Schlüsselwort(e): packen

Die Leiche von unter dem Teppich

19.Januar 2009 . Angels Sin

Drückt mir bitte die Daumen, dass ich Stoff eines ganzen Semester innert eines Tages in meinen Kopf bekomme - wäre nämlich ganz praktisch XD Das Fach selbst und der Stoff sind nämlich in meiner Prüfungsvorbereitung/-plannung etwas - wie sagt man - untergegangen?! "Kann ja mal passieren" behaupte ich jetzt mal. Und redet mir kein schlechtes Gewissen ein, ich werde das schon packen! Mit Sicherheit. Auf alle Fälle. Keine Frage... Irgendwie... Hoffentlich.

Like i care :rolling:

Kategorien: as.daily

Alterskennzeichnung from hell

9.Juli 2008 . Angels Sin

Ok liebe Jugendschützer Politiker - als dieser Beschluss zum neuen Jugendschutz bli bla blub beschlossen und durchgewinkt und überhaupt einfach abgesegnet wurde, dachte man sich ja noch nichts böses was die Alterskennzeichnung auf den Covern der Spiele angeht. Aber jetzt, nachdem das erste Spiel im Handel (Unreal Tournament 3 für Xbox 360) wohl diesen Vorgaben gerecht wird...

Mal ganz ehrlich liebe Politiker, habt ihr eigentlich den Arsch offen eine Ahnung, was ihr da so macht?

» Mehr von Alterskennzeichnung from hell lesen...

Richtig N3rd

25.Mai 2008 . Angels Sin

Wenn man beim Packen eines Anhängers plötzlich anfängt, einfach so den Tetris-Sound zu summen. Kennen die meisten, die mindestens einmal Tetris gezockt haben...

Schlimmer wird es nur, wenn man bei einer aussichtslosen Situation dann auch noch den "Game Over"-Sound nachsummt... tzja, G.A.M.E. O.V.E.R.!
Gezeichnet fürs Leben durch Tetris! It's teh new Foltertechnik...

Irgendwie kommt man sich manchmal so kaputt vor...

Na ja... who cares :>>

Tags: gamingmelodienerdspackentetris
Kategorien: as.dailydas ist lustig

Schockierende SMS-Nachrichten oder so

10.Januar 2008 . Angels Sin

Ich habe mich an meinen stylischen, neuen "SMS ist angekommen, du solltest sie mal lesen"-Ton (ach genau, "Nachrichtensignal" heißt die Scheiße XD ) im K810i immer noch nicht gewöhnt. Jedes mal aufschrecken wenn eine SMS ankommt - irgendwie uncool. Aber das bekomme ich auch noch in den Griff. Ich meine, ich überlebe den Straßenverkehr inzwischen fast ohne Schreck - trotz der ganzen Idioten - da werde ich doch wohl diese Kinderkacke packen :D

Beim "Klingelton" handelt es sich um einen schönen Sound vom K810i, der standardmäßig drauf ist. Nix "bei jeder SMS höre ich erstmal nen ganzes Lied in billigster MP3-Qualität" oder so :)

tags :: k810iklingeltonschockierendsms
Kategorien: as.daily

Offener Brief an die Politik bzgl.: Amoklauf, Killerspiele und Aktionismus

22.November 2006 . Angels Sin

Sehr geehrte Damen und Herren Politiker,

Ich werde hier sehr viel um den heißen Brei herumreden. Eigentlich alles sehr wichtig für mich und sicherlich auch vielen anderen Menschen in Deutschland am Herzen liegend. Doch wenn sie mal wieder einen etwas fauleren Tag erwischt haben, können sie auch ans Ende des Textes gehen. Da sage ich noch einmal deutlich und kurz das, was wirklich wichtig ist bei der Diskussion um den Amoklauf von Emsdetten.

» Mehr von Offener Brief an die Politik bzgl.: Amoklauf, Killerspiele und Aktionismus lesen...

Dieser Eintrag hat mehrere Seiten (siehe Vollansicht).

Werbung im TV für "World Trade Center"...

