Schlüsselwort(e): software

Let's shuffle your taskbar

28.Juli 2008 . Angels Sin

"So, jetzt nur noch den Link aus'm Notepad kopieren und in meinen Blog-Eintrag bringen und... ja sach a mal, wo ist denn jetzt schon wieder der blöde [Browser]* in der Taskleiste abgeblieben?! Ja Kruzifix nomana..."

"Tja ja, sowas passiert, wenn man verschiedene Programme zu verschiedenen Zeiten öffnet und dazwischen andere Programme geöffnet wu..."

"Ja legst di nieda... wat bisn' du?"

"Ich bin der Helfer in der Not. Gekommen um die Welt zu verbessern und den Computernutzern da draußen das Le
[sic!]

Moooooment! Jetzt wird's langsam ekliges Marketinggeblubber, also halten wir an dieser Stelle lieber an. Wobei das Programm Taskbar Shuffle durchaus einen sehr positiven Nutzen haben kann für die, die viele Programme (und damit auch "Fenster" in der Taskbar) am Laufen haben - welche mit der Nutzungszeit des Computers durch einige ja überproportional zur Zeit zunehmen XD

» Mehr von Let's shuffle your taskbar lesen...

Heyho yo PC, tanze Samba mit mir...

9.Juli 2008 . Angels Sin

Neben Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Stress, Hitze gab es noch einen anderen Grund für die (erneute *hust*) Pause hier im Blog... mein PC. Dieser hat nämlich ein Upgrade erhalten (mehr oder weniger, eigentlich ist eher von meinem alten PC kaum mehr was übrig... Soundkarte und Gehäuse-Frontblende1).
Das Upgrade an sich kann seinen Namen so eigentlich gar nicht wirklich behalten, ist nämlich nicht der Rede wert - in Zeiten von Quad-Dual-Monster-Core, GeRadeon X99850+GXT-VXFIBLA kann ich bei meiner Kiste weiterhin von "Schnecke" reden. Trotzdem natürlich ein Danke an den Rex, immerhin ist meine noch ältere "Schnecke", dich ich hier zuvor hatte noch langsamer und jetzt da wo sie hingehört... in der Rumpelkammer (als ob ich sowas hätte... *hust*) :>>

Jetzt denken sich bestimmt einige, "ja sachama do, was machn der AS so lange anner Kiste basteln tun". Tja, dafür gibt es einige Faktoren, auf die ich näher eingehen will. Aber erst nach der Werbeunterbrechung

» Mehr von Heyho yo PC, tanze Samba mit mir... lesen...

Yo Europe, we hate yah!

17.Juni 2008 . Angels Sin

Immer und immer wieder werden wir hier in Europa von den Unternehmen für Unterhaltungselektronik (namentlich Sony, Nintendo, Microsoft*) in den Arsch getreten - und zwar wirklich so oft, dass die meisten gar nicht mehr wissen, mit welchen Dingen und wie oft und wann und überhaupt... manchmal zweifelt man: Tun die das wirklich, oder bilden wir uns das nur ein?
Aber nein, wir werden verarscht wo es nur geht. Preise, Releases, Spieleauswahl, Hardware... ach, es ist eigentlich gar kein Spaß mehr. Und da hilft auch nicht immer der Import - Sony verbietet den Import nach Europa komplett (siehe zum Beispiel Play-Asia), Bei MS gibt es immernoch Spiele die regional beschränkt funktionieren und Nintendo... ach, die sind einfach so schon Scheiße, vergessen nur viele Wii-Fanatiker, was die mit Europa so alles gemacht haben (und nein, sie haben sich nicht gebessert zum Engelchen ;D ).

Und in dem ganzen "we fuck you, european idiots"-Getue mochte ich eigentlich immer, dass sich MS wohl ein klein wenig aus der Sache raushält. Tzja... mochte. Weil deren Marketplace-Politik auch immer bescheidener wird, hier mit Lizenzen und ähnlichem argumentiert wird und man aber immer das Gefühl bekommt, dass da eigentlich mehr dran sein muss. Ich meine... Lizenzprobleme? Einer der größten Software-Konzerne? Ja klar, und wir haben wieder einen Kaiser König (Kaiser haben wir ja wirklich... irgendwie).

