die Sache ist natürlich nicht einfach so zu beantworten, dass alles die Eltern übernehmen sollen, NOCH soll die Politik alles übereilig verbieten, hier und da Gesetze aus dem Boden stampfen, nur um allen eine rosarote Welt vorzugaukeln... Aber der derzeitig gewollte Kompromiss geht zu sehr zur Zensur über - und nebenbei (wenn es um Terrorismus und die ganzen Sachen geht) noch zu sehr zur Einschränkung von Rechten von uns allen...

Tags: arcorgerichtgooglejugendschutzrechtlichesurteilzensur

Wer einem eine Studie gräbt...

27.Juli 2007 . Angels Sin

Wie der russische Nachrichtendienst Interfax berichtet, habe das Serbsky Forschungsinstitut für Soziale und Forensische Psychologie unter der Leitung von Professor Fyodor Kondratyev herausgefunden, dass 35% aller Metalsongs satanische Thematiken beinhalten.

Quelle: metalnews

Und jetzt kurz das Template dafür:

Wie xyz (Zeitung) berichtet, habe das asdf-Institut (irgendeine möchtegern Wichtiginstitution) für jklö (und deren Fachbereich) unter der Leitung von Namen, Vorname (Alter, Status, Wichtigkeit, Schleim, Kotz, Blääh...) herausgefunden [auch möglich: eine Studie veröffentlich], dass xx % aller yyyy (Gegenstand, Sache) sehr böse sind!

Kann jedoch auch mal variieren. Denn:

Psychologen der Ruhruniversität Bochum haben in einer aufwendigen Studie nachgewiesen, dass Computerspiele die Aggressivität bei Kindern fördern und ihr Einfühlungsvermögen, die Empathie, mindern.

Quelle: 3sat.online

Man bemerke: Hier ist die Quelle scheinbar direkt die Universität bzw. eine Veröffentlichung von ihr. Ich müsste natürlich schreiben "wie 3sat berichtet". Ok, also Template weiterhin genau das selbe. Aber danach erleben wir etwas einzigartiges. Denn man sagt nicht nur "eine Studie veröffentlich", sondern sehr wichtig: Es ist eine aufwendige. Denn was aufwendig ist, muss stimmen, lernt man wenn man irgendwas mit Werbung zu tun hat oder irgendein bla braucht, um etwas wichtiger erscheinen zu lassen. Übrigens kann man für den Ausdruck böse natürlich auch viele weitere weiterführende oder anderslautende Ausdrücke nutzen - wäre ja sonst langweilig bei der ganzen "böse Dinge"-Studienflut.

Disclaimer: Der Bericht von 3sat ist übrigens nur Beispielhaft hier angeführt, er war der erste den ich gefunden habe von einer "anständigen" Quelle (ja, ich brauch auch manchmal bla, damit etwas besser klingt XD ). Gab natürlich noch viel "bessere" Studien, aber die sind im Internet schwer zu finden, da dieses Medium nun mal von "jüngeren" beherrscht wird, das merkt man wenn man mit Google nach Studien gegen Computerspiele sucht... schwer zu finden, erst kommen nur welche, die die Kontra-Studien neutralisieren. Funktioniert also zumindest im Internet schon mal ganz gut mit dem "Gegenhalten" ;)

Man merke außerdem (sehr wichtig): Ich und viele neben mir sowieso sind sehr sehr böse. Denn Metal hören und auch noch böse Killerspiele spielen, das muss wohl dann aus den Menschen irgendwelche Art von bösartigem, blutrünstigem und nicht mehr menschlich denkenden Monster machen (wobei das mit menschlich denkend so eine Sache ist...). Ich fühl mich zwar noch nicht so, aber ich bin schon gespannt, was ich werde :D
Solang's anständige Monster werden, nicht irgendwelche slowpokes oder so? ;)

Kategorien: welt um uns

Navigation durchs Internet leicht gemacht

13.Mai 2007 . Angels Sin

Online CommunitiesWer schon immer Probleme hat, sich im Internet zurecht zu finden, der greift wohl oder übel zu Google (oder sonstige Suchmaschinen, wenn ihr schon Google nicht leiden könnt... weiß man ja nie). Mit Google kann man auch durchs Internet navigieren, ob mehr oder weniger gut ist eine andere Frage. Die Kartographie im Internet ist auch noch nicht so weit vorangeschritten, aber erste Schritte sind genommen... Ob die Karte jetzt ein gutes Abbild darstellt... fragt mich nicht.

