Schlüsselwort(e): jugend

Alterskennzeichnung from hell - Teil 2

15.Juli 2008 . Angels Sin

Wie bereits erwähnt, wurde mir mitgeteilt, dass die Alterskennzeichnung bei UT3 noch gar nicht das Maß aller Dinge ist, sprich sie war noch gar nicht so groß, wie sie sein muss bis 2010. Tja... aber es kamen ein paar Spiele heraus die wohl diesmal die wirkliche Größe der USK-Kennzeichnung zu bieten haben. Auch wenn sich bisher scheinbar nur Hersteller von "Budget-Titeln" *hust* dazu durchringen konnten, diese auf die Verpackung zu pressen - die Größe von 1200mm² ist diesmal wohl wirklich zu sehen. Einfach nur bäh!

» Mehr von Alterskennzeichnung from hell - Teil 2 lesen...

Alterskennzeichnung from hell

9.Juli 2008 . Angels Sin

Ok liebe Jugendschützer Politiker - als dieser Beschluss zum neuen Jugendschutz bli bla blub beschlossen und durchgewinkt und überhaupt einfach abgesegnet wurde, dachte man sich ja noch nichts böses was die Alterskennzeichnung auf den Covern der Spiele angeht. Aber jetzt, nachdem das erste Spiel im Handel (Unreal Tournament 3 für Xbox 360) wohl diesen Vorgaben gerecht wird...

Mal ganz ehrlich liebe Politiker, habt ihr eigentlich den Arsch offen eine Ahnung, was ihr da so macht?

» Mehr von Alterskennzeichnung from hell lesen...

Solider Metallstuhl

24.Mai 2008 . Angels Sin

Also dass die Jugend heutzutage dem Deutschen nicht mehr mächtig sind - ja man, kann ja mal passieren. Außerdem ist die Sprech ja auch nicht einfach, funktioniert so einfach nicht, de Arsch. Aber dass sie jetzt dem Englischen sogar immer weniger mächtig sind... also, so langsam geht es mit unserer Jugend wirklich bergab.

Oder war es doch anders herum?

Egal, interessant war es trotzdem, was sich die Jungs da geleistet haben beim Versuch, auf englisch zu machen.

Metal Chair Solid

Na ja, beim nächsten Teil der Serie wird das mit dem Titel dann komplett in Ordnung gemacht... geschoben... gebrochen... gebracht... Sprache Arsch.

Schade, hätte fragen sollen, ob sie vielleicht den Hauptcharakter "Solid Snäck" kennen :>>

Tags: alltagarbeitausspracheenglischhumorlustigsinnlos
Kategorien: as.work

Ne News ist ne News ist ne News...

23.Februar 2008 . Angels Sin

So so, der IE 8 wird sich also über den User-Agent String als MSIE 8.0 ausgeben. So eine Sau, darf der das überhaupt?

Auf der anderen Seite... man kann ja von golem.de halten was man will - aber sowas braucht's nun als ernst gemeinte News auch nicht wirklich. Denke ich zumindest. Wer es nämlich wissen will weiß es schon oder wird's selbst recherchieren, der Rest der Welt kann getrost auf diese Information... nun... pfeifen (mal die jugendfreie Version nutzen...)?

Gut ist immerhin, dass man dieser Entscheidung von MS anmerken konnte, dass sie keine Überraschung sein würde und dies sogar in der Meldung auffällt:

Es wird kaum jemanden überraschen, dass sich der Browser als MSIE 8.0 meldet.

Ich stelle mir gerade die Frage, ob sich diese "Meldung" sogar vielleicht für eine kurze Ticker-Meldung disqualifiziert ob ihrer Sinnlosigkeit :>>

Mein ja nur...
Habe jetzt übrigens eigentlich mehr zu dem Theme geschrieben, als es dies eigentlich wert wäre. Was man nicht so macht, um seine Meinung hinauszuposaunen, hehe. Aber immerhin wissen jetzt alle, die es noch nicht gewusst haben, was ein User-Agent ist. Toll!
Noch eine allgemeine Feststellung, damit der Beitrag etwas nützliches hat:

Wer seine Seite je nach User-Agent anders gestaltet oder schreibt verspeist Kinder zum Frühstück und hat einen kurzen... whatever. Sie verspeisen Kinder zum Frühstück, das muss reichen als Skandal.

Zu den Weltnachrichten (den wirklich wichtigen!):
Gestern ist ein Sack Reis in China unglücklich mit einem schweren Sturz in den Tag gestartet und ist nach der Einlieferung ins lokale Krankenhaus in Tschinganyan seinen schweren Verletzungen erlegen. Angehörige waren bisher nicht für ein Interview zu erreichen. Es wird in internationalen Fachkreisen gemunkelt, dass der Reis einer liberalen Bewegung angehört hätte und die Regierung in China in den Fall verwickelt sein könnte. Bisher ist jedoch lediglich bekannt, dass der Sack Reis den User-Agent String Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 8.0; Windows NT 6.0) hatte und "Rice-System" im Internet verbreitet haben soll - was eindeutig gegen das System in China einzustufen sei.

tags :: browserinternet explorerkuriosmsie

Islamisierung ist noch gar nichts!