Liebe Großkonzerne, ihr wollt Geld verdienen - jo, verstehen wir. Können wir mit leben, solange ihr uns das gebt, was wir wollen. Wir geben euch Geld dafür und alle sind glücklich. Aber den europäischen Markt - der ja bekanntlich inzwischen der zweitgrößte ist nach Nordamerika Asien) - immer wieder und manchmal sogar ziemlich dreist und unverschämt zu verarschen... das muss doch nicht sein. Wir können nämlich auch böse werden.
Problem ist nur, dass die Europäer scheinbar echt zu blöd für die Welt sind. Wir lassen es ja irgendwie immer wieder zu. Schön blöd... ich glaube, so wird das auch nichts...

Übrigens bin ich natürlich nicht einfach so auf diesen Beitrag gekommen. So haben wir ab gestern eigentlich zwei neue Xbox Originals auf dem Marketplace. Eigentlich, weil eines davon nicht in Europa, und das andere nicht in Deutschland erschienen ist. Ja super toll ey... und dabei hätte Guilty Gear auf der 360 sogar möglicherweise was hergemacht. Damn you all!

Bleibt eigentlich nur abzuwarten und sich das Motto anzueignen: Who's next to fuck europe?!
Oh man, ist eigentlich die ganze Aufregung nicht wert... ich sollte etwas schöneres machen oder zumindest an etwas netteres denken und darüber schreiben. Ich glaub, das mach ich jetzt auch!

* Auf die beschränke ich mich jetzt mal, da es hier um Gaming geht...

Tags: europagamingmarktmicrosoftnintendosonywirtschaft

Neues Design im Blog angetroffen

27.August 2007 . Angels Sin

Ja ok, nach vier Tagen kann ich dann doch mal sagen, dass das Design mehr oder weniger offiziell fertig ist. Ja, die Sidebar schaut noch sehr bescheiden aus, die wird noch angepasst - einzelne Ansicht für Startseite und Beiträge. Dann wird der Fußbereich noch überarbeitet (Links zu anderen Projekten von mir und außerdem die Topartikel hier im Blog, neueste Beiträge und neueste Kommentare (jeweils im Blog hier)). Aber sonst ist eigentlich alles mehr oder weniger fertig :D
Im Rahmen dessen habe ich auch mal die Anmeldung für die Blogsoftware auf nikki. kenmai ein bisschen an das Design von nikki. kenmai angepasst (jeweils Anmeldung und Registrierung). Nicht großartig, aber schaut jetzt doch stimmiger im Gesamtbild aus.

Wer noch Fehler findet, kann diese gerne hier anschreiben, aber ich vermute, die sind sowieso auf meiner "Fixliste" oder so ;D

Einzige Sache, die ich noch überprüfen muss ist das Aussehen der Seite mit einer anderen Schriftart als den ersten beiden Standardschriften, die ich eingestellt habe. Sind nämlich nicht unbedingt die am weitesten verbreiteten :)

ongaku. kenmai sucht Schreiberlinge

11.August 2007 . Angels Sin

So ganz will ich es nicht aufgeben mit den Aufrufen, irgendwann wird's ja wohl ein wenig helfen. Und ja, in diesem Punkt bin ich am verzweifeln XD Also jetzt noch einmal:
Wer sich ein wenig für Musik begeistern kann, gerne das eine oder andere mal etwas über Musikthemen schreiben möchte/will (muss ja nicht gleich täglich sein) und das Team um ein etwas aktivieres Mitglied bereichern will (die anderen pennen irgendwie XD )... meldet euch doch. BÜDDE! :D Ich beiße nicht, ich schwöre! :D
Die kommende Woche werde ich dann auch auf jeden Fall endlich das Design verschönern (sprich erneuern) und die Blogsoftware updaten (ganz ehrlich, diesmal werde ich es machen (hoffentlich glaubt mir noch jemand in der Hinsicht *hust*)) und dann sozusagen einen Relaunch des Blogs durchziehen.

Achso, fast vergessen... um dieses Musikblog geht's im Grunde. Und nein, es geht nicht nur um J-Pop oder Anime/Manga-only etc. Ehrlich.

tags :: aufrufblogginghilfekenmaiongaku
Kategorien: blogwelt um uns

Automatisierter Spam oder weltverbesserndes Tool?