Übrigens macht mir der große MySpace-Fleck Angst... aber gut, das Ding IST groß.

tags :: communitiesfunhumorinternetkartographielandkarteonline

Googlevasion

3.Mai 2007 . Angels Sin

Hey Softwarehersteller, wenn ihr eure auch noch weiterhin von mir genutzt wissen möchtet, dann lasst diese behämmerte Google-Toolbar-Installation mittendrin doch bitte sein - oder lasst die dumme Checkbox im Standard deaktiviert. Nochmal für euch zum Mitschreiben:

DEAKTIVIERT!

Bedeutet ohne Haken, kein Punkt, nicht ausgewählt, aus - Google Toolbar null, nada, nicht wollen, nix, nee! Oder denkt ihr, jeder Arsch hat jedesmal beim Installieren eines Updates die Zeit die ganze Installationroutinen wieder nach versteckten Trojaner-Installationen Anfragen zur Installation der Google-Toolbar zu durchsuchen? Lasst die Scheiße, auch wenn's euch Geld verschafft. Denn wenns den Usern irgendwann stinkt, dann kann euch Google noch so viel Geld in'nen Arsch stecken, keine User ist sicher kaum besser :D
Obwohl... keine User bedeutet auch keinerlei dumme Kommentare wie diesen hören zu müssen von Leuten die über alles meckern, wie ich... na ja, lasst es euch durch den Kopf gehen. Ich werde die Toolbar auch in 100 Jahren nicht installieren. Kein Bedarf.

Übrigens, obiges gilt auch für Google Desktop. Den brauch ich auch nicht, die Installation davon könnt ihr mir also ersparen, wenn ich etwas ganz anderes von euch haben will.

Wenn ich in Zukunft also min. 100 nacheinander aufpoppende Installationsanfragen für irgendwelche Drittprogramme bei mir serviert bekomme, wundert euch nicht, wenn auch andere abwandern - geht ja nicht nur mir so.

tags :: googlevasioninstallationnervigpcsoftwaretoolbar

google.de gehört nemer Google DE (update 2)

23.Januar 2007 . Angels Sin

Mehr oder weniger... da hat wohl jemand scheiße gebaut - wer das ist, wir bleiben gespannt. Ganz aktuell gehört die Domain feyo - was das ist, kA :D Google selbst geht noch, da die Nameserver von Google weiterhin eingetragen sind, aber besitzen tun die ihre eigene Domain vorerst nicht mehr. TJa, so schnell kann es auch einem großen passieren - eBay hat das ja schon hinter sich *hust*

Ganz ehrlich... solche Domain-Snatcher gehören in den Arsch getreten, aber feste :)

[update]
Wie langweilig :D
Und der Ablauf noch viel langweiliger... nix spektakulär, einfach nur doof :D

Übrigens baut Google derzeit ziemlich viel misst (mal von der Domain-Kaperung abgesehen, da kann Google nix für...), wenn ich das so festhalten darf. Vertraut hat man denen ja ohnehin schon lange nicht mehr so recht.

[update2]
Spreeblick (Max) schenkt dem kurzzeitigen Domain-Inhaber Mario aus Wiesbaden ein T-Shirt-Motiv als Ex-Google.de-Besitzer - denn mehr bleibt ihm am Ende wohl nicht mehr. Die Anwälte sind bestimmt schon in den Startlöchern :rolling:
Bei Wortfeld gibt es eine zeitliche Aufstellung der Geschehnisse :)

Nervige Zeiten...

