Schlüsselwort(e): licht

Community Games at Xbox 360

19.Januar 2009 . Angels Sin

Sie sind zwar noch nicht in Deutschland erhältlich, aber dank meiner überdurchschnittlich gut funktionierenden Kontakte zu Übersee (man könnte es auch die Fähigkeit der gespaltenen Persönlichkeit in digitalen Lebensformen blabliblubzzZ)...
Worauf ich jedenfalls hinaus wollte - die Community Games erfreuen sich in manch anderen Ländern bereits heuer Beliebtheit (behaupte ich jetzt einfach mal, tun die Profis immerhin auch, und denen will man in nichts nachstehen), für Deutschland hat es aber bisher noch nicht gereicht. Rechtliche Fragen zu Urheberrechten und andere kleine Gemeinheiten des deutschen Rechtedschungels machen eine minimal höhere Wartedauer auf den Startschuss der Community Games nötig, doch wenn sie dann hier starten, könnt ihr immerhin auf eine ganz nette Übersicht zurückgreifen, die ich euch hiermit schon mal vorab zur Verfügung stelle - mit Kosten für die Spiele, Genre, meiner subjektiven Meinung (die man aber schlichtweg als Maß aller Dinge und die Objektivität in Preson bezeichnen darf) und kurzen Infos beziehungsweise einer kurzen Einschätzung. Ich hoffe, einige von euch werden dieser Liste einen Sinn entlocken können und ihr auch ein wohlig warmes und angenehmes zu Hause bieten können.

Die Liste wird von mir immer wieder (ich versuche es ein paar mal pro Woche) aktualisiert, dies wird in der Liste auch vermerkt bei neuen Einträgen. Außerdem werde ich die Liste provisorisch in meine Sidebar einbauen (irgendwann). Und vollständige Reviews wird es zu bestimmten Spielen (den guten) natürlich im späteren Verlauf im Blog auch geben.

Ansonsten, viel Spaß beim durchstöbern der Community Games, sollten sie denn endlich mal nach Deutschland gelangen :D

Community Games Übersicht (Excel 97-2003)
Mit Preisen, Einschätzung, Größe, Kurz-Review

Kommt noch als PDF, demnächst dann...

Tags: 360community gamesgamingreviewsxbox 360xna

USK-Kennzeichnung from... ach fuck, ihr wisst schon...

3.August 2008 . Angels Sin

Es schaut KACKE aus! Einfach nur Scheiße. Schrecklich. Bäh. Kauft euch auf KEINEN Fall die deutsche Version, wenn ihr eure Hüllen im Regal stehen habt und auch eurem Besuch präsentieren wollt oder täglich eurer Sammlung wegen mal ein schnelles Handsolo einl... ok, lassen wir das.

Dass wir deutschen manchmal auch einen an der Klatsche haben ist ja klar, aber hey... muss man es gleich übertreiben? Aber zugegeben, was reg ich mich noch auf... ich hab es ja schon ein paar mal hier angeschrieben. Idioten...

Vielleicht doch gleich lieber ein generelles Spieleverbot in Deutschland, bevor die sich an den Covern und den Spielen selbst (zwecks Zensur) vergehen können. Wobei man natürlich zugeben muss, dass sich an den Spielen selbst die Hersteller vergehen. Aber die wollen ja auch Geld verdienen. Don't call them dirty whores :O
Wir sind ja auch ein sehr vorbildliches und todernstes Land, ich verstehe nicht im Geringsten, wie es soweit kommen konnte und sich die Spieleindustrie hier so gut positionieren hat können. Nein, kein bisschen. Das passt gar nicht zum kulturellen Hochadel deutscher Nation. Holt Brot und Wein, die Spiele mögen beginnen. Nein wie gesagt, todernstes Volk!

Das volle Foto vom Kennzeichen der von uns allen innigst geliebten, bewunderten und ehrfürchtig geachteten USK! All hail the King USK!
Oder vielleicht lieber nicht.

» Mehr von USK-Kennzeichnung from... ach fuck, ihr wisst schon... lesen...

Ansonsten auf der E3

17.Juli 2008 . Angels Sin

Nichts von Interesse... *hust*
Na ja, also zumindest alles, was mich bisher brennend interessiert hat, ist durch. Für weiteres Material - also ich meine, es gibt viel zu erzählen eigentlich...

Schaut doch mal hier vorbei *duckwegrenn* :rolling:

Wobei ich dann doch nicht so sein will. Außerdem gibt's ja noch ein paar weitere nette Dinge, die ich hier kurz aufführen kann.
So gibt es zu Street Fighter IV (IV steht für vier, in Zahlen 4 für alle, die des römischen Zahlensystems nicht mal bis I mächtig sein sollten) nach vielen Trailern, die immer eine gewisse Sache vermissen ließen, nämlich In-Game-Szenen, endlich einen Gameplay-Trailer, der zwar nicht das komplette Interface zeigt aber doch einen Einblick in das Kampfgeschehen. Leider ist die GameTrailers-Version derzeit nicht ganz komplett, sobald die eine komplette Version haben werden, aktualisiere ich.
Trailer nach dem "mehr"

Des Weiteren wurde ja God of War III (drei!!!) offiziell angekündigt - wusste jemand noch nicht, dass es kommt? Und nach der Ankündigung wurde auch gleich mal ein Debut-Trailer veröffentlicht. Nicht viel zu sehen bis auf ganz viel Chaos *mwhahaha* und Kratos natürlich. "In the end... there will be chaos". Haha, epic!
Trailer auch hier nach dem "mehr"