11.August 2007 . Angels Sin

Es ist so eine Geschichte, die lässt einem das Gefühl zurück, jetzt alles gehört zu haben. Ich wette zwar ungern, aber wetten, es wird sowieso noch dicker seltsamer kommen irgendwann?! (Denn da sind sich manche für nichts zu schade...)
Aber zum Thema. Da wehrt sich jemand gegen Mario Sixtus, dass dieser diesen als Spammer bezeichnet. Die typische Konstellation halt, wer es ist will nicht so benannt werden. Hintergrund des ganzen:

Sebastian Foss von der e-trinity GmbH aus Lindlar vertreibt ein Programm namens Blog-Blaster, bei dem es sich nach allen Gesetzen der Logik um Kommentar-Spam-Software handelt, mit deren Hilfe Online-Casinos, Viagra-Versender und ähnliches Volk, auf einen Schlag etliche Blogs zumüllen können.

Per Abmahnung wollte Sebastien Foss mir verbieten, diese Information in meinem Blog zu veröffentlichen.

Nun hat sich also Mario zur genaueren Inspektion des Dingens die Software (vollkommen legal) angeschafft und ja, das dicke Ding kommt jetzt erst so richtig zur Geltung:

Zur Erinnerung: Sebastien Foss gibt auf seiner Website an, die Software verbreite "Werbung" auf insgesamt mehr als zwei Millionen Blogs, die diesen "Werbeschaltungen" explizit zugestimmt hätten. Wörtlich:

We only post ads on blogs whose owners gave us their permission.

Und die Liste enthält wirklich eine ganze Menge Blogs. Nur um die "Zustimmung zur Werbeschaltung" scheint es wohl nicht so ganz gut bestimmt zu sein. Denn es tauchen Blogs auf, die wohl kaum und unter keinen oder sehr unrealistischen Bedingungen eine Zustimmungen für sowas geben würden. Auch Mario selbst. Der gegnerische Anwalt will sogar die Zustimmungen vorliegend haben. HAHA!

Nun hat Mario angeboten, jedem interessierten Blogger Auskunft zu erteilen ob er auch in der Liste vertreten ist. Habe ich gemacht (waitin' for answer).
Andere frage ist aber, wenn diese Liste nach "Search Terms" sortiert werden kann um in den gefundenen Blogs Werbung "zu schalten" (nahe liegend ist das schon), braucht man eigentlich zu fragen ob man gelistet ist, wenn ich gut und gerne vermuten kann, dass einfach irgendwelche Suchmaschinen "angefragt" wurden und die Ergebnisse in die Software eingefrickelt wurden bzw. sogar in Realtime (we're living in web2.0 future, u know!) online "abgefragt" werden? (ACHTUNG: SPEKULATION!) Dann würde es mich nicht wundern, wenn auch ich vorkomme... mit einem eher unscheinbaren Blog. Ich habe keinerlei Zusage für sowas gegeben, ich mein für wen halten die mich denn. Ich will hier ja schon so keine Werbung haben, sogar wenn es seriös wäre (weil ich allgemein auf meinem Blog keine Werbung will). Und dann gebe ich so einem Verein meine Zustimmung für solch eine Software? NAAAA! Aber vielleicht bin ich ja nicht drin. Ich wollte nur mal meine Gedanken im Falle der Vorkommnis schon mal kundtun, im vorauseilenden Gehorsam quasi... oder so.

Kann man sich eigentlich etwas drauf einbilden, wenn man in dieser Liste vorkommt? :D Wir sind schließlich mit dem Vorurteil gesegnet belegt worden, dass wir Geltungssüchtig sind ^_^
Bin ja gespannt, was da noch so kommt :)

Vielleicht ist ja aber auch alles vollkommen unspektakulär und es werden nur an Blogs mit Zustimmung Anzeigen gesendet... ja wirklich, ist ja möglich... echt jetzt... :rolling:

tags :: abmahnungblogginginternetnervigsoftwarespamweb2.0wie jetzt?

Jetzt neu, jetzt besser, jetzt noch mehr aufgebläht

30.Juli 2007 . Angels Sin

Der neue Adobe Reader...