14.Februar 2008 . Angels Sin

Foto von morgueFile

Deutschland verwandelt sich mit absehbarer Sicherheit in ein Land, in dem der Islam, die Scharia und das Türkentum dominieren. Die von der türkischen Regierung im Falle eines EU-Beitritts geplante millionenfache Zuwanderung junger Türken in das vergreiste Deutschland wird diesen Effekt vollenden. Dieser schon lange erkennbaren Entwicklung steht allerdings die politische Klasse gleichgültig oder wohlwollend gegenüber: Sie hat Deutschland schon aufgegeben. Es ist fünf Minuten vor zwölf, einer solchen Entwicklung zur Rettung der tausendjährigen deutschen Kultur und Identität noch Einhalt zu gebieten. Toleranz kann das schädlichste sein, was es gibt. Troja läßt grüßen. (Irgendeine suspekte Seite)

Zugegeben, es ist sogar fünf vor zwölf, aber ich befürchte stark, dass meine Uhr ziemlich falsch geht grad. Daran sollte ich mal was ändern. Vielleicht sehe ich dann auch klarer - denn die Aussage oben ist mir irgendwie suspekt. Die Türken wollen doch nicht etwa all ihre Jugend nach Deutschland schicken - nur weil sie vielleicht auch Probleme mit der Jugendgewalt haben. Also wirklich, machen wir deutschen doch mit unserer Jugend auch nicht. Wobei ne klar, es geht ja eigentlich um Islamisierung von Deutschland, die die türkische Regierung mit Hilfe von Hintermännern hierzulande verfolgt. Dabei versuchen doch auch schon die Amerikaner uns unter anderem zu "amerikanisieren". Um Deutschland besteht also ein gewisser Markt, wer denn nun das Land fressen soll (man kann auch von feindlicher Übernahme zwischen "gleichstarken" Konkurrenten sprechen... hahaha). Funktioniert denke ich genau so wie auf dem Aktienmarkt. Wer am meisten bietet, der bekommt den Zuschlag beziehungsweise die Zusage der Aktionäre - und in der Hinsicht ist die USA sicher ein deut voraus, die haben mehr zu bieten (denkt an die vielen Pornos!! Welcher Aktionär Bürger lässt sich das entgehen. Gut, wir blenden jetzt in Gedanken manche Randgruppen aus, wie religiöse Menschen...). Tja sorry Türkei, so wird das nichts mit der Islamisierung. Vor allem auch nicht mit eurem Bestreben eure ganze Jugend zu uns zu schicken. Denn davon werdet ihr bald selbst kaum etwas haben - sind wir wenigstens nicht allein mit diesem Problem.

» Mehr von Islamisierung ist noch gar nichts! lesen...

Clive Barker's Jericho for germany, tse

12.Februar 2008 . Angels Sin

Fast as hell :D

Der Indizierungsantrag [von November 2007] wurde von der BPjM abgelehnt. [..]
Codemasters will den Titel [Clive Barker's Jericho] nun erneut bei der USK einreichen und offiziell auf den deutschen Markt bringen. Dank des BPjM-Urteils hat man (wie damals Sony mit God of War) sozusagen ein Gutachten von höchster Stelle darüber, dass der Titel nicht jugendgefährdend ist. (GamePRO)

Na ja, das Spiel schon gespielt und eher enttäuscht gewesen. Zum einen, weil ich eher etwas in der Richtung von Cliver Barker's Undying erwartet habe, zum anderen weil es nicht wirklich fesselnd war. Zugegeben habe ich es bisher nicht durchgespielt, aber wenn mir der Anfang schon nicht zusagt... :D

Trotzdem super, nachdem das Spiel jeder gezockt hat der es haben wollte (mit Sicherheit) kommt es nach Deutschland zum Vollpreis - und in anderen Ländern ist's bald als Classic irgendwo zu bekommen. Wie bei God of War halt auch :D
Nein, das Spiel ist nicht schlecht - aber es ist kein Hit. Leider. Schade. Aber etwas gutes hat es schon - ich habe mich dazu entschlossen, Undying noch einmal zu zocken :D Das läuft auf meiner alten Krücke immerhin noch :>>

Tags: bpjmclive barkergamingindizierungjerichousk

Diffamiert und verloren, der Koch

28.Januar 2008 . Angels Sin

Herr Koch fühlt sich also diffamiert nach der Wahlschlappe in Hessen. Finde ich ja sehr beklemmend und fühle ja schon fast mit. Dieser arme Mensche wurde von allen Seiten so bombardiert mit bösen Beschimpfungen und überhaupt - das alles war doch total unfair und gemein...

Hessens CDU-Fraktionschef Christean Wagner zeigt sich vom Ergebnis seiner Partei bei den Landtagswahlen enttäuscht. "Wir haben uns die Prognosen besser vorgestellt", kommentierte Wagner im ZDF die Stimmenverluste für seine Partei. Die CDU sei aber sehr besorgt darüber, dass Ministerpräsident Roland Koch (CDU) in diesem Wahlkampf "als Rassist, Hetzer und Brandstifter diffamiert worden ist", sagte Wagner. (Spiegel Online)

Aber wissen sie was, Herr Koch? Was ich oben geschrieben habe war gelogen. Ihnen könnte jeder nur halbwegs normal denkende Mensch erklären, warum sie so eine Niederlage erlitten haben - wobei immer noch viel zu viele Menschen für die CDU in Hessen gewählt haben. Und sie würden vermutlich fast immer dabei ebenfalls wieder diffamiert, oder besser gesagt mit der Wahrheit konfrontiert werden. Denn Wissens... wenn sie sich nunmal rassistisch, hetzerisch und überhaupt ziemlich daneben benehmen, dann kann es schon mal passieren, dass sie von allen Seiten angegriffen werden. Liegt aber leider irgendwo an ihrem Auftreten, nicht daran, dass sie von der Opposition niedergemacht werden sollen - auch wenn diese sich nicht zweimal bitten lässt, wenn sie schon solche Steilvorlagen erhält.