Auch bei den Konsolen wurde ein wenig was angekündigt. So wird es bei der 360 eine Preisänderung geben auf 299$ bei der 20GB-Version (jetzt genannt Pro), gleichzeitig wurde jedoch eine 60GB-Version als Nachfolger angekündigt, die den bisherigen Preis von 349$ haben wird. Leider derzeit alles nur für die USA zugesagt, Europa wird hoffentlich jedoch ähnliche Schritte bald sehen.
Auf der anderen Seite wird Sony eine 80GB-Version ihrer PS3 (vermutlich) als Ersatz für die 40GB-Version an den Start bringen, der Preis wird 399$ betragen. Wer jetzt versucht in Euro umzurechnen sollte nicht verzweifeln, weil er nicht auf 399€ kommt. Sony ist derzeit bei der PS3 noch ein klein wenig unfairer was die Umrechnung angeht als MS. PS2-Spiele werden vermutlich auch mit dieser Version nicht mehr spielbar sein (bis auf Weiteres), da die Features der 40GB-Version auch bei den 80GB-PS3s bleiben sollen... Kommt übrigens auch nach Europa =)
Auch die Wii bekommt hardwaretechnisch eine kleine Neuerung. So wird es einen "Motion Plus"-Zusatz geben, der eine präzisere Eingabe über die WiiMote erreichen soll. Endlich könnte man meinen... Kommt als eine Art anstöpsel für die WiiMote, die somit eine Art Arschtumor bekommt :D

Portal: Still Alive heißt der "Nachfolger" für Portal, das die meisten wohl aus der Orange Box oder von der Steam-Plattform her kennen dürften. Der "Nachfolger" wird als Xbox Live Arcade-Game erscheinen und einen neuen Spielmodus beinhalten (Challenge Mode). "Nachfolger" deshalb, da bisher nicht gerade wirklich bekannt ist, ob es komplett neu sein wird oder eher das schon bekannte mit etwas neuem Content. Man darf gespannt sein... bisher Exklusiv für XBLA.
Und weil wir schon bei XBLA sind. Hier ein paar Neuankündigungen für die Arcade-Plattform (mit Galerien).

» Mehr von Ansonsten auf der E3 lesen...

Alterskennzeichnung from hell - Teil 2

15.Juli 2008 . Angels Sin

Wie bereits erwähnt, wurde mir mitgeteilt, dass die Alterskennzeichnung bei UT3 noch gar nicht das Maß aller Dinge ist, sprich sie war noch gar nicht so groß, wie sie sein muss bis 2010. Tja... aber es kamen ein paar Spiele heraus die wohl diesmal die wirkliche Größe der USK-Kennzeichnung zu bieten haben. Auch wenn sich bisher scheinbar nur Hersteller von "Budget-Titeln" *hust* dazu durchringen konnten, diese auf die Verpackung zu pressen - die Größe von 1200mm² ist diesmal wohl wirklich zu sehen. Einfach nur bäh!

» Mehr von Alterskennzeichnung from hell - Teil 2 lesen...

Angriff der Mini-Fliegen... Arsch... Kacke... Mist-Dinger

15.Juli 2008 . Angels Sin

Tja, mein Monitor von Samsung - ich mag ihn eigentlich, aber DAS ist ein eindeutiger Konstruktionsfehler - schaut derzeit aus, als hätte er die Schwarzpunktsucht oder was auch immer... wie auch immer... whatever. Es schaut scheiße aus, denn ich hatte kurzzeitig - als es warm war - gefühlte tausend Minifliegen in meinem Monitor drin. Ok, real gesehen waren es neun zu Höchstzeiten - jetzt sind es fünf, die allesamt tot sind und schwarze Punkte im sonst wunderschön perfekten Bild hinterlassen. Kacke. Einfach nur... Arsch.
Jetzt werde ich mich morgen noch ein zweites Mal* bei Samsung melden und sehen, was die denn da machen können. Immerhin ist das wirklich unschön so zu werkeln... wirklich unschön. Ihr müsst es euch so vorstellen, dass man sich Bilder ansieht, und dann manchmal Personen/Charaktere/etc. eine zweite Nase bekommen, schwarze Pickel im Gesicht erhalten oder... der Ü-Punkt drei Punkte hat |-|

* Bereits letzte Woche angerufen, da wurde ich erstmal gebeten, doch alle lebenden Mistdinger aus dem Monitor zu locken** und danach noch einmal anzurufen, um das weitere Vorgehen mit den Toten mittendrin zu besprechen.

** Noch lebende, an alle, die ähnliches Problem haben (habe ich glaub ich schon mal erwähnt, ewig her) gehen eigentlich relativ leicht raus. Monitor einfach für 'ne Zeit ausschalten, helle Lampe daneben stellen und warten, bis die Dinger sich vom Licht angezogen genug fühlen um ihm entgegen zu krabbeln. Und hoffen, dass sie danach nicht wieder zurück kommen oder während ihrer beschwerlichen Reise verrecken. Wünsche tu ich es ihnen ja die ganze Zeit, aber nicht solange sie in meinem Monitor sind...

» Mehr von Angriff der Mini-Fliegen... Arsch... Kacke... Mist-Dinger lesen...

It's my Mirror on the Edge

15.Juli 2008 . Angels Sin

Noch vor der E3 wurde ein neuer Trailer zu Mirror's Edge veröffentlicht sowie einige neue Screenshots gezeigt. Und da ich so ein gutes Herz habe, will ich euch dies nicht vorenthalten - auch wenn davon rein gar nichts auf meinem Mist gewachsen ist :>>
Tut einfach überrascht und so, als hättet ihr es hier zum ersten Mal gelesen/gesehen XD

Jetzt wollen wir einfach hoffen, dass es auf der E3 endlich ein bisschen neues Material zu sehen geben wird und man sich noch ein ganzes Stück mehr auf das Spiel freuen kann. Denn bisher schaut es sweet 'n sexay aus und lässt etwas wirklich gutes erwarten :>>

Ach ja... die Screenshots gibt's hier ;D

» Mehr von It's my Mirror on the Edge lesen...