Zuckerengelchen sagt (02:46):
erm lol... muss jetzt echt jedes dumme programm einen rss-reader besitzen? o,o
Zuckerengelchen sagt (02:46):
bei browsern verstehe ich es noch, bei eigenen programmen verstehe ich es... e-mail-proggie auch noch... messenger, ja gut.... aber der pdf-reader? O_O
Zuckerengelchen sagt (02:46):
wth hat da ein rss-reader verloren? o,O
Zuckerengelchen sagt (02:47):
die wollen den blöden adobe reader doch nur noch fetter machen >-<
yu ~ sagt (02:47):
lol? XD
Zuckerengelchen sagt (02:47):
wieso habe ich den aufm laptop übehraupt druaf? oO
Zuckerengelchen sagt (02:47):
dachte, ich hätte hier foxit drauf oO
Zuckerengelchen sagt (02:48):
"ich habe deine rechnung als pdf bekommen, ja. nur habe ich sie noch nicht genau angesehen, muss erstmal meine feeds durchsehen grad, dauert ein wenig. dieser neue rss-reader im adobe ist total toll!"

Ich kanns mir wirklich gut vorstellen... vor'm Chef so in der Richtung:

Unternehmenszahlen habe ich erhalten. Sie müssen sich nur etwas gedulden, ich habe gerade den Adobe Reader geöffnet, um diese einzusehen - muss jetzt leider erstmal meine Feeds durcharbeiten ;)

Ganz ehrlich, ich finde so einen Programmzusatz beim PDF-Reader für vollkommen sinnlos! Ich hab das Programm immerhin nicht die ganze Zeit offen, und sowas sollte doch bei einem RSS-Reader schon mehr oder weniger der Fall sein ;D
Und ja, ich nutze den Adobe Reader eigentlich gar nicht mehr, weil er einfach nur - meiner bescheidenen Meinung nach - komplett überfrachtet und doof ist.

Tags: adobeinnovationpdfreaderrssseltsamsoftwaretechnikunnötigwtf

Du hast die Wahl, alles andere mache ich...

15.Juli 2007 . Angels Sin

Ich mag das neue KlipFolio in der Version vier. Es ist toll. Es lässt sich sehr einfach einstellen, man bekommt seine Klips total problemlos so sortiert wie man es selbst haben will, nicht wie das Programm es für richtig hält und auch sonst ist alles wirklich toll. Will man einen Klip (die RSS-Feeds etc. werden in Klips abgelegt... muss man nicht verstehen, kann man aber) löschen, so ist erstmal der ganze Computer auf "freeze", bis der Löschvorgang vorbei ist. Die Maus will nicht mehr, auch alles andere ist kurzzeitig auf halt. Tolle Eigenschaft. Damit man auch ja nichts anstellt während der komplexe Vorgang des Löschens ausgeführt wird. Denn merke: Der Fehler für irgendwelchen Probleme sitzt immer vor dem Monitor. Und man könnte ja diesen komplexen Vorgang durch irgendwelchen Usereingaben stören, das wäre das schlimmste. Also eben den ganzen PC einfrieren, bis alles vorbei ist. Dann kann der User nichts mehr anstellen und KlipFolio läuft wieder - oder auch nicht. Schneller geht das ganze dann zwar, wenn ich den Klip manuell aus dem Ordner von KlipFolio lösche - einfach die Infodatei für den Klip weg - aber das ist eine unerwünschte Usereingabe und man weiß ja nicht, was KlipFolio danach mit einem anstellt. Vielleicht explodiert dann der PC - ist mir ein kurzzeitiges einfrieren doch lieber. Ich würde bei diesem Wetter auch lieber einfrieren, Dachzimmer haben nämlich irgendwie ganz unfeine Nachteile bei direkter Sonneneinstrahlung und Hitze... aber damit muss man leben.
Wie auch mit dem ganz tollen KlipFolio 4, welches wirklich unfehlbar ist. Hat auch nur einen halben Tag und viele wutentbrannte "Tastaturmordende" ausbrüche von vor der Monitorseite herbeigerufen - aber danach war's eingestellt. Und wenn man mal einen Klip innerhalb des Programms aus Versehen verschiebt, nimmt das nur ein paar Stunden in Anspruch, es wieder zurückzubiegen - also den Klipp. Oder man schießt das Programm ab und startet es wieder... das funktioniert unverhofft gut - ob es gewünscht ist, andere Sache. KlipFolio scheint nichts zu merken, mein PC lebt nämlich noch.
Meine Tastatur übrigens auch, was ich Cherry sehr hoch anschreiben muss. Die Tastatur hält sehr viel aus, sehr robust. Nur dieses Pseudo-Silber hätten sie weglassen können... hat sich nämlich inzwischen gegen ein Schwarz getauscht - vergebliche Mühe würde ich mal sagen.