» Mehr von Diffamiert und verloren, der Koch lesen...

Kategorien: welt um uns

Killerfußball, Killergeld, Killerdiskussion

17.Januar 2008 . Angels Sin

Und ja, die Wörter da oben haben einen Sinn... nämlich auf die Sinnlosigkeit dieses behämmerten Wortes "Killerspiele" aufmerksam zu machen. Sobald Killerspiele nämlich verboten werden, gehört aber bitte auch der Fußball verboten, da sich hier auch genug Leute schon die Köpfe eingeschlagen haben. Oder des Geldes selbst erst (oder Gold, Diamanten, whatever!). Öl omfg!

Zugegeben, das ganze Killerspiele-Getue ist zwar etwas leiser geworden und dieser Fall aus Russland wird wohl nicht unbedingt die Debatte anheizen - es war kein Massaker, nichts bekanntes, also nicht politisch und medial genug zum Ausschlachten vorhanden... Trotzdem kann man ja mal wieder dazu anregen, etwas nachzudenken. Leute, es liegt NICHT nur an den Spielen oder besser gesagt - behaupte ich jetzt einfach mal aus eigener Erfahrung und genug Beobachtungen - sogar nur zu einem kleinen Teil an den Spielen, dass Menschen einen Knacks bekommen. Und dafür gab es auch bei den ganzen Fällen von Massakern der Vergangenheit genug Hinweise...
Und manchmal hauen sich die Leute auch einfach so den Kopf ein, weil sie eine Meinungsverschiedenheit haben und einer eben ausflippt - das passiert oft genug, und sogar sehr selten wegen Spielen... von daher.

Eigentlich bekämpfen im Computer-Game «Lineage II» Spieler und ihre sogenannten Clans einander online. In Russland tötete nun ein Student einen Taxifahrer, weil dieser dem falschen Spielerclan angehörte. (netzeitung.de)

"... sogenannte Clans..." klingt jetzt irgendwie komisch...
Die in Russland halt wieder... XD

Und man bedenke, bei den Spielen soll alles an der schlimmen Gewaltdarstellung liegen, dass sich die Leute einander angreifen. Was ist denn dann der Grund beim Fußball, da ist ja keine Gewaltdarstellung zu sehen... ist das alles also vielleicht doch nur populistisches Gerede?!
Irgendwie Schwachsinn, sich jedes mal darüber aufzuregen... man muss davon ausgehen, dass solche Sachen die Debatte wieder aufkochen lassen - besonders jetzt auch noch mit der Diskussion über Jugendgewalt und dem Drumherum. Also endlich mal ruhig Blut, wird an den populistischen Ausschweifungen vieler auch nichts ändern... aber ist trotzdem nicht so einfach bei dieser gequirlten Kacke :)

Dieser Eintrag ist nach Jugendschutzgesetzen nicht für die Jugend geeignet. Es besteht keine Jugendfreigabe!
Und es ist mir völlig egal und jetzt auch schon viel zu spät für den Hinweis XD

Sparkurs und Jugendgewalt hängen zusammen?!

16.Januar 2008 . Angels Sin

Ja sowas aber auch...

In da face, Koch:

Bittere Nachricht für Wahlkämpfer Roland Koch: Hessen hat nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" seit dem Regierungsantritt von Ministerpräsident Koch (CDU) 1999 mit die stärkste Zunahme von Gewalttaten Jugendlicher zu verzeichnen. (SpOn)

Übrigens ist es sehr erfrischend, dass diesmal die Mainstream-Medien (größtenteils) nicht mit dem Wahlkampf mitgehen und einfach die Gewaltkeule schwingen - die Quoten bringt. Sondern auch mal ein wenig distanzierter Berichten oder gleich ganz die Argumentationen und insgesamt ziemlich fragwürdigen Vorstöße von Koch kritisieren. Aber ich lobe die jetzt nicht zu viel, sonst denken's noch, dass sie super sind...
Wird nämlich beim nächsten großen Thema wahrscheinlich wieder alles nieder gemacht XD

Kategorien: welt um uns

Gesellschaft, Depression, Gewalt - Hilfeschreie?!

