Schlüsselwort(e): russland

Eurovision 2008

24.Mai 2008 . Angels Sin

Hmm... also schau ich auch dieses Jahr wieder den Song Contest. Zumindest das "Finale", von den anderen Dingern davor habe ich nichts mitbekommen :>>
Geht auch schon los, hab mich doch sehr spontan dazu entschlossen, mitzubloggen. Wieso auch immer... :rolling:

Bin ich eigentlich der einzige, der auf der AC3-Spur von ARD dauernd nervige Sound-Aussetzer hat? Kacke hier... :pissed:

» Mehr von Eurovision 2008 lesen...

Do what you want - you are promi!

26.Januar 2008 . Angels Sin

Foto von morgueFile

Raucher sollen rauchen, wenn sie wollen. Solange es niemanden stört ist das ok. Gibt bei den Rauchern rücksichtslose Individuen, gibt bei den Nichtrauchern unmögliche Säcke - es ist immer so und manchmal fragt man sich schon, warum man nicht eine friedliche "Koexistenz" pflegen kann.
Aber trotzdem... wenn schon, denn schon. Und dann wirklich für alle.

Altkanzler Helmut Schmidt raucht gern - und überall. Zusammen mit seiner Frau Loki zündete er sich in einem Hamburger Theater trotz des Rauchverbots eine Kippe an. Prompt zeigte ihn eine Wiesbadener Nichtraucherinitiative an - jedoch ohne Erfolg. (heute.de)

Zugegeben, eine Anzeige ist jetzt vielleicht übertrieben, aber wie soll man sonst auf sowas aufmerksam machen? Es ist immerhin so, dass Gesetze für alle gelten - sonst könnte man als VIP immerhin tun und lassen, was man will. Und OK ist das nicht.
Wir sind hier ja nicht in Russland oder anderen Ländern dieser Kategorie XO

Brauch ich gar nicht mehr dazu schreiben, es ist so und aus, oder so 8|

Killerfußball, Killergeld, Killerdiskussion

17.Januar 2008 . Angels Sin

Und ja, die Wörter da oben haben einen Sinn... nämlich auf die Sinnlosigkeit dieses behämmerten Wortes "Killerspiele" aufmerksam zu machen. Sobald Killerspiele nämlich verboten werden, gehört aber bitte auch der Fußball verboten, da sich hier auch genug Leute schon die Köpfe eingeschlagen haben. Oder des Geldes selbst erst (oder Gold, Diamanten, whatever!). Öl omfg!

Zugegeben, das ganze Killerspiele-Getue ist zwar etwas leiser geworden und dieser Fall aus Russland wird wohl nicht unbedingt die Debatte anheizen - es war kein Massaker, nichts bekanntes, also nicht politisch und medial genug zum Ausschlachten vorhanden... Trotzdem kann man ja mal wieder dazu anregen, etwas nachzudenken. Leute, es liegt NICHT nur an den Spielen oder besser gesagt - behaupte ich jetzt einfach mal aus eigener Erfahrung und genug Beobachtungen - sogar nur zu einem kleinen Teil an den Spielen, dass Menschen einen Knacks bekommen. Und dafür gab es auch bei den ganzen Fällen von Massakern der Vergangenheit genug Hinweise...
Und manchmal hauen sich die Leute auch einfach so den Kopf ein, weil sie eine Meinungsverschiedenheit haben und einer eben ausflippt - das passiert oft genug, und sogar sehr selten wegen Spielen... von daher.

Eigentlich bekämpfen im Computer-Game «Lineage II» Spieler und ihre sogenannten Clans einander online. In Russland tötete nun ein Student einen Taxifahrer, weil dieser dem falschen Spielerclan angehörte. (netzeitung.de)

"... sogenannte Clans..." klingt jetzt irgendwie komisch...
Die in Russland halt wieder... XD