Falls also jemand einen tollen Feedreader sucht - der greife doch bitte nicht zum neuen Klipfolio, außer man will dem Programm die Sortierung seiner Klips überlassen und man gibt sich mit jedem Ergebnis zufrieden... denn selbst verwurschteln ist das schlimmste, was einem bei der neuen Version einfallen könnte. Ich hab das Programm gemocht, damals in Version drei... aber kann ich was dafür, dass Version vier mich dafür nicht mehr mag? Undankbar sag ich da nur. Ich weiß ja "don't touch a running system"... wenn es nur so einfach wäre. Denn "running" würde ich was anderes nennen - hat schon seine Gründe gehabt mit dem Wechsel auf eine neue Version. Es ist aber viel zu oft so - mit was will man Leben, man hat die Wahl zwischen Pest und Kolera... oder so ähnlich.
Ich geh jetzt mal mein KlipFolio einrichten, meine Maus hat sich grad überlegt, sie müsse einen Klip mal eben verschieben. Bis die Tage dann, wenn ich fertig bin. Entweder mit den Nerven oder dem Programm... oder beidem. Ich werde sehen.

tags :: computerhilfeklipfolionervigsoftwareuser

Welche Navigationssoftware soll es sein...

28.Juni 2007 . Angels Sin

TomTom Navigator oder Navigon Mobile Navigator? Das ist hier die Frage...

Die ich so richtig auch nicht beantworten konnte bisher. TomTom ist schon ganz nett, habe ich selbst nutzen können, Navigon nur bei Bekannten gesehen, sah aber auf den ersten Blick etwas schicker aus. Nur taugt das mehr als TomTom? Vielleicht kann jemand eigene Erfahrungen einbringen, wäre toll. Besonders im Zusammenhang mit POI-Zuverlässigkeit ("Hilfe, mein TomTom hat zwei Hotels von Firma XY, dabei haben die doch nur ein Hotel in der Stadt... aaah!"). Übrigens ist auch die Wegberechnung von TomTom manchmal etwas zweifelhaft, der will mich hier in der Umgebung desöfteren (mit dem Auto) über schlechteste Landstraßen schicken. Gut, spricht für die Qualität der Straßenabdeckung... wobei Straßen... ihr versteht hoffentlich meine Besorgnis :D

Googlevasion

3.Mai 2007 . Angels Sin

Hey Softwarehersteller, wenn ihr eure auch noch weiterhin von mir genutzt wissen möchtet, dann lasst diese behämmerte Google-Toolbar-Installation mittendrin doch bitte sein - oder lasst die dumme Checkbox im Standard deaktiviert. Nochmal für euch zum Mitschreiben:

DEAKTIVIERT!

Bedeutet ohne Haken, kein Punkt, nicht ausgewählt, aus - Google Toolbar null, nada, nicht wollen, nix, nee! Oder denkt ihr, jeder Arsch hat jedesmal beim Installieren eines Updates die Zeit die ganze Installationroutinen wieder nach versteckten Trojaner-Installationen Anfragen zur Installation der Google-Toolbar zu durchsuchen? Lasst die Scheiße, auch wenn's euch Geld verschafft. Denn wenns den Usern irgendwann stinkt, dann kann euch Google noch so viel Geld in'nen Arsch stecken, keine User ist sicher kaum besser :D
Obwohl... keine User bedeutet auch keinerlei dumme Kommentare wie diesen hören zu müssen von Leuten die über alles meckern, wie ich... na ja, lasst es euch durch den Kopf gehen. Ich werde die Toolbar auch in 100 Jahren nicht installieren. Kein Bedarf.

Übrigens, obiges gilt auch für Google Desktop. Den brauch ich auch nicht, die Installation davon könnt ihr mir also ersparen, wenn ich etwas ganz anderes von euch haben will.