1.Oktober 2006 . Angels Sin

Film: World Trade CenterDas der Film von den Kritikern ganz gut angenommen worden sein soll, und sogar als der beste Film des Jahres gehandelt werden könnte, mag ich nicht bewerten, ich hab ihn nicht gesehen. Ich kann es auch nicht nachprüfen, ist für Privat sowieso immer sehr undurchdringlich mit den Kritiken und so weiter. Aber wenn der Film schon so viel gute Kritiken zu haben scheint - also davon geht man aus, wenn die Werbung im TV läuft - ist eine Sache nicht nur fraglich in ihrer Entscheidung für sie, sondern schon fast grob fahrlässig...
Die erste Kritik lautet "Glaubhaft... und eindringlich" von irgendeinem Blättchen, habe ich leider wieder aus meiner Erinnerung verdrängt. Die zweite Kritik stammt dann von der Bild. Nun gut, schon allein die Konstellation von Bild nach der ersten Kritik ist eine sehr feine Sache - passt wie die Faust aufs Auge. Aber die Bild... bei einem wahrlich schweren Film - was den Inhalt angeht. Die Bild. Leute, tut mir leid, aber die Werbeabteilung gehört erschossen, geviertelt, verbrannt und ins tiefste Loch der Welt geschmissen für diese Gurkenentscheidung. Die Bild als Kritikgeber für einen ernsten Film. Irgendwie ist mir nicht nach lachen zumute, obwohl das vollkommen in die Kloschüssel gelangt ist. Oder sind da ein paar Euronen geflossen?
Da müssen Stimmen von seriösen - nochmal: S E R I Ö S E N - Medien rein, von denen, denen man eine glaubwürdige Einschätzung zusagen kann - also zumindest eben dies erwartet, ob sie es im Nachhinein ist, darüber lässt sich ja wahrlich bei jedem Film streiten. Geschmäcker unterscheiden sich.

Aber eigentlich erwarte ich von dem Film ja dann sowieso nicht viel. Die Tragödie selbst ist wirklich schlimm gewesen. Und ich habe eine Dokumentation im Rahmen einer "11. September"-Nacht gesehen, die war wirklich beeindruckend, und eben echt. Zwei Brüder wollten eine Doku über einen jungen Mann machen, der bei der Feuerwehr seine Ausbildung macht - und den Werdegang vom Jungen zum Mann dokumentieren, erleben dann aber hautnah mit den Feuerwehrmännern der Wache den Anschlag - wirklich bedrügend und von nichts mehr zu übertreffen. Da kann Hollywood einpacken. Denn die packen da wieder übermäßig viel Patriotismus rein - hier ist die Rede von zu viel, nicht von "in schönen Mengen" - Dramatik im Übermaß und überhaupt... ich wage zu bezweifeln, dass der dem Anschlag gerecht wird - also was die Nüchternheit angeht.

Sehr schön, ich konnte sogar grad die NDR-Seite zu der Dokumentation finden. Um diese handelt es sich (und auch hier)... Das schlimme... es gibt die Doku auch auf DVD, und die kam auch noch als Gedenkausgabe der Bild. Um Gottes Willen nomma na... det ko ja net woar sa.

Tags: bildfilmmovieseltsamunpassendwerbungworld trade center

LocoRoco für die PSP

10.Juli 2006 . Angels Sin

Ganz ehrlich, es gibt Spiele... für die würde ich, hätte ich die finanziellen Mittel, sofort die zugehörige Konsole kaufen. OK, handelt sich hierbei um einen Handheld, aber das Ding ist halt doch noch ein wenig zu teuer. Aber das Spiel ist sowas von genial, es ist simpel und trotzdem perfekt als Zeitvertreib und Unterhaltung. Gab schon lange nicht mehr so etwas wirklich packendes, und mein Kollege auf der Arbeit kommt davon auch kaum mehr weg, hehe :D

LocoRoco für die PSP ist einfach supi, total bunt und auf den ersten Blick nichts für super ernste Menschen, aber es macht so süchtig, da ist das Alter bereits nach den ersten Sekunden egal. Und es kommt wieder einmal zum Vorschein: Nur Japaner können auf so etwas kommen. Die anderen trauen sich doch nicht einmal, so viele Farben zu benutzen, sind sie dann doch sofort irgendwelche Kiffer oder nicht mehr ganz dicht - vermeintlich. Schade eigentlich :D
Falls irgendwann mal jemand etwas für mich übrig haben sollte, kauft mir eine PSP mit LocoRoco :]
Aber im ernst. Wer mal die Möglichkeit hat, LocoRoco anzuspielen - und sowieso ein schickes Spiel kaufen möchte - dem empfehle ich wirklich, wenigstens mal ein wenig auszutesten. Vorausgesetzt, ihr könnt auch mal mit anderen Spielen neben den Killerspielen ala Super Mario etwas anfangen.