Und man bedenke, bei den Spielen soll alles an der schlimmen Gewaltdarstellung liegen, dass sich die Leute einander angreifen. Was ist denn dann der Grund beim Fußball, da ist ja keine Gewaltdarstellung zu sehen... ist das alles also vielleicht doch nur populistisches Gerede?!
Irgendwie Schwachsinn, sich jedes mal darüber aufzuregen... man muss davon ausgehen, dass solche Sachen die Debatte wieder aufkochen lassen - besonders jetzt auch noch mit der Diskussion über Jugendgewalt und dem Drumherum. Also endlich mal ruhig Blut, wird an den populistischen Ausschweifungen vieler auch nichts ändern... aber ist trotzdem nicht so einfach bei dieser gequirlten Kacke :)

Dieser Eintrag ist nach Jugendschutzgesetzen nicht für die Jugend geeignet. Es besteht keine Jugendfreigabe!
Und es ist mir völlig egal und jetzt auch schon viel zu spät für den Hinweis XD

Eurovision 2007 - Ergebnis

13.Mai 2007 . Angels Sin

So schaut es also nach dem 3 Stunden andauernden Trällern aus:

01. Serbien
02. Ukraine
03. Russland
05. Bulgarien
06. Weißrussland
08. Armenien
09. Ungarn
10. Moldawien
11. Bosnien & Herzegowina
12. Georgien
13. Rumänien
14. Mazedonien
15. Slowenien
16. Lettland

Deutschland ist auf 19. Gegen den ersten Platz hab ich nicht mal etwas, aber mich haben teilweise manche Punkte genervt an Lieder, die eigentlich nichts weiter als Scheiße waren. Klar, total subjektiv, aber ganz ehrlich - manche Punkte waren doch recht blöd. Und das mal ohne jegliche Betrachtung von diesem seltsam unpassenden "Osten übernimmt Westen"-Geschichte und so'n Scheiß... Klar, das gabs schon immer beim Song Contest mit dieser Politik dazwischen auch - aber war ja klar, dass man sich mit neuen Ländern beim Contest auch mit neuen Platzierungen anfreunden werden muss. Wobei es natürlich auch irgendwo schade ist mit Freundschaftsgehabe und so, oder wie beim Junkie beim Update gesagt:

14 von 16. Noch Fragen, Niggemeier?

Aber kann man auch nichts machen.

Immerhin, die letzten drei Plätze kann ich wirklich sehr gut verstehen. Tut mir leid Frankreich, tut mir leid UK, tut mir leid Irland, aber eure Beiträge waren schlecht :D

Kategorien: welt um unsmusik regiert

Eurovision 2007 und so...

12.Mai 2007 . Angels Sin

Man tut es sich jedes Jahr wieder an, obwohl man mit den meisten Beiträgen nicht so recht was anfangen kann... irgendwie, zuschauen macht scho Spaß :D
Bin ja mal gespannt, was so kommt, ich schreib hier ganz kurze, sehr subjektive Statements zu den Ländern... wenn ich Lust dazu habe =D

Zusatz von 23:47 Uhr - Live-Blogging mit Punkten gibts beim Popkulturjunkie... dat lass ich lieber =) Wird eh nichts mehr mit'm Roger, hat sich von hinten kurz nach vorne und dann wieder nach hinten gearbeitet. Noch ein paar Länderli, und dann sind wir fertig mit diesem Jahr. Wird wohl auf Serbien oder Ukraine oder eines von den Dingern hinauslaufen... und omg, die Briten haben doch noch Punkte bekommen! Woah... die waren bisher mit 0 dabei :D
Ende von Zusatz, weiter mit Liedbewertungen...

23:55 Uhr - Die letzten bisher / Frankreich, UK, Irland... mehr oder weniger... richtig so XD Die waren auch schlecht! Ende

00:01 Uhr - Also die serbischen Barbies und die kaputte irgendwas haben gewonnen. Na ja... Lied war ok, gab aber auch besseres, sogar bei dem diesjährigen Song Contest. Auch egal jetzt, Glückwunsch so oder so =) Ende

» Mehr von Eurovision 2007 und so... lesen...

Kategorien: musik regiert

WTO ohne Russland wegen AllofMP3?