Wenn ich in Zukunft also min. 100 nacheinander aufpoppende Installationsanfragen für irgendwelche Drittprogramme bei mir serviert bekomme, wundert euch nicht, wenn auch andere abwandern - geht ja nicht nur mir so.

tags :: googlevasioninstallationnervigpcsoftwaretoolbar

Die Zeit bleibt nicht stehen

6.März 2007 . Angels Sin

Und ist es auch nicht die letzten Wochen. Ich hab mir eine Auszeit genommen, habe nichts anderes gemacht als ein paar Dinge die schon lange auf Erledigung gewartet haben (was eigentlich erstunken und erlogen ist) und vor allem ausgespannt (auch Faulheit genannt). Jetzt ist die Frage, habe ich in der Blogosphäre was verpasst? Mehr oder weniger kann ich sagen... kA. Das Übliche halt - hier und da wird von Fanatikern der Untergang des AbendBloglandes herbeigerufen, weil Werbung in einigen Blogs eingestellt wird oder Sponsorings etc. am Laufen sind. Dort und nirgendwo gab es wieder Abmahnungen, ob zu Recht oder nicht auch streitbare Frage... Das Übliche halt.

Aber es ist nicht so, als sei in der Außenwelt - dieser stinkenden Kloake, der sich manch Blogger nicht mehr nähern möchte, aber muss, da Werbung in Blogs noch nicht so wirklich zum Leben reichen und man von fanatischen Anti-Werbe-Anhängern Angst haben muss - geschehen. Aber warum ganz von PC und Internet weg. Also bleiben wir doch erstmal bei dieser indirekten Tötungsmaschine, diesem Instrument des Teufels - Killerspiele ermöglichendem Höllengerät. Nein, Verboten wurde dieses Instrument der dunklen Macht noch nicht, und man kann nicht direkt sagen, dass die bösen Einflüsse auf spielende Menschen weiter bewiesen wurden - was ja auch nicht zwingenderweise gemacht werden muss, das ist nämlich Fakt. Eher könnte man schon fast Zweifel an diesen Fakten aufbringen, hat letztens ein Amokläufer - vom Teufel geschickt natürlich - gar keine Killerspiele, pardon, gar keine Spiele überhaupt gespielt. Ja sowas. Aber nein, Fakten werden gemacht, nicht bewiesen oder niedergemacht.
Da hilft dann auch die Ankündigung der Spiele-Industrie in Deutschland nicht - dass wir sowas haben, dürfte einige sicher Verwundern, sind wir doch ein so gotteserfürchtiges Land - sich dem Land abzuwenden, sollte ein Verbot der Teufelswerkzeuge der Killerspiele durchkommen.

» Mehr von Die Zeit bleibt nicht stehen lesen...

"Ich weiß gerade mal so, was ein Trojaner ist"

10.Februar 2007 . Angels Sin

taz: Herr Schäuble, sind Sie der ranghöchste Hacker Deutschlands?

Wolfgang Schäuble: Nein, ich komme in keinen Computer rein, ich weiß auch kaum, wie die Polizei das macht. Ich weiß gerade mal so, was ein Trojaner ist.

Haben Sie Angst vor den sogenannten Trojanern, also vor Spionagesoftware?

Nein, ich öffne grundsätzlich keine Anhänge von E-Mails, die ich nicht genau einschätzen kann. Außerdem bin ich anständig, mir muss das BKA keine Trojaner schicken.

Schwer zu sagen, ob man jetzt lachen oder weinen soll. Auf jeden Fall ein sehr lesenswertes Interview bei der taz mit Innenminister Schäuble. Und auch schön zu sehen, dass davon ausgegangen wird, dass alle Bürger Deutschlands die totale Überwachung mit vollkommener Zustimmung herbei zu wünschen scheinen, weil man nur Sicherheit vom Staat verlangt. Ja ne, ist klar :)
Aber man muss abwegen zwischen Sicherheit und Freiheit, sicher. Glauben wir alle sofort, dass da abgewogen wird. Sicherheit (auch Überwachung genannt) 1kg, Freiheit 100kg, da ist noch Luft nach oben :D

Ich bin übrigens dafür, dass man die Aussage "Ich weiß gerade mal so, was ein Trojaner ist" jetzt stellvertretend für das Fachwissen aller vieler Politiker als Spruch des Jahres 2007 auszeichnet (das Jahr ist jung, aber ich glaub nicht, dass noch etwas besseres kommt).