12.Januar 2008 . Angels Sin

Schon 2020 werden Depressionen in den Industrienationen nach WHO-Schätzungen hinter Herz-Gefäß-Erkrankungen an die zweite Stelle rücken. Und: "Depressive haben ein hohes Sterberisiko", sagt Ulrich Hegerl, Chef der Psychiatrie an der Uniklinik Leipzig und Sprecher des Kompetenznetzes Depression. (Welt Online)

Vorsicht liebe Gesellschaft - Depression ist eine Sache, die in Deutschland immer stärker zu einem Thema und einem verstärkten Auftreten kommen wird, wenn wir nicht etwas dagegen tun. Und was dagegen tun bedeutet nicht, erst nach Auftreten mit irgendwelchen Therapien und Medikamenten die Besserung herbeirufen - die Ursache könnte die ganze Behandlung ad absurdum führen.
Man beachte übrigens - Depression und (Jugend)Gewalt liegen (ich sage es jetzt einfach mal direkt so) nahe beieinander, je nach Mensch kann es gegen sich selbst oder eben gegen alle anderen gehen - und die Ursachen hängen somit ziemlich eng zusammen bei beiden Problemen. Und genau an dieser Stelle sollte man merken, dass eine rein von Verschärfung der Bestrafungen ausgehende Lösung von (Jugend)Gewalt irgendwie Schwachsinn ist. Schwachsinn aus dem Grund, weil zwar gezeigt wird, dass etwas falsch gemacht wurde - aber ohne Ursachenbekämpfung wird das nicht viel helfen. Vielleicht verfällt der Betroffene dann eben in Depressionen und tut sich selbst was an. Menschen mit Depressionen werden auch nicht in den Knast gesteckt, nicht wahr? Und trotzdem verletzen sie jemanden - ohne es bewusst zu tun - nämlich sich selbst.

Natürlich ist nicht jeder Gewalttäter gewalttätig, weil negative Umstände dazu führten - ist ja auch nicht so, dass man jede Ursache für Depressionen abschalten kann.

Ein bestimmter Politiker hätte vielleicht lieber die Schnauze halten sollen. Dieser Maulheld... Und nicht so weit aus dem rechten Fenster lehnen. Schlechtes Karma...

Das deutsche Jugendstrafrecht ist gut, ja: Es ist weltweit vorbildlich; aber seine Ausführung in der Praxis ist ein Desaster, vor allem deswegen, weil es kaputtgespart wird, auch und vor allem in Hessen.

Kategorien: welt um uns

Das Fernsehen war's - und jetzt auch die Videospiele, klar soweit?!

10.Januar 2008 . Angels Sin

Foto von morgueFile

Die Frau Zypries, die hat mal so richtig die Keule geschwungen jetzt. Und hat dabei gleich mal ein paar Sachen getroffen - die arme Playstation, die eigentlich schon lange ihrer verdienten Rente frönen darf, die bösen und blutrünstigen PC-Spiele und das Fernsehen. Quell allen Bösen ja sowieso.
Kann sich das Fernsehen aber mal freuen, hat es doch ein paar Weggefährten für den langen Zug zur Jugendverdummung und Gewaltförderung von jungen Menschen erhalten. Ob die Playstation dies jedoch noch schaffen wird, diesen Weg zu gehen ist fraglich - das Alter, meine Lieben. Gut, die PC-Spiele haben sich dem schon lange verschrieben, endlich hat es mal jemand wirklich auf den Punkt gebracht, nicht immer nur von Indizierungen, Jugendschutz und so weiter palavern. PC-Spiele sind GIFT, sie sind BÖSE! Wie auch das Fernsehen. Die Playstation lassen wir mal in Ruhe. Einigen wir uns auf ihre Nachfolger.

Übermäßiger Fernsehkonsum sei "zweifellos eine der Ursachen" für die Probleme bei der Erziehung von Jugendlichen, so Bundesjustizministerin Zypries: "Wir wissen, dass Kinder, die viel Fernsehen, nicht richtig lernen können."

Die Ministerin bezeichnete dabei "Fernsehen, PC-Spiele und PlayStation" als Gift für Jugendliche: "Die Kinder lernen weder Sozialverhalten noch bewegen sie sich, wenn sie vor diesen Teilen sitzen, sondern werden zugeschüttet", sagte Zypries. (golem.de)

Übrigens, hat Frau Zypries das Internet eigentlich nur vergessen oder bewusst weggelassen? Vielleicht will sich die gute Frau ja noch ein paar Bösewichte für später aufheben, wenn man wieder Schlagzeilen braucht? Gute Taktik finde ich. Auch eine sehr gute Taktik ist das überlegte Weglassen der von vielen als eigentliche Probleme gesehenen Gründe für die Entwicklung - wie zum Beispiel eingeschränkte Bereitschaft von Eltern (oder verringerte Möglichkeit) sich um die eigenen Schützlinge anständig zu kümmern und diese zu erziehen oder auch die Komponente Arbeitswelt, Umwelt, Schulwelt und so weiter. Sehr richtig finde ich das, denn diese "Problemursachen" sind schlichtweg an den Haaren herbeigezogen. Nur TV, Gaming und Konsorten sind an all den bösen Taten der Jugend heutzutage schuld.
Immerhin ist Frau Zypries auch unsere Bundesjustizministerin und muss sich da auskennen. Ich habe bereits meine Spielesammlung vorbereitet um sie dem Scheiterhaufen vorzuwerfen. NICHT!