» Mehr von LocoRoco für die PSP lesen...

Der (Fuß)ball rollt

3.Juli 2006 . Angels Sin

Jetzt ist Frings also im Halbfinale nicht dabei. Er wurde mit einer Geldstrafe von 5000 Schweizer Franken belegt, darf außerdem beim Halbfinale nicht mitspielen. Wird aber die Mannschaft wohl noch mehr anstacheln, zu gewinnen, denn das Finale darf wieder mit Frings gespielt werden. Und überhaupt, die deutschen packen das schon :)
Allgemein seltsam ist das ganze trotzdem, zwar zeigen die Bilder bei ARD gewisse Details, die das Urteil gerecht erscheinen lassen könnten, aber die Aussage von Cruz ist dem entgegen irgendwie genau das Gegenteil.

Frings selbst hatte seine Unschuld beteuert und war auch vom vermeintlichen Opfer entlastet worden. «Ich bin nicht geschlagen worden oder habe es zumindest nicht gemerkt», sagte Cruz der italienischen «La Gazzetta dello Sport». Die Disziplinarkommission unter Vorsitz des Schweizers Marcel Mathier sah Frings dennoch schuldig und sperrte den 29-jährigen Bremer für das Halbfinale am Dienstag in Dortmund gegen Italien. (Netzeitung)

Aber na ja, unfaires Verhalten muss bestraft werden, auch wenn es wirklich sehr fraglich ist hier. Macht nichts, mosern hilft nicht, das Spiel zählt... und das wird gewonnen :D

Auch nicht unbedingt erfreulich, aber muss wohl sein - griechischer Fußballverband gehört nicht mehr zur Fifa. Nicht gut für die Nationalmannschaft hinter Rehhagel. Die Teilnahme an der EM 2008 in der Schweiz und Österreich ist somit gegessen - nicht einmal die Qualifikation ist drin.

Im September 2005 war der HFF [griechische Fußballverband] vom Fifa-Exekutivkomitee angewiesen worden, bei der griechischen Regierung bis zum 15. Juli dieses Jahres die Änderung der nationalen Sportgesetzgebung zu erwirken. Dieses Versprechen habe die Regierung trotz wiederholter Warnungen der Fifa nicht eingelöst. Der kürzlich vorgelegte Entwurf für ein neues Gesetz sei «ganz im Gegenteil ein neuerlicher Versuch, sich in Fußball-Angelegenheiten einzumischen», teilte die Fifa dazu weiter mit. (Netzeitung)

Kategorien: as.daily

Viel Spaß mit Suchbegriffen (1)

23.Juni 2006 . Angels Sin

Hehe, nachdem mein Blog endlich mal auch wieder von anderen Suchbegriffen heimgesucht wird - bisher waren bis zu 90% aller Suchanfragen die tollen Bildersuchen, die mein Blog mit einem Hentai-Bild in Verbindung gebracht haben... perverse im Internet, überall. Ähem ja, nichts neues, wo war ich. Ach genau, und da mein Blog jetzt also auch normale Suchbegriffe abbekommt, kann man ja mal immer wieder die lustigsten Sachen rausschreiben - machen ja viele auch, wollte ich schon vorher, aber wie gesagt... [keine Anfrage-Zeichenkette] ist sehr langweilig (danke Bildersuche). Immerhin, kreativ sind manche auch, manche wiederum gar nicht.

darf man tft monitore berühren?