18.Januar 2007 . Angels Sin

... erkennt man daran, dass die Nachrichten voll von hirnlosen Sackgesichtern und ähnlichem sind und auch das Internet einem keinen Spaß bringt. Ich glaube, das Wetter sollte langsam mal angenehme Minusgrade bringen - schöner Winter - oder sich auf angenehmen Plusgrade hinbewegen - verfrühter Frühling. Denn sonst seh' ich schwarz für eine Verbesserung der Gemütslage, wobei... das würde wohl auch nicht helfen, bei soviel Schwachsinn, der derzeit im Umlauf ist.

Diese Stoibär-Sache (den schreibt man doch irgendwie anders, habe ich in Erinnerung) nervt gewaltig inzwischen... oh ja, noch ein paar pikante Details über die Quasi-Möchtegern-Fast-Nachfolger, dann fängt das FVolk an zu kotzen...

Killerspiele sind inzwischen runtergestuft worden auf Final Fantasy (nicht nur für die Bild). Angefangen mit dem Film, der als böses Machtwerk zu gelten hat, weil die pösen mösen bösen Jungs das geschaut haben und auch sonst totale Fans davon warensind.
Kein Wunder, wenn das Ausland von uns eine sehr fragwürdige... ach, was mach ich mir noch Gedanken. Wenn ich mal außerhalb Deutschlands bin, versuche ich einfach eine andere Nationalität anzunehmen... ist gesünder. Stolz auf Good old Germany? Fuck that...

Diese Abmahnungen... diese gottverdammten Abmahnungen. Ja Herr Gott nochmal, verfluchte Scheiße. Abmahnungen sind ein ganz tolles Mittel, wirklich super toll und so weiter, aber ich hab's satt von dieser Scheiße hören zu müssen und im gleichen Moment genau zu wissen, dass eine Existenz, die viel bedrohter ist als das arme Schwein Unternehmen oder sonstiges (private Leute mein ich hier mit bedroht!) wegen überhöhter und nicht angemessenen Anwaltskosten draufgehen wirdkönnte. Oh ja nein, ist ja alles sowas von rechtens und vollkommen gewollt und man soll sich doch endlich damit klar werden, dass das alles geahndet werden muss, wo kämen wir denn sonst hin. Wobei... vermutlich kämen wir alle in die Politik, wenn wir nicht endlich dem Gesetz folgen sollten.

Überhaupt... was ist eigentlich mit Krankenkassen vs. Ärzte vs. Patienten, Hartz IV vs. Arbeitslose, Datenschutz vs. Terrorbekämpfung vs. Überwachungsstaat etc... dauernd in den Medien, aber nichts dahinter, sagt mal... ich glaub, es rappelt hakt... Na ja, vielleicht räumt ja Kyrill ein bisschen auf in gewisser Weise. Kyrill ist dieser Sturm der alles platt machen soll heute, falls es noch einer NICHT weiß.

Und dann noch diese Standard-Dumbass-Sachen wie Mac vs. Windows vs. Linux, PS3 vs. Wii vs. Xbox 360, Holland vs. Deutschland, Gut gegen Böse, Luke vs. Papa, ... meine Fresse, kümmert euch doch mal um wichtigeres, zum Beispiel um eure lokalen Politiker - oder sonstige, ist egal wer - mal in den Hintern treten und zeigen, was wirklich von Bedeutung ist. Manchmal meint man, ein Haufen Internet-Junkies und andere Individuen gehen sich wegen Firlefanz(wtf) jedem Scheiß auf den Sack und machen sich das Leben schwer. Woah, der Mac ist nicht besser und Windows ist nicht fehlerfrei - WIR WISSEN ES! Jetzt geht euch den Stock aus'm Arsch ziehen mit eurem Feind einen Saufen und wichtigeres in die Wege leiten.