Schwachsinn... aber Politik überrascht damit nun auch wirklich nicht mehr. Würde einen schon eher überraschen, wenn mal jemand mit wirklicher Kompetenz an die Sache geht und konstruktiv mit der Scheiße befasst. Nur sind diese Leute viel zu klug, um sich in die Politik zu begeben - tja, Schicksal (wer an sowas glauben mag).
Eigentlich frage ich mich die ganze Zeit schon, warum nicht endlich gegen diese böse Jugend vorgegangen wird. Also das Profil der gewalttätigen jungen Menschen ist doch schon perfekt. Jugendliche mit Migrationshintergrund oder Jugendliche mit einem Faible für Videospiele oder Jugendliche mit einem Hang zum erhöhten TV-Konsum oder... ach ne, das war es dann für'n Anfang. Also liebe Stasi Gestapo whatever, aufräumen! Wir hätten auch nichts dagegen, wenn ihr mit euch beginnt...

Frau Zypries, auf ein Wort. Ihnen könnten so viele Gamer so viele gute Argumente an den Kopf schmettern, was es mit anlernen von Sozialverhalten in Spielen auf sich hat - und das Internet erst.
Aber das haben sie ja nicht erwähnt, ich schreib es nur schon mal im voraus auf, falls. Es gibt NICHT NUR Killerspiele, aber sogar diese haben einen gewissen positiven Wert auf die eigene Entwicklung, wenn man auch anständig erzogen wird. Wir sehen von den krassen Ausnahmen, die in Deutschland sowieso von Anfang an verboten oder aber wenigstens indiziert sind ab.
Habe ich auch schon einigen netten Zeitgenossen im höheren Alter erklären dürfen - die kennen sich mit Spielen nämlich gar nicht aus, müssen aber für ihre Kinder einkaufen. Natürlich jeden Scheiß, sie wissen es ja nicht besser - was verwerflich ist. Aber erklären und die Eltern wissen auch, was sie tun können, egal welches Spiel nun gekauft wird. Es heißt schließlich Erziehung und nicht "automatisch angewachsener Automatismus zur sozialen Integration" (in eine Gesellschaft, die von sich denkt, dass sie erst die Kinder dem Fernsehen zuschieben kann (und dem PCs) und jetzt aufgrund zu weniger Fürsorge das Heulen anfangen ob der grotesken Entwicklung ihrere Sprößlinge).

Klar soweit?

Wer erinnert sich eigentlich noch an den Vorschlag einer ihrer Vorgänger im Amt, jugendgefährdende Inhalte erst ab 23:00 Uhr im Internet zuzulassen? … (Zielpublikum)

Hier hier, meld. Finde ich immer noch eine gute Idee. Ich mein, wie viel rosiger wird es in Deutschland, wenn wir nicht mehr die ganzen Terrornews mitbekommen müssen - sind ja jugendgefährdend, finde ich ;)

Nur eine kurze Überlegung zu dem Thema, müsste man natürlich alles noch ein wenig ausbauen und nicht so verallgemeinern - aber dazu fehlt einem manchmal die Lust. Also bitte nicht auf den Schlipps getreten fühlen, das sind nur ein paar Gedanken von mir zusammengetragen.

Aus der letzten Woche gegriffen...

24.Dezember 2007 . Angels Sin

Was noch so die letzte Woche über war - wozu ich was schreiben wollte aber nicht dazu gekommen bin quasi, ich bitte dies zu entschuldigen :heul:

Manchmal, aber nur manchmal wünscht man gewissen Personen oder Personengruppen durchaus die Pest an den Hals. Da kann man noch so friedliebend sein, die Grenze zu einem hassähnlichen Zustand wird immer öfter geknackt. Ob das als Errungenschaft gezählt werden soll/darf/kann?!

PS. Wer erraten kann, aus welchem Game das Bild oben stammt (also nicht Game selbst, sondern Artwork), der darf sich ganz doll freuen :D

This is no fun anymore?!

16.Dezember 2007 . Angels Sin

Bla bla, palabber blubber blubb... kotz, würg... Vorratsdatenspeicherung bla bla... Jugendschutz blubb blubb... Anti-Mindestlohn kotz kotz... Klimaschutz blubber... Strompreiserhöhung bla bla... Abmahnungen, verklagen, nerven, blubb blubb blubb... Jobabbau würg würg... Krisen, die fiesen... Politik suxxerz... Grundgesetzaufhebung fuxxers... Online-Durchsuchung nom nom nom...

HALLO?????!!! Fuck, stellt die Nachrichten bitte bis nach Weihnachten - oder vielleicht sogar für immer - ab und holt den ganzen Säcken HIRN... es nervt!
Stressiger Tag und dann sowas... nie wieder Nachrichten (oder sonst irgendwas in der Richtung) nach einem stressigen Tag... NIE WIEDER...