Zugegeben, weniger lustig, eher eine - je nachdem, wie man es nimmt - ernstzunehmende Frage. Erstmal allgemein, ja mei, du darfst den TFT schon berühren, sonst bekommst du Probleme beim Auspacken. Also auch An-/Ausschaltknopf dürfen genutzt werden, bei den Menütasten muss man aufpassen, geht aber auch noch. Den Bildschirm selbst darfst du durchaus berühren, z.B. zum Saubermachen und so, aber vorsicht. Sobald sich eine schwarze Schicht nach dem draufdrücken bildet und möglicherweise nicht mehr weg geht, weißt du, dass du zu fest berührt hast. Also immer schön vorsichtig. Solange sich nur kleine Verfärbungen sichtbar machen und auch wieder sofort (oder nicht so ganz sofort, aber auf jeden Fall) weggehen, null Problemo. Sollte ein Loch im Bildschirm entstehen, dann solltest du über eine Anti-Aggressionstherapie nachdenken.

live cams ohne coins und nix bezahlen

Also zugegeben, was Coins sind, ist mir im ersten Moment gar nicht klar geworden. Danach denkt man nur an Arcade-Hallen und denkt, man könnte mal wieder welche Spielen, also Arcade-Games. Ok, ich bin vom Thema abgekommen. So ne Live-Cam (auch Webcam genannt) habe ich jetzt hier nicht anzubieten, und ich weiß auch nicht, wann ich mal was über Webcams geschrieben habe. Aber wenn schon danach gesucht wird, und das auch noch für lau, vielleicht mach ich ja mal eine. Wobei dann meine Besucher schnell ausgehen könnten, wenn ich sie mal vergesse auszuschalten, und ich grad Kleiderwechsel vollführe oder ähnliches... ähem *hust*. Ich lasse es doch. Aber du bist auf einem guten Weg, Google ist dein Freund bei sowas. Einfach mal die weiteren Treffer nutzen, kannst aber auch ruhig hier bleiben.

langjährige mitarbeiter los werden

Ist böse und verwerflich. Von mir erfährst du dazu nix >:-[

"big doener haus" nürnberg

Mucho lecker, aber das steht in Fürth. OK, knapp an der Grenze zu Nürnberg. Du wolle Adresse? Ey, steht voll krass an der Fronmüllerstraße, voll fette Hausnr. 171. Was mir jetzt Angst bereitet ist die Tatsache, dass ich die Adresse auswendig weiß... Aber wie gesagt, krass lecker und so. Kommt du nicht, hole ich meinen Brüder, ey! Wobei... ich hab keine, mist.

[kein Anfrage-Zeichenkette gefunden]

Oh 'tschuldigung, bin in der Zeile verrutscht.

persönliche daten

Kriegt ihr nicht, kriegt ihr nicht! Sind nämlich meine! Meine persönlichen Daten, haha! Jetzt hab ich es euch gezeigt, ihr miesen Datenschnüffler :rolling:

im internet sind nur idioten unterwegs

Selbsterkenntnis ist der beste Weg zur Besserung, was? Ich meine, wenn nur Idioten im Internet unterwegs sind, was bist du dann grad mit der Suchmaschine? Ach so nein, ist nur Recherche, so so, ich verstehe ;) Außerdem nehme ich es dir Übel, ich bin kein Idiot, i bin höchstens a biss'rl blöde :]

Außerdem suchten auch einige nach dem Lukas' seine Tagebücher, sind hier also durchaus richtig. Ich hab zwar keine Tagebücher von dem, aber einen Link. Sozusagen das Tor zum Ziel der Suchenden!

No Go! No Go! No Go! Yeah!

28.Mai 2006 . Angels Sin

Sehr geehrte:

Menschen mit dunklerer Hautfarbe.
Menschen mit südländischem Teint.
Menschen mit ausländischem Akzent.
Menschen mit religiösen Kopfbedeckungen (Kippas, Kopftüchern, …).
Menschen mit ungewöhnlichen Frisuren oder langen Bärten.
Gefährdet sind ebenfalls ostentativ gekleidete Personen mit linker Orientierung.

Es gibt in Deutschland solche No-Go-Areas, die sollten sie meiden. Eigentlich... meiden sie ganz Deutschland, denn hier kann ihnen nicht geholfen werden. Anstatt das Problem an der Wurzel zu packen, erfinden wir No-Go-Areas, neue Beschreibungen für schlimme Taten, Möglichkeiten, Übergriffe von Rechts in einem anderen, natürlich viel freundlicheren Licht dastehen zu lassen. Wie schreibt es die Seite so schön:

Beruhigte Zonen. Doch bedenken Sie: Nirgendwo sind Sie wirklich sicher!