Wooooah, Prince of Persia - neue Screens

25.Mai 2008 . Angels Sin

Erste (direkt von Ubisoft veröffentlichte) Screenshots vom neuen Prince of Persia (der Prinz ist übrigens ein gänzlich anderer diesmal... hoffentlich nicht auch ein Bruch mit der Qualität der Spieleserie bisher (PoP3D mal ausgenommen)). Was kann man dazu sagen? Schaut bisher sehr schick aus. Wahrlich Kunst. Hoffentlich wird es beim Spiel mindestens genau so gut umgesetzt von der Mechanik her - und dem Spielspaß letztendlich :>>

» Mehr von Wooooah, Prince of Persia - neue Screens lesen...

EuGH - halp needed!

9.April 2008 . Angels Sin

Jetzt also auch der EuGH.

Ein großes Bündnis aus 43 Bürgerrechtsorganisationen und Berufsverbände aus 11 EU-Mitgliedstaaten bitten den Europäischen Gerichtshof in einem heute veröffentlichten Schriftsatz, die EU-Richtlinie zur Erfassung des Telekommunikations- und Bewegungsverhaltens in Europa für unvereinbar mit den Grundrechten zu erklären.
[via golem.de]

Somit wissen wir also bald (also so bald bald... irgendwann bald... sowas kann ja manchmal dauern), ob sich nicht nur Deutschland als "Heimatland" zum Leben disqualifiziert, oder die ganze EU :)
Noch ist nämlich scheinbar nicht alles verloren... noch.

Man darf ja noch ein bisschen Träumen, oder?

Figuren bei Akiba Hobby entdeckt

11.März 2008 . Angels Sin

Gibt's zu, damit hat jetzt aber auch wirklich keiner gerechnet. Bei Akiba Hobby was über Figuren zu lesen, sowas gleicht ja einer mittleren Sensation. Also verzeiht mir die reißerische Überschrift - es ist nur für die Quote... ich hab's getan, damit es auch wirklich jeder mitbekommt!

Die letzten Tage hat AkibaHobby ein paar Beiträge veröffentlicht zu erscheinenden Figuren, vor allem noch eine Nachlese mehr oder weniger zum "Wanfesu" und der "Figure Maker's Union Exhibition". Wer also nicht regelmäßig bei Akiba Hobby vorbeischaut - is ja japanisch und so, moonspeak etc., der kann ruhig mal den folgenden Links folgen XD Die sind nämlich garantiert nicht textlastig!
Soweit möglich beziehungsweise für mich ohne weiteren Stress machbar mit Informationen... Die Muse fehlt aber ein bisschen XD

» Mehr von Figuren bei Akiba Hobby entdeckt lesen...

Pannenstatistik mal anders

3.März 2008 . Angels Sin

Dabei kam erstaunliches heraus: Waage-Autofahrer haben ein deutlich höheres Risiko, eine Panne zu erleben, als alle anderen Sternzeichen. Besonders glücklich sind dagegen Verkehrsteilnehmer, die unter dem Zeichen der Fische geboren sind.
(Tagesschau)

So, wer kommt jetzt mit auf eine Reise quer durch alle Länder?
Es ist ja immerhin zu erwarten, dass keine Panne passiert (das mit den Unfällen unterwegs ist natürlich eine andere Geschichte...).

Jetzt muss ich mir nur noch mein Kennzeichnen etwas modifizieren lassen - damit das Ding sicher nach Hause gebracht werden kann :>>

Und für alle, die nicht unter dem Sternzeichen der Fische geboren wurden... hier ist ein Fisch ganz allein für euch. Kopiert ihn und nutzt ihn wo, wann und wie oft ihr wollt!

<°))))><

Kategorien: as.daily

Mit Zahlenspielen den Armen helfen?!

11.Februar 2008 . Angels Sin

Foto von morgueFile

Wenn einem die Worte fehlen, um einen Sachverhalt zu erklären - ohne dabei in einen unvorteilhaften Ton zu verfallen und sich womöglich zum Abschuss freigibt... dann kann man ausnahmsweise mal das Zitat für sich selbst sprechen lassen.

Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) hat einen Speiseplan für Hartz-IV-Empfänger entwickelt. [..] "Man kann sich vom Transfereinkommen vollständig, gesund und wertstoffreich ernähren“, so das Fazit des Senators. Der Regelsatz pro Tag, der einem Hartz-IV-Empfänger zusteht, liegt bei 4,25 Euro.

[.. sieht für] ein Mittagessen eine Bratwurst für 38 Cent mit 150 Gramm Sauerkraut für 12 Cent und Kartoffelbrei für 25 Cent plus Gewürze und Öl für 20 Cent vor. Insgesamt kommt Sarrazin so auf einen Tagessatz zwischen 3,76 Euro und 3,98 Euro. (welt.de)

Und das sagt ein sozialdemokratischer... ach lassen wir das. Vielleicht kommt dann im nächsten Monat ein Politiker auf die glorreiche Idee zu erklären, mit welchen Argumenten man ein Bespucken und Beschimpfen "der faulen" Hartz IV-Empfänger als "unproblematisch und machbar" erklären könnte. Wenn man schon mit zynischen Zahlenspielchen den Ärmsten der Gesellschaft ins Gesicht tritt.