Aus lauter Genervtheit - JA! Ich bin genervt (hat da mal der René irgendwie toll gesagt glaub ich) - weiß ich nicht einmal mehr, ob dieser ?!??!!?! ernst gemeint ist. Nee, jetzt mal ganz ehrlich - Satire oder Bullshit? Ich weiß es nicht... ehrlich, mein Gehirn ist aufgeweicht durch Softpornonews ohne Belang.
Bis kommenden Dienstag muss ich übrigens noch eine total sinnbefreite Hausarbeit fertigmachen, die gefühlte 100 Seiten sinnlose Aufgabenstellung für Excel und Access beinhaltet. Die Welt stinkt, aber ganz gehörig. Wie wär's, wenn wir alle mal anfangen, nicht mehr nur mit Lufterfrischern herumzurennen sondern eine Generalsanierung in Angriff nehmen?

Wirklich niveauvolle Beiträge kann man übrigens von mir erst wieder frühestens nach den Prüfungen erwarten. Können andere sowieso besser, als ich - so who cares.

Kategorien: welt um unsfrei heraus

Gefickt eingeschädelt....

13.Januar 2007 . Angels Sin

Ja, manchmal ist dat ja wirklich einfach und darüber hinaus sowas von unerwartet mit dem Traffic... Mensch René (ich hab mir grad meinen kleinen Finger rechts verrenkt...).
Die Tag-Auflistung mit Gewichtung finde ich übrigens überaus... aufschlussreich über unsere Gesellschaft :D

Wer sich frag, wenn wieder normaler Content kommt... ja, das frage ich mich auch. Also seid unbesorgt, ich weiß genau so viel wie ihr :D Aber lasst mich zumindest die Prüfungen verhauen, danach kann es sicher wieder ganz jut weitergehen mit'm Blog.

Übrigens merke ich gerade, dass meine Cloud vom blogscout nicht viel besser ist... fragwürdiger Content in den Blogs der Welt Deutschlands.

Tagcloud von Blogscout

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass mich Google für dumm verkaufen will. Schweinerei, sag ich da bloß!

Kategorien: blogwelt um uns

golem.de frisst Blogger (Stats KTD 2006.November)

8.Dezember 2006 . Angels Sin

Also, diese Statistik im Blog hier hat mir doch ein gewisses Schmunzeln bereitet, als ich sie gesehen habe. Der erste Eindruck war eigentlich komplett an Pac Man vergeben :D

Pac Man mal anders

» Mehr von golem.de frisst Blogger (Stats KTD 2006.November) lesen...

Kategorien: blogwelt um unsas.stats

Domino-Day mit Coke und Mentos

26.November 2006 . Angels Sin

Nachdem dieses Video mit den Experimenten in Zusammenhang mit Mentos und Coke eine ziemlich erfolgreiche Sache wurde, sind die beiden lustigen Herren - die zuviel Coke light trinken müssen, so kommt es einem zumindest vor - wieder zurück, mit Extreme Diet Coke & Mentos Experiments II - The Domino Effect. Wobei "Domino Effect" sprichwörtlich genommen werden muss. Sehr nette Sache...

Könnte man doch schon als eine Art Kunstform ansehen, oder? Finde ich XD

» Mehr von Domino-Day mit Coke und Mentos lesen...

Kategorien: das ist lustig

geoGreeting geht ja auch

17.November 2006 . Angels Sin

Wer keine langweiligen E-Cards, vielleicht sogar die ganz alten - also zu Omas Zeiten, die gab's wirklich, nicht nur Erzählungen - Postkarten verschicken will, um etwas mitzuteilen, der kann jetzt ganz modern sein und geoGreeting nutzen. Ist ganz lustig, dauert ne Weile bis es durchgelesen ist und hat einen gewissen Geekfaktor. Mit Sicherheit. Google Earth ist wirklich etwas für kreative.