Ja, wo se' recht haben...
Ich frag mich gerade, womit wir Bayern eine so schöne graue Untermalung verdient haben... sind wir ehrlich so Vertrauenswürdig? Na ja, freundlich sind wa ja. Aber das mit der No-No-Go-Area... ich weiß ja nicht :D Wobei, heißt ja immer, bei uns ist alles viel schöner. Ich glaub dem jetzt einfach mal.
Aber ehrlich, wir sollten nicht das tun, was die Rechten sowieso wollen, nämlich überall Angst vor Übergriffen schüren und somit den Erfolg von behämmerten Unterstreichen, sondern langsam mal nicht nur herumreden - besonders in der Politik. Aber die Herren sehen ja gerne alles mit einer rosa Brille. "Wat, bei uns in Deutschland gibt es Gebiete, die für unsere ausländischen Mitmenschen unsicher sind? Niemals!"

Ich persönlich hätte ja nicht gedacht, dass man wirklich sowas wie eine No-Go-Area-Karte machen würde. Was man uns "Deutschen" nicht alles zutrauen muss inzwischen. Also eines stimmt schon, gründlich und genau sind wir schon. Kann mir nicht so ganz vorstellen, wie verschaukelt sich jetzt die Bürger im Osten des Landes fühlen müssen, stellen sie doch potenziell die ganze Zeit eine Bedrohung für andere dar. Na ja, Bayern ist eh viel schöner *hust*

Noch ein kleiner Tipp: Don't trust them. Alles nur gelogen quasi :D

Wir haben zwar keine Area 51, aber No-Go-Areas... Und Area ist Area! :rolling:

Kategorien: welt um uns

Sorry, cash bar auf die Hand - only!

6.April 2006 . Angels Sin

Ich würde ja am liebsten wirklich überall inzwischen mit meiner EC-Karte, möglicherweise sogar mit der Kreditkarte zahlen... es ist so schön einfach und unkompliziert. Und vor allem macht man sich die Hände nicht dreckig mit diesem ekligen Klipperzeug... erm Geld natürlich. Aber Deutschland ist in Sachen Kreditkartenakzeptanz Entwicklungsland widerwillen. Hier mit der KK zahlen zu können grenzt schon fast an Luxus. EC-Karte wird öfter genommen, aber auch nicht zu oft. Und nicht immer gerne. Kauft man einen kleinen Artikel, wird man schon mal gerne angeschnauzt, was einem denn einfallen würde, bei solch kleinen Werten die EC-Karte überhaupt auszupacken. Noch öfter dann die kurze und vielversprechende Aussage "nehm' ma net bei solchen Beträgen". Vielen dank aber auch, bei solchen Läden kauf ma net.
Eine sehr traurige Entwicklung ist auch in einem anderen Bereich zu beobachten. Denn kurze Zeit haben die McDonalds hier im Umfeld Kreditkarten genommen... wtf und so, das war ja wirklich mal Luxus pur. Aber lange hat sich das nicht gehalten, vermutlich waren die Beträge zu "klein". Na ja, man kauft nicht wirklich oft für mehr als 10€ beim Burger-Brater ein. Außer man kauft auf Vorrat... erm lassen wir das.

Solche Vorfälle haben uns dazu geführt, dass bei uns die Geldautomaten immer noch fast wie eine Heuschreckenplage überwältigen und an jeder Ecke anzutreffen sind. Kein Einkaufszentrum kann es sich leisten, nicht so einen Kasten - Bank ist egal - anzubieten. Der Grund liegt ja scheinbar auf der Hand... ohne Bargeld kommt man nicht weit in Entwicklungslan... Deutschland. Tja, das schließt die kurze Speisenaufnahme beim goldenen M natürlich mit ein. Also ab zur nächsten Sparkasse, die häßlich hohen Gebühren für eine Abhebung bei anderen Banken spar ich mir gerne. Unverschämt sind die nämlich schon.
Und bei so einer Gelegenheit merkt man, wie arm man eigentlich ist mit dieser Tatsache der bevorzugten Barannahme. Eine Schlange von min. 10 Menschen vor einem Geldautomaten... nein sorry, waren hier zwei Automaten, mit der gleichen Anzahl jeweils! Es war nicht mal Rush-Hour. Ich war erstaunt und erschüttert... mein Bauch wollte gefüttert werden und ich musste am Automaten in eine Schlange. Verflucht, diese Automaten sind nicht nur lahm, sie sind auch noch begehrt.
Erinnert so ein wenig an Zahltag im Osten, finde ich. Nur ein bisschen technischer.