------------------
"Ich kann mich auch mit Hartz IV gesund und vollwertig ernähren... haha."
"Ja und, fühlst du dich dabei wohl?!"
"... nein..."

Und nächste Woche dann die nächste Episode aus der Serie 'Wie kann man einem Hartz IV-Empfänger seine Situation schönreden' mit dem Titel:
Warum Kinderarmut überbewertet wird
- Kinder spielen auch mit Einkaufstaschen aus dem Discounter gerne!

Sehen sie mit uns gemeinsam, welche "Volkspartei" diese bahnbrechenden Erkenntnisse präsentiert und wie froh Kinder darüber sind, nachdem das alles ans Tageslicht gekommen ist.

Aber jetzt erstmal lassen wir den Hartz IV-Empfängern ihre Freude über die Gewissheit, dass sie eigentlich ein wahrlich unproblematisches Leben haben. Sie wussten es nur bis jetzt nicht!
------------------

Hab ich irgendwo Zwei-Klassengesellschaft gehört? Also wirklich, das ist doch Populismus! Wir befinden uns in Deutschland. Dem Land, in dem das einwandfreie und menschenfreundlichste Sozialsystem quasi geboren wurde!

Übrigens derzeit das Umfrage-Resultat beim Beitrag von welt.de auf die Frage, was man von diesem Zahlenspiel hält:
71% - Das ist reinster Zynismus

So toll aber die 71% auch sein mögen. Schlimm sind die 22%, die ein "Leben" von Hartz IV durch dieses Rechenbeispiel ohne weiteres gegeben sehen. Arschlöcher...
KLAR kann man davon leben. Ich kann von Gras und Bachwasser leben. Ein Grund, dass Hartz IV-Empfänger auf dieses Niveau heruntergestuft werden könnten, wenn es denn sein müsste?! Verwöhnte Säcke.
Gut, dass die Herren und Damen Politiker nicht von ihren Hartz IV-Sätzen leben müssen.

------------------
Fuck, am Ende fühlt man sich dann irgendwie schlecht, dass man Geld hat, das man einfach so ausgeben kann ohne so genau darauf zu achten (das ist übrigens gelogen, ich habe kein Geld und schon lange nicht genug)... und fühlt sich für das Versagen der ganzen Gesellschaft sowas von mitverantwortlich. Tiere werden ja eingeschläfert, wenn sie in einem unhaltbaren Zustand sind. Vielleicht...

Tags: gesellschafthartz ivsozialsystemzynismus
Kategorien: welt um uns

1/8 Xecty PVC - Kotobukiya

8.Februar 2008 . Angels Sin

1/8 Xecty by KotobukiyaZur Serie Shining Wind habe ich ja bereits bei der Review zu Kureha ein bisschen was geschrieben, wer also mehr dazu wissen will - liest sich einfach nochmal hier ein wenig ein.

Dies ist also Xecty Ein aus Shining Wind, die in Japan bereits vor etwas längerer Zeit erschienen ist, habe die Figur diesmal jedoch bei J-Stuff bestellt - was natürlich dadurch eine doch spürbare Verzögerung beim Erhalt nach sich zieht. Aber sie ist endlich da *yesh* und ich bereue den Kauf kein bisschen ~nyanyanya. Natürlich ist man von Kotobukiya meist gute Qualität gewöhnt, von daher konnte man sich seiner Sache relativ sicher sein. Und die Figur ist wirklich schön geworden.
Klar kein Vergleich zu Kureha, das ist einfach eine Figur, die schon allein vom Artwork profitiert und dann nochmal in Figurenform perfektioniert wurde. Aber hier geht es um Xecty, und auch die ist wirklich wunderschön geworden. Schade nur, dass bei Kotobukiya scheinbar spiegelnde Materialien für das PVC immer noch sehr beliebt sind (und vermutlich bleiben) - auch Xecty hat bei bestimmten Lichtverhältnissen das Bedürfnis, hell zu erleuchten. Stört aber nicht so sehr, hält sich diesmal in Grenzen :)
Geformt wurde die Figur von Hirotoshi Nakamura und ist an der höchsten Stelle 20 cm hoch. Etwas unpassend finde ich jedoch die blau-durchsichtige Base. Farblich nicht ganz stimmig und es hätte durchaus etwas schöneres sein können. Aber nun gut, man kann nicht alles haben ;)

Ach ja... mehr Figuren mit Artwork von Tony als Ausgangsbasis, bitte! Meh need moar! XD
Begleitet wird Xecty übrigens von Rasshii, kawaii! Für Fans von Shining Wind und/oder Tony Taka ein Muss - für alle anderen eine schöne Option für eine weitere tolle Figur in der Sammlung.

» Mehr von 1/8 Xecty PVC - Kotobukiya lesen...

Kategorien: figuren.review

Auch der ePass kriegt den Arsch versohlt

8.Februar 2008 . Angels Sin

Foto von morgueFile

Dies ist ein Beitrag, der zu den Entwürfen geschmissen wurde, als das Internetz-WWW-DSL-Dingens-Blubb nicht so wollte wie ich. Aber ich finde, er gehört hier trotzdem noch rein.

Das Jahr 2008 wird interessant, ohne Frage - haben viele schon gesagt, und es wird auch so sein.