Kategorien: welt um uns

Arcor-Kunden dürfen weiterhin Google sehen

14.Dezember 2007 . Angels Sin

Es ist schon eine sehr seltsame Sache, diese vollkommen grundverschiedenen Ansichten der Gerichte in Deutschland in vielen Fragen des Rechts zum Thema Internet. Schade eigentlich, dass einige noch immer scheinbar vollkommen resistent gegenüber der Realität und einer realen Rechtsprechung sind - aber man kann scheinbar nicht alles haben ^_^
Immerhin ein Lichtblick wieder -

Die Huch Medien GmbH hatte gegen Arcor beim Landgericht Frankfurt am Main eine einstweilige Verfügung beantragt, die vom Gericht nun abgelehnt wurde. Arcor sollte dazu verpflichtet werden, den Zugang auf die deutsche und internationale Seite von Google zu sperren. Darüber würde Arcor seinen Kunden den Zugriff auf pornografische sowie tierpornografische Inhalte gewähren und somit gegen deutsche Jugendschutzgesetze verstoßen. (golem.de)

Sehr kurios ist die Tatsache, dass noch vor kurzem die 6. Zivilkammer des gleichen Gerichts anders entschied - und so musste Arcor YouPorn blockieren. Jetzt also die 3. Zivilkammer mit einer ganz anderen Sichtweise.
Ich finde es immer wieder sehr erschreckend, wie hier im Grunde mit irgendwelchen lieblos herbei beschworenen Problembereichen (Jugendschutz, Killerspiele, Terrorismus und so weiter) alles irgendwie beschränkt, eingeschränkt, ja eigentlich zensiert werden soll. Lieblos aus dem Grund, weil ich den meisten, die diese Dinge als Begründungen für die ganzen Eingriffe und so nutzen, nicht wirklich eine ernsthafte Besorgnis zutraue, sondern eher Populismus. Ganz ehrlich. Oder das Ausschalten von ungeliebten Mitbewerbern - ist doch so. Denn sonst würde man sich ernsthafte Gedanken machen und auf das Thema eingehen - nicht einfach nach Verboten (und Zensur) schreien (die ja in Deutschland nicht stattfindet).

Übrigens fragt man sich dann immer und immer wieder, wo zum Teufel eigentlich die eigentlich zuständigen sind, die Eltern. Sorry, aber das ist mir langsam wirklich zuwider. Klar kann man nicht die ganze Zeit auf den Nachwuchs achten - aber die gesamte Verantwortung abnehmen... nee Leute, so geht das nicht. Auch beim derzeit aktuellen Fall mit dem jungen "Bombenbastler" frag ich mich ganz ehrlich - was zum Teufel soll das. Im Haus der Eltern, klar merkt sowas KEINER. Darum am besten halt das Internet überall verbieten und alles abschalten, denn sonst könnte man sowieso nicht dagegen vorgehen - das Internet ist halt irgendwie international, ein großer Dorn im Auge der Politiker.
Man könnte eigentlich noch sehr viel zu dem Thema schreiben, aber das erspare ich mir jetzt erstmal, beim nächsten Fall in diese Richtung dann vielleicht. Kommen wird der sicher.

DENN: Die Sache ist natürlich nicht einfach so zu beantworten, dass alles die Eltern übernehmen sollen, NOCH soll die Politik alles übereilig verbieten, hier und da Gesetze aus dem Boden stampfen, nur um allen eine rosarote Welt vorzugaukeln... Aber der derzeitig gewollte Kompromiss geht zu sehr zur Zensur über - und nebenbei (wenn es um Terrorismus und die ganzen Sachen geht) noch zu sehr zur Einschränkung von Rechten von uns allen...

Tags: arcorgerichtgooglejugendschutzrechtlichesurteilzensur

Eurovision 2007 und so...

12.Mai 2007 . Angels Sin

Man tut es sich jedes Jahr wieder an, obwohl man mit den meisten Beiträgen nicht so recht was anfangen kann... irgendwie, zuschauen macht scho Spaß :D
Bin ja mal gespannt, was so kommt, ich schreib hier ganz kurze, sehr subjektive Statements zu den Ländern... wenn ich Lust dazu habe =D

Zusatz von 23:47 Uhr - Live-Blogging mit Punkten gibts beim Popkulturjunkie... dat lass ich lieber =) Wird eh nichts mehr mit'm Roger, hat sich von hinten kurz nach vorne und dann wieder nach hinten gearbeitet. Noch ein paar Länderli, und dann sind wir fertig mit diesem Jahr. Wird wohl auf Serbien oder Ukraine oder eines von den Dingern hinauslaufen... und omg, die Briten haben doch noch Punkte bekommen! Woah... die waren bisher mit 0 dabei :D
Ende von Zusatz, weiter mit Liedbewertungen...

23:55 Uhr - Die letzten bisher / Frankreich, UK, Irland... mehr oder weniger... richtig so XD Die waren auch schlecht! Ende

00:01 Uhr - Also die serbischen Barbies und die kaputte irgendwas haben gewonnen. Na ja... Lied war ok, gab aber auch besseres, sogar bei dem diesjährigen Song Contest. Auch egal jetzt, Glückwunsch so oder so =) Ende

» Mehr von Eurovision 2007 und so... lesen...

Kategorien: musik regiert

Bloody hell...

26.April 2007 . Angels Sin

Es gibt einen interessanten Artikel bei golem zum Thema Killerspiele - wiedermal. Denn dieses Thema war heute Diskussionsstoff beim Unterausschuss "Neue Medien" des Bundestags.

Zum Artikel selbst und zu dem, was da manche Leute wieder einmal von sich gelassen haben, will ich gar nicht eingehen. Außer zu den zwei Schlussabsätzen. Der eine genau das, was jeder normal denkende Mensch ohne Propagandascheiße im Hirn sagen wird - der andere genau das, was NICHT eintreten wird, sollte dies geschehen was wieder einmal gefordert.