Bin schon gespannt, wann es dem ersten Online-Shop zu teuer wird mit EC- und Kreditkarte und auf Bar umsteigt. Um die Ware zu erhalten erstmal beim Händler vorbei und den Betrag begleichen. Danach kommt die Ware so schnell wie möglich auf dem Postweg. Könnte man ja glatt mal mit der Bahn nach ein paar Aktionen fragen... denen geht es ja zur Zeit so schlecht?!

Ich müsste schon glatt erwähnen, dass ich beim McDonalds kürzer in einer Schlange war, als beim Geldautomaten. Am Hauptbahnhof bitte nicht vergessen. Verkehrte Welt.

Kategorien: as.daily

Ein Besuch im amerikanischen Konsulat

23.März 2006 . Angels Sin

... in Frankfurt ist lustisch, ein Besuch im amerikanischen Konsulat in Frankfurt ist toll. Das schreibt Fabian in seinem Blog "Das kleine Muc" klipp und klar... mal über ein paar Zeilchen mehr ausgedehnt natürlich, es war ja ein recht umfangreicher Besuch. Sehr feiner Beitrag, ich wär fast vom Hocker Stuhl gefallen :))

Sämtliche Nachweise darf man nur in einer Klarsichthülle mit ins Konsulat nehmen. Damit man die Bomben gleich sehen kann. Die kann man allerdings auch in dem ebenfalls vorgeschriebenen DinA4-Umschlag verstecken, den man ebenfalls mitbringen muss, der aber nicht durchsichtig sein braucht. Ansonsten darf man nix mitnehmen. Keine Taschen, keine elektronischen Gegenstände, keine Sturmgewehre. Pöh.
Gut zu wissen... da muss ich wohl meine sieben Sachen nochmal neu packen, bevor ich mich auf die Reise mache. Schade.

Ach ja, wir haben 4:1 gegen die USA gewonnen... ob das irgendeinen Einfluss auf die Arbeitsabläufe im Konsulat in Frankfurt haben wird? Nun ja, ich will jetzt vorerst da nicht hin. Man weiß ja nie. Immerhin dürfen wir nicht mit Sturmgewehren rein...

Tags: lustisch
Kategorien: welt um unsdas ist lustig

So ein typischer Wintertag

9.Februar 2006 . Angels Sin

Es war heute schon irgendwie... ich hätte lieber ganz kurze Wege vom Start- bis zum Zielpunkt :sure:

Heute aus dem Haus raus, da war es noch eher normal. Also ein wenig bewölkt, recht nasskalt, aber aushaltbar. In den Zug rein, kein Problem. Dann ein paar Meter mit dem Zug gefahren, und was ich dann aus dem Fenster vor uns sehe, macht Angst. Eine - so kann man es schon nennen - Wand steht vor dem Zug, wie eine unbezwingbare Nebelschwade... nur, dass das Ganze das Schneechaos schlechthin darstellte. Der Zug fährt rein, und man wünscht sich, gar nicht mehr aus dem Zug zu müssen. Die armen Menschen, die dann an den Bahnsteigen stehen tun einem schon wirklich leid, dabei finde ich sowas normalerweise ganz lustig, wenn es mich nicht trifft :rolling:
Nun ja, in der Stadt hat sich das zum Glück beruhigt, ich hab mich dann aber von einem weiteren Zug lieber von Fürth nach Nürnberg bringen lassen, musste ich wenigstens den Bahnhof nicht verlassen... und U-Bahn ist mir zu voll zu der Zeit. Wie gesagt, dann war es nochmal angenehm geworden, in der Stadt gewesen, etwas mitm Rex unterwegs gewesen, alles ganz toll...

Schlimmer jedoch dann die Fahrt nach Hause... Es ist toll, um 20 Uhr fing es wohl an, hier so richtig schön windig zu werden... natürlich mit dem dazugehörenden Schnee. Pappig, nass, nervig... Ich hab normalerweise nichts gegen Schnee, aber das muss ja jetzt nicht sein. Nicht genug, dass das Wetter nicht warten kann, bis ich zu Hause bin, nein... es muss auch noch Schnee anpacken, der einfach unangenehm ist. Bis ich daheim angekommen bin, sah ich dann wie ein herumwandelnder Schneemann aus, und das war... beschissen :erm:
Fazit: Auch ich habe den Winter langsam doch satt... Schnee und das Ganze in allen Ehren, aber es darf langsam zu Ende gehen!