Die Schriftstellerin Juli Zeh hat wegen der biometrischen Erfassung von Fingerabdrücken für den ePass der zweiten Generation das Bundesverfassungsgericht angerufen. Für die politisch ambitionierte Autorin [...] ist es laut einem Bericht der Wochenzeitung Die Zeit schlicht eine "entwürdigende Vorstellung", ihre Fingerabdrücke bei der Beantragung eines biometrischen Reisepasses wie eine Kriminelle abgeben zu müssen. Zudem eröffne der kontaktlos auslesbare Chip auf dem Dokument sowie die Gewöhnung an die Abgabe der höchstpersönlichen Merkmale zahlreiche Missbrauchmöglichkeiten. (heise.de)

Da braucht es gar kein Kino mehr plus allen möglichen Verschwörungsfilmen. Es ist und bleibt so - nichts ist so aufregend wie die Realität. Schade, dass das alles auf solch negativen Entwicklungen aufgebaut ist. Aber kann man auch nichts dagegen machen - außer eben dagegen vorgehen.

review.mini ~ Nendoroid Nao & Death-Sensei ~

4.Februar 2008 . Angels Sin
review.mini - Nendoroid Nao & Death-Sensei

'ufgepasst, 'ufgepasst, heute war der Mann in Gelb bei mir - nachdem er zwar schon am Samstag zu einer fuckin' viel zu frühen Zeit da war, aber das Bargeld ausgegangen ist - und somit habe ich eine weitere Ladung aus Japan erhalten. Diesmal zwar "nur" zwei Figürchen, viel weniger als sonst, aber finanzieller Engpass lässt einen manchmal keinen anderen Ausweg übrig.
Und 'ufgepasst, was neues im Blog. Solange die Lichtverhältnisse nicht so recht überzeugen, mache ich einfach bei jedem neuen Arrival Mini-Reviews zu den Figuren, der volle Bilderspam kommt dann im Frühling, in dem bekanntlich die Lichtverhältnisse besser sein sollen - wollen wir es hoffen.

Was ist denn überhaupt gekommen?! Zum einen von Alter die sehr schön ausgearbeitet Death Sensei aus Peace@Pieces. Erstellt von Hiromitsu Morikawa und knapp 18cm hoch hat die Figur wirklich eine sehr hohe Qualität, was man eben von Alter gewohnt ist.
Die zweite Figur ist die Nendoroid-Version von Nao aus dem Hause Good Smile (ca. 10cm hoch), ein Charakter aus dem Online-Game Mabinogi (sculpted by Yukio Ageta). Auch sehr schön gemacht, sehr sehr süß :D Und die Eule erst... XD

Status der Figuren:
Death Sensei @ hlj.com - Low Stock
Nendoroid Nao @ hlj.com - Discontinued :(

» Mehr von review.mini ~ Nendoroid Nao & Death-Sensei ~ lesen...

Kategorien: figuren.review

Meine Lego-Steine sind keine 50

31.Januar 2008 . Angels Sin
Lego ist 50
Foto von morgueFile

... leider, schade eigentlich, aber ansonsten...

Damals im Ostblock hatte man zwar irgendwann in den letzten Jahren vom Block auch schon die Lego-Steine kennengelernt. Doch billiger und zumindest bei uns weiter verbreitet waren die billigeren - nun ja, sagen wir mal - Nachahmungen. Denn man konnte sie sich leisten. Und funktioniert haben sie eigentlich auch ganz gut - nur war es irgendwann für einen kleinen Baumeister sehr nervig, wenn man merkte, dass die Lego-Steine aber auch so richtig gar nicht kompatibel zu den lieb gewonnenen Steinchen waren. Da half auch biegen und brechen nichts - also zumindest meistens, manchmal schon, sah aber nicht so perfekt aus. Da war man irgendwann so genervt ob der Inkompatibilität, dass die Steine fliegen lernten, aber nicht als ausgebaute Fluggeräte. Einzeln lernten sie es. Aus Frust.
Dass sich die Lego-Steine durchsetzten liegt wohl vor allem daran, dass sie dauerhafter sind, besser halten und irgendwo auch, nun sagen wir mal, tollere Sachen möglich machten. Die Nachahmungen hielten zwar auch zusammen, aber nur solange man seine manchmal wahrlich aberwitzigen Gebilde nicht sonderlich zum Spielen nutzte, also bewegte. Denn dies könnte man durchaus als natürlichen Feind dieser Klötzchen ausmachen. War bei den Lego-Steinchen nicht so...

Ach ja, das Ostblock-Lego. Steckte aber genau so gerne zwischen den Fußzehen fest, wie echtes Lego auch. Da nahmen sich die beiden Dinger nix. Und der selbe Schmerz kam einem hoch, wenn man in eines der zahlreichen Steinchen gestiegen ist - oder besser gesagt, der Schmerz wäre auch heute noch der gleiche, wenn man die Ostblock-Dinger noch hätte XD Aber so ist nur Lego geblieben. Ach ja, schmerzverzerrte Gesichter durch Lego-Steine. Man kann die Art der Steine, in die man gestiegen ist, ja durchaus am Level des verzerrten Gesichtes erkennen :D

Die Lego-Steine...

» Mehr von Meine Lego-Steine sind keine 50 lesen...

EuGH sieht keine Verpflichtung auf Auskunft

30.Januar 2008 . Angels Sin

Es gibt natürlich auch manchmal ganz gute Nachrichten für den Normalonutzer des Internets - denn immerhin betrifft sowas immer alle Nutzer, nicht nur die Filesharer, gegen die man "eigentlich ja nur" vorgehen möchte. Die Musikindustrie - im aktuellen Fall in Form von Promusicae aus Spanien - geht vor dem europäischen Gerichtshof unter. Mehr oder weniger:

[Der] EuGH entschied im Fall Promusicae gegen Telefonica, dass EU-Staaten nicht dazu verpflichtet sind, Provider gesetzlich zur Datenherausgabe an Zivilkläger aus Musik- und Medienindustrie zu zwingen. Persönliche Daten, auch die von Filesharern, genießen einen höheren Schutz als die Konzerninteressen. (gulli.com)

Einziges Manko an dieser Sache ist, dass das EuGH keine Verpflichtung der Provider sieht, die von den Mitgliedsstaaten gesetzlich gesichert werden soll. Die EU-Staaten können aber indes durchaus Gesetze erlassen, die die Herausgabe eben doch verpflichtend einführen. Ist auch schon in manch einem Land angedacht.
Die Staaten sollten aber eher sehen, dass das EuGH die Verpflichtung für solcherlei Gesetze nicht sieht und den Datenschutz irgendwo höher einstuft als Interessen einzelner Industrien.