Pfeiffer hingegen hält dies nicht für wirksam genug [im Allgemeinen die Zusammenarbeit zwischen BPjM und USK / Anm.v.d.Red.] und fordert mehr Indizierungen. Das damit einhergehende Werbeverbot sorge dafür, dass den Jugedendlichen die Titel kaum bekannt und somit auch nicht zu einem "Objekt der Begierde" werden.

Wrong! Objekt der Begierde sagt es doch schon... alles was normal zu bekommen ist, wird unproportional stark an Interesse verlieren. Und seien es "ab 18"-Titel, die ja schließlich in DE normal zu bekommen sind für ab 18-jährige. Indizierung wird mit "boah, da ist irgendwas, was total krass geil fett sein muss" gleichgesetzt... Problem der Gesellschaft heutzutage, die Spiele sind da das kleinste übel bzw. gar nicht daran schuld.
Aber das können manche wehrten Herren einfach nicht wissen, die sind meist schon dem Ableben nahe mit grauen Haaren versehen, haben keine Ahnung von der Welt jetzt. Meinen aber natürlich, weiterhin der Weisheit letzter Ankerpunkt zu sein. Ist übrigens auch bei Politikern so... na ja, die sind es eigentlich meist, die gegen Spiele im Allgemeinen und "Killerspiele" im speziellen sind.

Auf der anderen Seite aber eben:

Christoph Waitz (FDP) fasste die Diskussion letztendlich folgendermaßen zusammen: Was wir derzeit machen ist eher ein "Herumdoktorn am Symptom, das Problem ist die soziale Verwahrlosung unserer Gesellschaft und dort müssen wir ansetzen."

Schade nur, dass genau diese Aussagen dann im Nachhinein keinen mehr interessieren, weil die meisten zu dumm sind, das zu verstehen. Das, wofür diese Aussage steht. Verdummung und so... da gabs doch mal eine Diskussion, inwiefern das Fernsehen an diesem Debakel schuld sei. Ach ja, zum Glück hat man sich ja jetzt ein neues Feindbild geschaffen, das Fernsehen ist anerkannter Alleinunterhalter ohne böse Nebenwirkungen :) Ob's die Spiele auch mal soweit schaffen?

Wehrte Herren (und Damen natürlich), sollten Spiele im Allgemeinen und "Killerspiele" im Speziellen verboten werden, so muss aber dringend eine Kompensation für die Jugend her. Ich bin für Hexenverbrennung (da könnte man mit den Politikern mal anfangen) und Steinigung, so als einige gute Beispiele. Oder wollt ihr etwa, dass die Jugend von heute ihre Gier nach Blut und Gewalt *hust* auf der Straße befriedigt? Also ganz ehrlich, Spiele oder Realität - müsst ihr wissen. Gibt keine andere Wahl, wenn ihr nicht auf die wahren Probleme der Gesellschaft eingehen wollt.

Kurz und schmerzlos... NOT!

22.April 2007 . Angels Sin

We're looking to review our games classification policy in the next few months - and that's one of the reasons for this research.

We have traditionally taken the view that because a game is interactive, by definition we need to be more careful. But when you watch a film you actually have less control than when you play games. It's easier for you to lose that sense of reality.

One of the key conclusions of this report is that interactivity actually helps players distance reality from adult experiences in games.

Friss das und verreck daran, idiotische Anti-Gamer-Front :D
Die Briten haben es vielleicht erkannt...

[via kotaku.com]

Ich schließe mich übrigens der Bitte an...

Australian and German censors...could you take a look at that report, please?

Es wäre doch schön zu hören:

Wir waren blöd und haben keine Ahnung von Spielen und ihren Auswirkungen, darum hören wir wohl langsam auf mit Zensur und Verboten und so. Außerdem haben wir beschlossen, die Welt von unserem Dünnschiss zu verschonen und auf Wiedersehen zu sagen.

Leider wird's wohl am Ende darauf hinauslaufen, dass wir ein dickes, fettes:

NOT!

zu hören bekommen. God damn it...

tags :: gamingjugendschutzpolitikratingwtfzensur

Killerspiele!

20.März 2007 . Angels Sin

Hier, sehet und staunet. Das kann doch gar nicht angehen, und das Spiel ist in Deutschland erlaubt! z0mg wtf omg nooes! :rolling:
Also man muss schon irgendwo eine sadistische Ader haben, um solche Parks zu bauen. Killerspiele halt und so...

Übrigens, nicht vergessen, Super Mario ist das Killerspiel schlecht hin. Ich kann es nicht oft genut sagen ;)
Wer's nicht glaubt... ein mal durch den ganzen dritten Teil in ca. 12 Minuten... ganz viel Mord, Totschlag, Gras... einfach schlimm. Und sowas spielte die Jugend schon damals :o

Weihnachten, Zeit der undeutlichen Wünsche

10.Dezember 2006 . Angels Sin

Es ist zu Weihnachten immer das selbe Spielchen. Die kleinen (oder großen) lassen Eltern, Verwandte, Oma oder Opa in den Laden mit dem begehrten Artikeln spazieren und für sich einkaufen. Ist ja Weihnachten. Manche kleinen (großen) Gamer - wir sind bekanntlich Spieleladen - sind sich jedoch der Tatsache nicht unbedingt immer bewusst, dass sie es mit Menschen zu tun haben, die von Spielen nicht die geringste Ahnung haben. Natürlich nicht negativ gemeint, es ist einfach noch normal, dass die Eltern, Verwandte, Oma oder Opa etc. nicht wirklich Spieler sind und sich mit der Materie nicht hinreichend auskennen. Völlig normal.