Kategorien: as.daily

Auf Teufel komm raus

24.Dezember 2005 . Angels Sin

Nur mit MusikHeute hat mir die Post etwas gebracht, was mich sehr entzückt hat... Ja, mein teuflisch gutes Lautsprechersystem von der gleichnamigen Firma Teufel ist heute gekommen. Die Wartezeit war wirklich gemein, aber wenn man dann das Paket hier hat, dann ist das ganze Warten wie nie da gewesen. Mein Concept E Magnum ist da!

Aber zuerst der netten Dame von der Post das Geld bezahlen (ging nur per Nachnahme vor Weihnachten xD dafür ist’s das perfekte Weihnachtsgeschenk für einen selbst) und den bunten Scheinen Adieu sagen. Kurze Zeit macht sich Wehmut breit... Aber so ein großes und schweres Paket lässt keine Kräfte für Wehmut zu.
Aber die ganze Vorfreude auf das Anschließen des Systems hat einen sehr tiefen Kratzer bekommen beim Auspacken. Das Paket selbst war eigentlich in einwandfreiem Zustand, also nichts zu bemängeln, sehr schön Post. Aber dann kam der Schock, denn der große Subwoofer war beschädigt. Zwar nicht übermäßig, aber für das Geld will man doch einwandfreie Ware erhalten. Schade, eine Ecke war kaputt, als hätte jemand beim Einpacken mit dem Subwoofer irgendwo angedockt... Gut, bei dem Gewicht und der Größe nicht gerade unverständlich. Aber schade, dass so was dann durch die Qualitätsprüfung gelangt und an den Kunden geschickt wird. Mit so etwas macht man doch ganz schnell die Freude am neu erworbenen Gerät zu Nichte, der Kunde verfällt in Trauer.

Also zum Telefon gegriffen und beim Teufel beim Unternehmen Teufel angerufen. Halb so wild, stellt sich im Nachhinein heraus. Denn das Gehäuse vom Subwoofer ist zwar kaputt, aber der Service funktioniert... Einfach das System anschließen (es ist ja ein äußerlicher Mangel, der sich aber schon auch etwas auf den Sound auswirken kann) und warten, bis noch mal Post von Teufel eintrudelt. Dann kommt ein neues Set, den beschädigten Subwoofer mit dem neuen (hoffentlich Ganzen xD ) auswechseln und kostenlos wieder zurückschicken, Rückschein ist dabei. Und natürlich alles bis dahin auch kostenlos. Die Dame an der Hotline klang zwar etwas nach "ui, da nervt wieder einer mit kaputtem Zeugs", aber sie war nicht unfreundlich und geholfen hat sie zuverlässig und schnell. Es gibt den Service in Deutschland halt auch noch, manchmal zumindest ^^

Natürlich habe ich mich nach diesem ganzen Telefonieren und geschockt sein erstmal dazu entschlossen, das Zeugs nach oben in mein Zimmer zu tragen... Angeschlossen werden wollte es ja immerhin auch mal werden ^^ Gesagt getan, hat zwar ein wenig gedauert, alles am richtigen Ort aufzustellen, die Kabel richtig zuzuschneiden und so, aber dafür ist das Ergebnis perfekt. Auch muss man ja erwähnen, dass alles wichtige mitgeliefert wird, man also eigentlich sofort nach dem Auspacken mit dem Musikhören beginnen kann. Ist auch nicht selbstverständlich heutzutage.
Der Klang hat mich natürlich überzeugt, aber dazu... morgen oder so mehr, ein ausführlicherer Erfahrungsbericht, war heute nicht mehr genug Zeit dazu :D

Fahrenheit (Spiel, 2005)

30.September 2005 . Angels Sin

Eine kalte Winternacht in Manhattan... Starke Schneefälle und eine bisher nicht da gewesene Kältewelle sucht die Stadt heim...

Inmitten dieser Stadt, von den Schneefällen ins weiß gerückt steht das Lokal "Doc's Diner". Hier gehen normale Menschen täglich ein uns aus, Essen und Trinken im Alltag der Großstadt ihre Speisen. Doch in dieser Winternacht soll diese Normalität jeher zu Ende gehen.