Trotz alledem darf man sich freuen, egal ob Filesharer oder unbescholtener Bürger -dies kann nämlich immer passieren, ohne Staatsanwaltschaft dazwischen vielleicht öfter?!...

Und verdammt ja, es geht natürlich immer nur darum, der lieben und guten Wirtschaft zu Schaden und sich umsonst bei ihr zu bedienen, wenn man einen Anspruch auf Datenschutz einfordert, die Zensur im Internet sehr negativ bewertet und als eigentlich nicht grundsatzkonform sieht... eigentlich ist die ganze Menschheit, die von Musikindustrie und Co. bedient werden will ein einziger Sauhaufen, Piraten und das Allerletzte. Gesetzeskonform ist da keiner bei den normalen Internetnutzern.
Die Denke hat sich ja auch ein gewisser deutscher Minister (oder waren es doch ein paar mehr) schon zu Eigen gemacht - von wegen alle seien von Grund auf verdächtig. Wird natürlich nur nicht so benannt.

Die Musikindustrie stirbt nicht
- muss sie auch nicht

26.Januar 2008 . Angels Sin

Manchmal kommt die Musikindustrie halt nicht durch mit ihrer Praxis von Abmahnen und Anwälte abkassieren lassen plus zugehöriger Unterlassungserklärung. So oder so ähnlich...

Der Inhaber des Internetanschlusses kann nach Ansicht des Gerichts ohne weitere Ermittlungen für über diesen Anschluss begangene Urheberrechtsverletzungen nicht verantwortlich gemacht werden. Dies ist nach Ansicht des Gerichts Willkür. Die Weitergabe von Daten durch die Staatsanwaltschaft, die den Anschlussinhaber aufgrund seiner IP-Adresse identifiziert hat, wurde darüber hinaus als rechtswidrig bezeichnet. (gulli.com)

» Mehr von Die Musikindustrie stirbt nicht
- muss sie auch nicht
lesen...

Kategorien: welt um uns

Der Realitätssinn mancher Politiker

21.Januar 2008 . Angels Sin
Grundrechte haben auch ein Ende

Schäuble, der ein neues Luftsicherheitsgesetz plant, sagte nun der Zeitung Die Welt, Verfassungsrichter seien für "Ratschläge" zur Ausgestaltung solcher Gesetze "nicht demokratisch legitimiert". Im Gegensatz zum Bundesverfassungsgericht befand der Innenminister, ohne die Menschenwürde auszunehmen: "Alle grundrechtlich geschützten Bereiche enden irgendwo". Wo diese Grenzen liegen, ist seiner Ansicht nach "Sache des Gesetzgebers". (heise.de)

Halten wir ganz kurz fest: Der Herr Schäuble meint, alles grundrechtlich Geschützte hat irgendwo ein Ende. Klingt erstmal ganz toll. Weil es hat ja immerhin alles ein Ende - bis auf die Wurst, aber um die geht es jetzt nicht. Aber auf der anderen Seite fällt uns das Grundrecht ein - ja, dieses Ding was eben ein Ende haben soll an manchen Stellen. Und da steht so ein gewisses Wort, ich mag es jetzt nicht aussprechen, könnte ja den Herr Schäuble böse machen. Aber ich muss es tun. Also dieses Wort lautet "unantastbar". Und meiner Meinung nach - vielleicht bin ich auch der einzige, was aber bezweifelt werden darf - bedeutet unantastbar soviel wie... erm... unantastbar?
Der Duden schreibt jetzt als erste Synonyme dazu:

unantastbar - tabu, unaussprechlich, unberührbar...

Was heißt tabu denn? Nun ja gut, wäre jetzt in einen sinnlosen Kreislauf ausgeartet, bedeutet eben auch unantastbar und so weiter. Und verdammt, das sollte doch eigentlich nach meinem Verständnis etwa so viel bedeuten wie "fuck off, no way, mal im ernst keine ausnahmen hier, damn"... Oder steht irgendwo bei diesem Grundsatz unserer Rechtsordnung noch ein "außer wenn" oder "aber" oder was auch immer?! VielleichtEigentlich nicht, aber das steht noch dabei:

Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Was könnten wir daraus also lernen? Schäuble geht schon lange nicht mehr seiner Verpflichtung nach sondern ist einer gewissen Paranoia verfallen. Würde ich sagen. Und ich meine, wie kann ein Politiker, der seine Pflichten inzwischen so nachdrücklich verletzt überhaupt noch ein so hohes Amt inne haben? Immerhin geht er nicht mehr nur seiner Verpflichtung nicht mehr nach sondern achtet dieses wichtige Gut, die unantastbare Menschenwürde kein bisschen...