8.Oktober 2006 . Angels Sin

Dass das mit der Globalisierung nur für die Global Player, die großen Multis, geldgierige Unternehmen usw. gilt, wissen wir ja schon.
Nun verhält es sich mit AllofMP3 schon etwas seltsam. Denn die Illegalität wird von westlichen Medienvertretern die ganze Zeit in die Köpfe aller eingehauen, ohne Pause. Argumente... nun ja, die zahlen halt nix an die westlichen Verwertungsgesellschaften. Von Seiten der Justiz gibt's auch immerwieder auf den Deckel. Aber überzeugen konnte man bisher scheinbar noch nicht soweit, dass es komplett als illegal angesehen werden kann. Und AllofMP3 sieht das alles auch etwas globalisierter...

AllofMP3 sei nach russischem Recht komplett legal und habe ein Abkommen, um Musik verkaufen zu dürfen. Tantiemen an die Russian Organization for Multimedia and Digital Systems (ROMS) zahle man ebenfalls.

Dass da dann nix an westliche Künstler geht, ist auch Otto-Normal erstmal eigentlich komplett egal. Tja... also wird halt Druck ausgeübt, wie z.B. mit dem Beitritt Russlands zur WTO - der durch den Anbieter jedoch gefährdet wird.

Schwab hatte erklärt, AllofMP3 habe einen Katalog, der nur aus illegalen Musikkopien bestehe. Dass die russischen Behörden nichts gegen diese Seite unternehmen würden, zeige, dass der Urheberrechtsschutz in Russland nicht gewährleistet würde. Dies sei sehr kritisch und würde gegen einen Beitritt Russlands zur WTO sprechen. (golem.de)

Zwei Seiten, zwei verschiedene Meinungen... Aber kein Blick darauf, wie es eigentlich Unternehmen etc. mit der Globalisierung und solchen Themen sehen. Ist nämlich irgendwie eigentlich ziemlich ähnlich...
Die Unternehmen provitieren durch andere Systeme in den Ländern, niedrigere Löhne etc., denken dabei genau so wenig an die Arbeitnehmer hierzulande, die dadurch aber gewisse Probleme bekommen. Und wir Kunden? Wollen halt auch mal von der Globalisierung profitieren, aber mal direkt und so. Dass es in Russland dann halt billiger ist, weil ein ganz anderes System? Uns doch egal.

PS. Mir ist nicht egal, dass die Künstler möglicherweise nichts von dem Geld sehen und man ihnen dann schadet. Aber man sollte vielleicht, bevor man mit solch brachial-Argumenten kommt, darüber nachdenken, was eigentlich in der Musikindustrie so falsch läuft... denn Künstlern würde es nicht besser gehen, wenn es AllofMP3 und ähnliches nicht geben würde. Und wie gesagt, da läuft etwas gehörig schief zwischen westlichen Verwertungsgesellschaften und der ROMS. Und? Unser Problem? Denken sich doch die Unternehmen genau so, wenn sie gewinnmaximierend die nächsten 1000 Stellen streichen und nach Fernost auswandern...

Wir sollen überall global denken und Ländergrenzen mehr oder weniger als unwichtig für ein miteinander Handeln und Leben sehen. Und was ist bei der Musikindustrie? Du verkaufst dort, wo du eine Lizenz von deiner Verwertungsgesellschaft hast. Willst du auch über deine Landesgrenze hinaus verkaufen, musst du dort ebenfalls Lizenzen zahlen - ganz teuer, versteht sich. Globales und weltweites Internet? Fuck that, wir brauchen das Geld!

Immer und immer wieder wird hier und da darauf hingewiesen, dass die Musikindustrie, so wie sie jetz besteht, einfach nicht mehr funktionieren kann - in Zeiten von Internet und Globalisierung. Ist der MI aber scheißegal. Tja... und mir ist dementsprechend egal, was mit den Multis passiert (schade um die Mitarbeiter... ein Teufelskreis natürlich...). Es gibt aber auch Indies, bei denen funktioniert das irgendwie besser. Und genug Anbieter freier Musik von Künstlern, die den Wandel der Zeit mitbekommen haben... jamendo & Co.

Musikindustrie vor britischem Gericht gegen AllofMP3

4.Juli 2006 . Angels Sin

Kalter Krieg, jetzt mal anders?

Vertreter der US-Musikindustrie haben gedroht, Russland könne die Aufnahme in die Welthandelsorganisation (WTO) verweigert werden, wenn das Angebot nicht geschlossen wird.