Willkommen in der "Wirklichkeit", willkommen in Fahrenheit...
Fahrenheit

» Mehr von Fahrenheit (Spiel, 2005) lesen...

Tut uns nichts, Tokio Hotel

12.September 2005 . Angels Sin

Sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland muss sich doch um seine Jugend sorgen... Und das noch viel schlimmer, als zuvor angenommen. Aber sehen sie selbst.

Bild offline, zu viel Traffic!

Es ist derzeit nicht einfach in der Musikszene. Und ich meine damit nicht die Künstler und die Industrie. Ich meine den Konsumenten. Und wenn dann noch so eine Rasselbande meint, sie müsste auf Pseudo-Ev0l machen und mit Tonnen von Gel etc. sich sonstwie in Szene werfen... dann ist der Welt nicht mehr zu helfen. Aber vermutlich ist das der Anfang von Visual Kei in Deutschland... mit dem Unterschied, dass es hier die falschen anpacken.

Na ja, wem diese "Boyband" gefällt, der soll sie ruhig weiter hören, ich geh dann mal weiter richtige Musik hören ;) Also liebe Rasselbande, tut uns nichts und seid nicht gar so ev0l *angst*

Zusatz: Da "richtige Musik" im Auge des Betrachters liegt, zieh ich diese Aussage irgendwo halb zurück, wenn da jetzt zu viele das allzu ernst nehmen sollten. Der Eintrag ist halb-ernst, Leute! Muss man das jetzt auch in Blogs immer dazuschreiben, oder wie?

Kategorien: musik regiert

Let's speed it up! ... Sonata Arctica

10.August 2005 . Angels Sin

Es hat alles mit Sonata Arctica begonnen... Und es wird wohl damit auch irgendwann Enden. Diese Gruppe brachte mich dazu, mich mit Metal, seinen ganzen Facetten und verschiedenen Gesichtern zu befassen... Und das mag schon etwas bedeuten, ist doch Metal so oft mit nicht gerade positiven Vorurteilen angeschwärzt und überhaupt eine Stilrichtung der Musik, die so richtig nie den vollen Anklang in der Bevölkerung finden konnte. Und eigentlich war es bei mir ja nicht anders. Aber was eine Gruppe alles anrichten kann ;)

Wie alles begann
Sonata Arctica LogoEin Lied, von dem ich am Anfang gar nicht wusste, von wem es ist, war eine sehr lange Zeit (und gehört immer noch dazu) mein Favo-Track: Letter to Dana. Diese Ballade, die - wie sollte es anders sein von Sonata Arctica natürlich - mit tiefen musikalischen Akzenten und einem wunderbaren Spiel der Instrumente und des Textes zu überzeugen weiß, ließ mich eigentlich nie so richtig los. Doch irgendwann, auch durch mithilfe einer guten Bekanntschaft aus dem Internet, die auch hier bei nikki kenmai unterwegs ist ^^ kam ich dann auf Sonata Arctica, erfuhr dass das Lied von der Gruppe stammt und... es wurde sehr schnell klar, diese Gruppe hat was, dass mich nie wieder loslassen wird. Und vom Melodic Metal (und ähnlichen Richtungen) kam ich auch nicht mehr weg... Was für ein Glück :)

» Mehr von Let's speed it up! ... Sonata Arctica lesen...

Kategorien: musik regiert

Des Denkens nicht mehr mächtig...

18.Dezember 2004 . Angels Sin

... sind scheinbar zu viele inzwischen in unseren Landen. Man wird überall konfrontiert mit Pisa, diesem gewissen Test, der das erste Mal die Bildung zum Wettbewerb der Staaten gemacht hat. Aber das sollte man ja nicht verurteilen, denn schlechtere Länder sollen ja daraus Schlüsse ziehen, was man könnte machen besser. Also eigentlich eine ganz tolle Sache. Jedoch: Hier geht’s eigentlich gar nicht um Pisa, weshalb ich das Thema verfehlt habe. Das ist Pech, gibt eine schlechte Note im Aufsatz.

» Mehr von Des Denkens nicht mehr mächtig... lesen...

Kategorien: welt um uns
Kuroi Tenshi's darkness - Startseite