Auch toll in dem Zusammenhang des jetzigen Aufreißer vom Schäuble ist, wie ein Verfassungsrichter (und damit eigentlich das Verfassungsgericht, eine durch und durch wichtige und seriöse Einrichtung in Deutschland) vorgeführt wird - sollten sich die Herren nicht bieten lassen, aber vermutlich sind sie einfach schlauer und belassen es einfach beim dummen herreden gewisser Fratzen.
Übrigens finde ich es sehr fraglich, dass Schäuble eine fehlende "demokratische Legitimierung" der Verfassungsrichter einbringt - immerhin sollten die, die im Glashaus sitzen nicht mit Steinen werfen, oder wie war das? Auch egal, wie viele Gesetze würden bei einer Volksabstimmung überhaupt noch durchkommen? Was ist überhaupt eine demokratische Legitimierung heutzutage, wenn die Politiker über die Köpfe der Menschen hinweg entscheiden?

Nun gut, in diese Richtung will ich mich jetzt nicht hinreißen lassen. Lassen wir die Kirche mal im Dorf (tut mir übrigens Leid für die Dörfer, die keine Kirche mehr haben, müssen sich ziemlich diskriminiert fühlen bei dieser Aussage). Schäuble hat den Sinn für Realität vollends verloren, das Welt-Interview sollte man sich nicht entgehen lassen - und ich werde erstmal abwarten und Tee trinken (bzw. meine Prüfungen schreiben, worauf ich gar keine Lust habe XD ).

Und um nochmal auf das erste Zitat hier im Eintrag zurückzukommen. Sache des Gesetzgebers ist es nicht, zu bestimmen wo die Grundrechte eines jeden einfach aufhören sollen - sondern wie man die gesellschaftliche Ordnung unter Einhaltung aller Würden weiterhin aufrecht erhalten kann. Nimmt euch bitte kein Beispiel an den USA und China, auch wenn dies Deutschland besonders beim ersteren Kandidaten gerne macht. Aufrechterhalten ohne auf die Grundrechte zu achten kann jeder - darf aber in Deutschland keiner. Auch kein Schäuble der denkt, er sei über allen Gesetzen anzusiedeln.

Am Ende war aber alles nur aufgrund von Missverständnisse und Fehldeutungen so von uns allen aufgenommen worden... wie immer halt. War ja alles gar nicht so gemeint (oder vielleicht schon, hätte aber nicht so gesagt werden dürfen). Ja, wie immer halt...

Wo es doch gerade so gut passt nochmal der Hinweis auf das singende SEK (aus dem satirischen Jahresrückblick des ZDF, toll).

Kategorien: welt um uns

Foto schießen und Markenrechte verletzen

15.Januar 2008 . Angels Sin

Zum Glück kann uns die Natur nicht(?!) mit Urheberrechtsansprüchen auf alles überschütten. Wir würden ob der Bedienung an naturnahen Ideen aber auch natürlichen Stoffen (also so ungefähr... alles?!) mehr oder weniger gleich alles aufgeben können und... sterben - oder horrende Lizenznachzahlungen berappen. Klar, sehr unwirkliches und übertriebenes Beispiel. Wirklich?!
Ich denke nicht - man sollte einfach nur mal etwas hinter die irrsinnige Ausweitung der übertriebenen Copyright-Gesetze, Urheberrechtsabgaben, Patentansprüche, Markenrechtsauswucherungen etc. sehen und darüber nachdenken, finde ich.

Josh sez, "The folks at BMC (Black Mustang Club) automotive forum wanted to put together a calendar featuring members' cars, and print it through CafePress. Photos were submitted, the layout was set, and... CafePress notifies the site admin that pictures of Ford cars cannot be printed. Not just Ford logos, not just Mustang logos, the car -as a whole- is a Ford trademark and its image can't be reproduced without permission. (Boing Boing)

Das heißt hier in dem Fall, es sollte ein Kalender von den größten Fans, die ein Automobilhersteller haben kann, erstellt werden - und zwar mit eigens von den eigenen Autos geschossenen Fotos. Doch man darf den Kalender guten Gewissen nicht herstellen und bei CafePress schon von Anfang an nicht - denn Ford sieht sich in seinen Markenrechten verletzt durch die Ablichtung der (man muss betonen von den Fans gekauften und damit in deren Besitz befindenden) Autos. Das bedeutet - sollte hier irgendwie wirklich Ford recht gegeben werden - man dürfte (in den USA) in Zukunft nichts mehr mit gutem Gewissen fotografieren, woran irgendwie ein Mensch zu Gange war. Gebäude, Gärten, Gegenstände jeglicher Art - in allem kann jemand seine Urheberrechte, seine Marke oder sonstiges verletzt sehen. Hach fein, warum wird Google nicht angeschrieben von den ganzen Automobilherstellern (oder wenigstens Ford), die haben immerhin SEHR viele Ablichtungen von Autos über deren Dienst Google Earth. Also ehrlich, nicht nur private schröpfen. Oder ist Google ein zu großes Kaliber? :D
Aber ganz ehrlich, nach meinem Verständnis der Lage könnte diese Sache in Deutschland kaum für Ford zu Ende gehen - oder sehe ich da was falsch? Aber auch in den USA, Fair Use und so?!

Dass sich übrigens die Unternehmen damit selbst den Kundenstamm absägen und den Umsatz kaputt machen, muss man nicht wirklich erklären, oder?

Or rather, that they had [been loyal owners and future buyers], because many have decided that they will not be doing business with Ford again if this matter isn't resolved.

Das ist nur ZU verständlich...

Das Fernsehen war's - und jetzt auch die Videospiele, klar soweit?!