Ich weiß nicht, ob das ein wirklich passendes Druckmittel ist, "nur" wegen AllofMP3. Mit Russland sollte man nicht unbedingt solche "Scherze" machen, kann auch ganz anders enden als mit einlenken. Denen geht es zwar derzeit nicht so gut, aber das ist kein typisches "wir lassen uns von anderen unterdrücken"-Land... nicht wirklich.

Die britische Musikindustrie, vertreten durch die "British Phonographic Industry" (BPI), zieht gegen das Russische Musik-Download-Portal AllofMP3.com zu Felde und hat dabei die erste Hürde genommen. Der britische High Court gab grünes Licht für eine Klage gegen AllofMP3 vor einem britischen Gericht, obwohl das Unternehmen dahinter seinen Sitz in Russland hat.

Was dabei rauskommt, ist wohl für alle betroffenen komplett offen, denn die Geister scheiden sich von Anfang an komplett, wenn es um die Legalität des Angebots geht. In Russland zumindest scheint das Angebot eindeutig legal zu agieren, da bisher jegliche Versuche der Musikindustrie gegen das Unternehmen im Sand verliefen. Aber auf jeden Fall ist dieser Schritt sehr viel angenehmer, als die Variante der US-MI.
Interessante Sache, was das Gericht für ein Urteil fällt. Aber viel interessanter wäre ja von der Musikindustrie zu hören, wie sie in Zukunft gedenkt, ihre Gewinne mal wieder nach oben zu bringen - ohne dabei den Kunden immer und immer wieder auf die Füße zu treten.

[via golem.de]

"Nationalsozialisten haben es schwer"

9.Mai 2006 . Angels Sin

Ein kleiner Rechter sitzt da, und sagt:

Die Deutschen wurden zum Krieg gezwungen

Tut mir echt leid, aber wie scheiße muss man eigentlich im Hinterstübchen sein, um zu denken wie ein Idiot, der keine Ahnung von Tuten und Blasen hat?
Ich meine, ja nee is klar. Und in Russland geht auch alles ganz demokratisch zu, die Mafia in Italien gibt es nicht und die USA sind nicht patriotisch.

» Mehr von "Nationalsozialisten haben es schwer" lesen...

Kategorien: welt um uns

Im Tunnel ist die Hölle los

12.Februar 2006 . Angels Sin

Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Eine Zusammenstellung von Unfällen, aufgenommen durch eine Tunnel-Überwachungskamera in Russland, bringt allerlei (mitunter seltsame) Crashs ans Tageslicht. Bei manchen bleibt einem schon irgendwo die Spucke weg, wie kommt es denn zu sowas :eek:
Besonders "beeindruckend" ist ja der vorbeirasende Bus... auch noch im Zick-Zack durch den Tunnel, das haben wir ja mal gern.

[via Boing Boing]

Kategorien: as.dailydas ist lustig

Nichts als Terror... Feige Taten

7.Juli 2005 . Angels Sin

Unter dem Deckmantel von Glaube und Religion wird Terror geführt... und schon lange nicht mehr weit weg von uns. Heute ist wieder ein erschreckender Terroranschlag an mehreren Plätzen in London geschehen, und ein Bekennerschreiben (das jedoch noch nicht bestätigt werden konnte, echt zu sein) lässt die Al-Qaida für diese furchtbaren Taten verantwortlich sein.
Feige, schon sogar peinlich, wie diese Terrororganisationen sich auf Religion und Glauben stützen, solch Terror durchführen zu dürfen. Man sei von Gott dazu ermächtigt, anderen Schaden zuzufügen für ideologische Grundsätze, die so gar nicht in eine moderne Welt passen. Es ist schon wahr, man muss gegen den Terror vorgehen, und man sollte den USA nicht immer den schwarzen Peter aufdrehen, denn immerhin tut das Land etwas gegen den Terror, sei es nun auch nebenbei mit eigenen Interessen verknüpft... Man kann den Terror nicht die Überhand gewinnen lassen.

» Mehr von Nichts als Terror... Feige Taten lesen...

Kategorien: welt um uns
Kuroi Tenshi's darkness - Startseite