Wer sich mit dieser Tatsache also als Beschenkter nicht auseinandersetzt begeht fahrlässig eine Informationspolitik, die nur sehr unbefriedigend enden kann - meistens.

» Mehr von Weihnachten, Zeit der undeutlichen Wünsche lesen...

Kategorien: as.work

ZENSUR ZENSUR ZENSUR ZENSUR

7.Dezember 2006 . Angels Sin

Dieser Artikel wurde zensiert. Das Gesetz zur Meinungsfreiheit besteht nicht mehr, eine Zensur findet statt. Meine Damen und Herren, verlassen sie das sinkende Schiff. Wir werden alle sterben. Und nach uns die Sintflut!

»Unsere Studie zeigt, dass jugendgefährdende und nicht-jugendfreie Spiele online für jedermann, also auch für Kinder und Jugendliche, die Internetzugang haben, problemlos zugänglich sind. Der Jugendschutz greift somit im Internet nicht. Daher sehen wir hier eindeutig Handlungsbedarf«, schreibt Petur Agustsson, technischer Direktor bei P4M und Leiter der Studie.

Darf ich dann in Zukunft unser Land offiziell in einem Atemzug mit China und Iran aufzählen - so von wegen, Zensur und so...?

Aber mal ganz ehrlich. Erstens ist diese Studie sinnloser als Zahnersatz bei Opa Adolf und außerdem sehe auch ich Handlungsbedarf, aber der sollte wohl mal von dem Geifern nach Zensur weggehen und eindeutig sinnvoller beschrieben werden. Wer bei den Jugendlichen und Kindern für die Erziehung verantwortlich ist, sollte nämlich allen klar sein. Und diese Pflicht hört nicht auf, sobald die Kinder vor dem Allheilmittel für Stressabbau bei Eltern und Zeitvertreib, dem PC sitzen.
Ich kann auch laut VERBOT schreien, wenn der Tag lang ist. Da muss ich echt kein bisschen Hirn inne haben und nicht einmal argumentieren - tun ja unsere Politiker so gerne. Bringen wird's aber leider nichts...
Oh, die armen Kleinen (oder auch Großen), die psychisch labil sind und die von den Eltern nicht mehr anständig umsorgt werden können, die dann Gewaltspiele spielen und austicken... MY ASS! Irgendwann reichts aber auch, wegen denen müsste man dann gut und gerne alle Gebrauchsgegenstände, die zum Morden genutzt werden könnten, ebenfalls verboten werden. Außerdem kommen böse Amokläufer komischerweise immer an Schusswaffen... ja sowas, kann ja mal passieren, nicht wahr? Lieber Gewaltspiele verbieten, die sind schließlich der Hauptgrund für Amokläufer, man könnte fast sagen - der nächste Amokläufer wird die Schachtel von Counter-Strike zum Töten benutzen. Dann, ja dann könnt ihr diesem Spiel immerhin sogar Beihilfe zum Mord anlasten.
Es läuft gewaltig etwas schief in unserem Land, das eine so tolle und überwältigende Demokratie sein will. Aber hey, ist schon recht, verbietet auch noch das Internet - da kann man nämlich böse Sachen mit machen - verbietet Spiele allgemein (denn überall steckt ein bisschen was von Killerspiel drin) und dann ist Deutschland wieder lebenswert und schön. Friedlich und modern. Und nächsten Donnerstag auf dem Marktplatz: 12 Uhr Hexenverbrennung, 14 Uhr Erschießung politisch Aufmüpfiger und 18 Uhr Rede des Präsidenten deutscher Reiche - alles im Dienste des Herren und gegen Killerspiele.

Ja ja, ich weiß... ich schiebe immer alles auf die Eltern. Dabei sind die doch so sehr überfordert mit der Welt der Kinder heutzutage, denen kann man doch nicht die ganze Erziehung anketten. Wie kann ich nur solch eine Idee haben. Stimmt schon... Der Staat ist auch schuld. Alle sind schuld, nur ich nicht. Ich geh jetzt nämlich Killerspiele spielen. Noch 100 Kills und ich bekomme den Amok-Bonus.

Liebe LeserInnen. Ich möchte hiermit natürlich klarstellen, dass dies hier sehr einseitig geschrieben, übertrieben aufgeregt und auch sonst jeglicher qualitativer Art der Artikelschreibung entsagt. Es sind nicht eine Großzahl der Eltern, die ihrer Erziehungspflicht absagen, es sind nicht die Schulen, die auf weiter Flur versagt haben - es sind einzig und allein Videospiele und die Medien allgemein. Handys tragen das Böse in sich, womit man Gewaltvideos automatisch anzieht, Kinder sind unschuldige Marionetten Satans, gegen den man nur mit Verboten und Zensur entgegnen kann.

.. ältere
Kuroi Tenshi's darkness - Startseite