Kategorien: as.daily

Your PC - keep it clean!

23.Januar 2007 . Angels Sin

Übrigens, weil ich das schon desöfteren bei Freunden gesehen habe und es doch ein wenig fahrlässig von Sun finde, nicht explizit darauf hinzuweisen (soweit ich das bisher mitbekommen habe).
Ein Java-Update aktualisiert nicht die alte Installation der Java Runtime, sondern installiert eine vollwertige neue Installation parallel zur alten Version. Man kann also beide Versionen nutzen - muss man jedoch explizit umschalten, sonst wird immer die neueste Java Runtime genutzt. Wer nicht großartig mit Java arbeitet und auch keine Applikationen hat die unbedingt eine bestimmte Version der Runtime nutzt, kann unter Software (in Windows jetzt) die alten Installationen gänzlich deinstallieren - wie gesagt, nutzlos verbrauchter Speicherplatz und es wird so oder so nur die neueste genutzt, solang es nicht geändert wird). Ganz ehrlich, ich hab es jetzt letztens auch vergessen und drei Installationen gehabt - insgesamt also mehr als 200MB unnötig verbrauchter Speicherplatz.

So, mal weitermachen mit meinem Saubermachprogramm für meinen PC :D Der ist nämlich etwas zugemüllt... und währenddessen lernen (manche Deinstallationen etc. brauchen doch ihre Zeit, also genug Lernzeit dabei XD ).

Schwere Entscheidungen

13.Januar 2007 . Angels Sin

Nutze ich jetzt Maxthon oder Firefox...?
Vorteil für den Firefox sind die inzwischen doch viel mehr (!!!!) vorhandenen Add-Ons - der Maxthon hat da in letzter Zeit sehr nachgelassen. Vorteil Maxthon ist einfach, dass er wirklich alles hat, was ich durchwegs nutze und kann dies auch meist irgendwie besser.
Ist im Firefox immer eine Riesenarbeit, alles so zusammenzubasteln, dass es meinen Erwartungen entspricht. Hmm... ich bleib wohl bei der Nutzung wie bisher - Maxthon für die Seiten, die ich immer besuche und anschaue, Firefox für die schnelle Runde durch's Internet oder den Aufruf über Drittprogramme - weil nicht so viele Tabs aufgehen *hust* XD
Und der Internet Explorer, wenn es mal wirklich schnell gehen muss. Tut's nämlich da am ehesten, der Maxthon ist zwar auch sehr schnell, aber nicht mit über 30 Tabs, die jedes mal geladen werden :rolling:

Und Opera... ja Opera... ist bei mir irgendwie untergegangen. Bringt's für mich einfach nicht so recht, sorry. Aber immerhin, für's Handy ist Opera super :) Ich kann also durchaus sagen, dass ich alle gängigen Browser nutze (und das meist sogar gerne XD ).

Aber wenn Maxthon 2 kommt... dann könnte sich das ganze wieder ändern, ja mal sehen :DD

tags :: browserfirefoxinternetmaxthonsoftwaretechnik

Offener Brief an die Politik bzgl.: Amoklauf, Killerspiele und Aktionismus

22.November 2006 . Angels Sin

Sehr geehrte Damen und Herren Politiker,

Ich werde hier sehr viel um den heißen Brei herumreden. Eigentlich alles sehr wichtig für mich und sicherlich auch vielen anderen Menschen in Deutschland am Herzen liegend. Doch wenn sie mal wieder einen etwas fauleren Tag erwischt haben, können sie auch ans Ende des Textes gehen. Da sage ich noch einmal deutlich und kurz das, was wirklich wichtig ist bei der Diskussion um den Amoklauf von Emsdetten.

» Mehr von Offener Brief an die Politik bzgl.: Amoklauf, Killerspiele und Aktionismus lesen...

Dieser Eintrag hat mehrere Seiten (siehe Vollansicht).