10.Januar 2008 . Angels Sin

Foto von morgueFile

Die Frau Zypries, die hat mal so richtig die Keule geschwungen jetzt. Und hat dabei gleich mal ein paar Sachen getroffen - die arme Playstation, die eigentlich schon lange ihrer verdienten Rente frönen darf, die bösen und blutrünstigen PC-Spiele und das Fernsehen. Quell allen Bösen ja sowieso.
Kann sich das Fernsehen aber mal freuen, hat es doch ein paar Weggefährten für den langen Zug zur Jugendverdummung und Gewaltförderung von jungen Menschen erhalten. Ob die Playstation dies jedoch noch schaffen wird, diesen Weg zu gehen ist fraglich - das Alter, meine Lieben. Gut, die PC-Spiele haben sich dem schon lange verschrieben, endlich hat es mal jemand wirklich auf den Punkt gebracht, nicht immer nur von Indizierungen, Jugendschutz und so weiter palavern. PC-Spiele sind GIFT, sie sind BÖSE! Wie auch das Fernsehen. Die Playstation lassen wir mal in Ruhe. Einigen wir uns auf ihre Nachfolger.

Übermäßiger Fernsehkonsum sei "zweifellos eine der Ursachen" für die Probleme bei der Erziehung von Jugendlichen, so Bundesjustizministerin Zypries: "Wir wissen, dass Kinder, die viel Fernsehen, nicht richtig lernen können."

Die Ministerin bezeichnete dabei "Fernsehen, PC-Spiele und PlayStation" als Gift für Jugendliche: "Die Kinder lernen weder Sozialverhalten noch bewegen sie sich, wenn sie vor diesen Teilen sitzen, sondern werden zugeschüttet", sagte Zypries. (golem.de)

Übrigens, hat Frau Zypries das Internet eigentlich nur vergessen oder bewusst weggelassen? Vielleicht will sich die gute Frau ja noch ein paar Bösewichte für später aufheben, wenn man wieder Schlagzeilen braucht? Gute Taktik finde ich. Auch eine sehr gute Taktik ist das überlegte Weglassen der von vielen als eigentliche Probleme gesehenen Gründe für die Entwicklung - wie zum Beispiel eingeschränkte Bereitschaft von Eltern (oder verringerte Möglichkeit) sich um die eigenen Schützlinge anständig zu kümmern und diese zu erziehen oder auch die Komponente Arbeitswelt, Umwelt, Schulwelt und so weiter. Sehr richtig finde ich das, denn diese "Problemursachen" sind schlichtweg an den Haaren herbeigezogen. Nur TV, Gaming und Konsorten sind an all den bösen Taten der Jugend heutzutage schuld.
Immerhin ist Frau Zypries auch unsere Bundesjustizministerin und muss sich da auskennen. Ich habe bereits meine Spielesammlung vorbereitet um sie dem Scheiterhaufen vorzuwerfen. NICHT!

Schwachsinn... aber Politik überrascht damit nun auch wirklich nicht mehr. Würde einen schon eher überraschen, wenn mal jemand mit wirklicher Kompetenz an die Sache geht und konstruktiv mit der Scheiße befasst. Nur sind diese Leute viel zu klug, um sich in die Politik zu begeben - tja, Schicksal (wer an sowas glauben mag).
Eigentlich frage ich mich die ganze Zeit schon, warum nicht endlich gegen diese böse Jugend vorgegangen wird. Also das Profil der gewalttätigen jungen Menschen ist doch schon perfekt. Jugendliche mit Migrationshintergrund oder Jugendliche mit einem Faible für Videospiele oder Jugendliche mit einem Hang zum erhöhten TV-Konsum oder... ach ne, das war es dann für'n Anfang. Also liebe Stasi Gestapo whatever, aufräumen! Wir hätten auch nichts dagegen, wenn ihr mit euch beginnt...

Frau Zypries, auf ein Wort. Ihnen könnten so viele Gamer so viele gute Argumente an den Kopf schmettern, was es mit anlernen von Sozialverhalten in Spielen auf sich hat - und das Internet erst.
Aber das haben sie ja nicht erwähnt, ich schreib es nur schon mal im voraus auf, falls. Es gibt NICHT NUR Killerspiele, aber sogar diese haben einen gewissen positiven Wert auf die eigene Entwicklung, wenn man auch anständig erzogen wird. Wir sehen von den krassen Ausnahmen, die in Deutschland sowieso von Anfang an verboten oder aber wenigstens indiziert sind ab.
Habe ich auch schon einigen netten Zeitgenossen im höheren Alter erklären dürfen - die kennen sich mit Spielen nämlich gar nicht aus, müssen aber für ihre Kinder einkaufen. Natürlich jeden Scheiß, sie wissen es ja nicht besser - was verwerflich ist. Aber erklären und die Eltern wissen auch, was sie tun können, egal welches Spiel nun gekauft wird. Es heißt schließlich Erziehung und nicht "automatisch angewachsener Automatismus zur sozialen Integration" (in eine Gesellschaft, die von sich denkt, dass sie erst die Kinder dem Fernsehen zuschieben kann (und dem PCs) und jetzt aufgrund zu weniger Fürsorge das Heulen anfangen ob der grotesken Entwicklung ihrere Sprößlinge).

Klar soweit?

Wer erinnert sich eigentlich noch an den Vorschlag einer ihrer Vorgänger im Amt, jugendgefährdende Inhalte erst ab 23:00 Uhr im Internet zuzulassen? … (Zielpublikum)

Hier hier, meld. Finde ich immer noch eine gute Idee. Ich mein, wie viel rosiger wird es in Deutschland, wenn wir nicht mehr die ganzen Terrornews mitbekommen müssen - sind ja jugendgefährdend, finde ich ;)

Nur eine kurze Überlegung zu dem Thema, müsste man natürlich alles noch ein wenig ausbauen und nicht so verallgemeinern - aber dazu fehlt einem manchmal die Lust. Also bitte nicht auf den Schlipps getreten fühlen, das sind nur ein paar Gedanken von mir zusammengetragen.

..
Kuroi Tenshi's darkness - Startseite