Kuroi Tenshi's darkness (leider ohne ' ) lässt sich auch ganz leicht damit durchtickern. Nur ein Buchstabe aus Deutschland... nur das müssen wir noch verbessern XD Ich bin ein deutsches Blog hier :D

Also wer jetzt auch will, hier gehts zum geoGreeting. Aber mal am Rande, die E-Cards und auch die E-Mails tun's auch noch. Bitte nicht übertreiben mit den geoGreetings, so viel Zeit hat doch kein Mensch :D

[via Zielpublikum | endl.de]

Blogstatistik - KTD 2006.Oktober

5.November 2006 . Angels Sin

Wie letzten Monat schon, hier ein paar Statistiken vom KuroiBlog (KTD), leider ein paar Tage später, aber immerhin... hier sind sie ^^

» Mehr von Blogstatistik - KTD 2006.Oktober lesen...

Kategorien: as.stats

What about GoogleTube?! Erm sorry... YouTube

26.Oktober 2006 . Angels Sin

YouTube hat es ja geschafft, wenn man es so sagen will, und ist in aller Munde - also zumindest fast, aber es ist für ein Webunternehmen schon mal etwas, wenn sogar Offline-Menschen mit dem Namen mehr oder weniger was anfangen können. Schaffen nicht viele, YouTube hats geschafft. Das Problem nur, dass derzeit immer weniger positives darüber zu hören ist, sondern eher negatives. Diese Nachrichtenflut indess hat mit dem Verkauf an Google begonnen. Das erste Kapitel quasi.

Nach dem Kauf ist vor den Problemen
Zwar konnte YouTube noch vor dem Kauf durch Google mit drei weiteren Medienunternehmen (CBS, Sony BMG und Universal) Partnerschaften eingehen, die es unter anderem auch erlauben sollen, dass die User ohne urheberrechtliche Probleme an Land zu ziehen, Musik von den Unternehmen verwenden. Und natürlich wird es auch Inhalte von den Partnern auf YouTube geben. Wäre ganz toll, wenn es nicht andere Probleme geben würde.
Denn so hat Google zwar eine Partnerschaft mit Warner Music vermeldet - was wohl zwangsläufig auch für YouTube gelten wird - aber Warner Music ist nunmal nicht Time Warner. Denn die beiden gehören nicht mehr zu einander. Und Time Warner macht auf böse und will urheberrechtliche Ansprüche gegen YouTube verfolgen. Na gut, nicht ganz böse. Denn man will profitieren aber weiterhin irgendwie was auf Google und YouTube zeigen können.

Die Inhalte der Time-Warner-Töchter würde Parsons jedoch gerne weiter auf Videoplattformen wie von Google und YouTube sehen, "auf einer Basis, welche unsere Rechte als Urheber der Inhalte respektiert."

» Mehr von What about GoogleTube?! Erm sorry... YouTube lesen...

Sevenload hat auch Grund zu lachen?!

11.Oktober 2006 . Angels Sin

Na ja, mehr oder weniger. Zumindest scheint sich bei sevenload derzeit auch alles prächtig zu entwickeln. Gut, meine Voraussage mit Google und so dürfte noch etwas auf sich warten lassen, aber immerhin schon ein guter Anfang.

Evsan ist der Gründer der Video-Plattform Sevenload. Und die dürfte bald viel Geld bekommen. Zumindest sagt er gerade:

"Ich habe bei Skype gerade drei potenzielle Investoren auf der Leitung."

Das lese ich gerade bei Thomas Knüwer und denk mir... na, wenn das so weitergeht - sollte man Angst bekommen ob der schnellen Entwicklung bei finanziellen Spielchen. Da gab's mal sowas in der Richtung, so mit Internet und so, das hat sich prima entwickelt und dann waren plötzlich alle pleite... Na ja, jetzt sind wir ja web 2.0, wird schon werden diesmal :D
Ne im ernst, na hoffentlich kommt es diesmal besser und die Zahlen sind nicht nur übertriebene Spekulationsblasen :)

..
Kuroi Tenshi's darkness - Startseite