Erste Beta von Maxthon 2 erschienen

7.November 2006 . Angels Sin

Bisher war Maxthon 2 in einer Preview-Version zu haben, am Anfang nur für angemeldete User, danach auch für alle anderen, die es interessierte. Aber seit heute ist Maxthon 2 auch in der ersten Beta erhältlich. Und die Beta funktioniert schon sehr gut. Bevor ich aber etwas tiefer gehe - alle die schon von Grund auf nichts mit IE-Basis nutzen wollen oder herumtrollen wollen, kisch mit euch zurück in eure Löcher :D

Maxthon 2 - BetaJetzt ist der Maxthon der bisher - meiner Meinung nach - schönste Aufsatz für den IE und funktionierte bisher auch wirklich prima, vor allem, da nicht nur ein billiger Aufsatz gemacht wurde sondern die Entwickler stets auch versuchen, die Sicherheitsprobleme vom IE nicht in den Maxthon mit einzubringen. Bisher wurde dies nur unter der Haube vollzogen - inoffizielle Patches gibt's ja auch sonst. Bei Maxthon 2 sieht man aber inzwischen sogar, welche Löcher genau mit eigenen Lösungen zugemacht wurden - natürlich wird aber darauf hingewiesen, dass man die offiziellen Patches nutzen soll (sobald sie verfügbar sind *lach*).
Warum eigentlich einen IE-Aufsatz und nicht gleich Firefox oder Opera fragt man sich manchmal. Aber das ist einfach beantwortet - weil jeder das für sich sucht, was ihm am meisten zusagt. Was mir beim Firefox am Anfang nie zugesagt hat war die Art, wie er mit Tabs umgeht. Besonders in früheren Versionen war dies noch sehr unausgereift, da hätte ich eher zum Opera gegriffen - welcher aber irgendwie einfach zu überladen wirkte. Ich betone, es geht hier um die Entscheidung vor längerer Zeit. Inzwischen ist aber Maxthon bei mir der Standardbrowser aus dem Grund, weil ich ihn am besten an meine Bedürfnisse anpassen konnte. Der IE-Untersatz hat natürlich an manchen Stellen gestört, aber faule Leute sind nunmal so... Außerdem habe ich ansonsten nicht unbedingt einen so großen Hass auf IE oder MS, dass ich so dolle darauf angewiesen bin, zu wechseln. Um es kurz deutlich zu machen - auch Opera und Firefox sind gute Browser, nutze ich manchmal, wenn ich nicht alle meine Tabs im Maxthon wieder öffnen muss - aber Standard bleibt bei mir Maxthon, weil er einfach genau die Einstellmöglichkeiten bietet, die ich brauche. Ohne Plug-Ins.
Und da wir grad bei Plug-Ins sind. Maxthon hat mit dem IE eigentlich wenig zu tun - wenn man das technische dahinter nicht beachtet (Renderingengine). Außerdem sehr praktisch beim Maxthon für die, die auf keinen Fall auf die Gecko-Engine verzichten wollen - Maxthon konnte in der Version 1 (und in Version 2 kommt das sicher noch, bin grad nicht ganz sicher) auch die Gecko-Engine nutzen. Mit allen Features, die ihn ausmachen. Und Plug-Ins gibt es reichliche, vielleicht nicht genau die große Anzahl vom Firefox, aber dafür bietet Maxthon von Haus aus mehr Funktionen. Wie gesagt, alles eine Frage der persönlichen Bedürfnisse an den Browser.

» Mehr von Erste Beta von Maxthon 2 erschienen lesen...

Blogstatistik - KTD 2006.Oktober

5.November 2006 . Angels Sin

Wie letzten Monat schon, hier ein paar Statistiken vom KuroiBlog (KTD), leider ein paar Tage später, aber immerhin... hier sind sie ^^

» Mehr von Blogstatistik - KTD 2006.Oktober lesen...

Kategorien: as.stats

Windows Vista wird wechselfreudig

4.November 2006 . Angels Sin

Ich weiß auch nicht, aber irgendwie wollte mir keiner glauben - also fast keiner -, als ich meinte, dass MS die EULA-Zeilen, die die Einschränkungen (die sowieso komplett falsch verstanden wurden) für die Installationsanzahl sehr drastisch angegeben haben, so hätte sowieso nicht richtig durchgesetzt. Na ja, jetzt sind die Zeilen raus. Man darf also nach Deinstallation (versteht sich) Vista auf einen anderen PC installieren - und dieses Vorgehen so oft man will. Ganz ehrlich, da ging wohl mit vielen der Hass auf MS doch ein wenig zu weit, was? ;)
Konkret heißt das jetzt also:

You may uninstall the software and install it on another device for your use. You may not do so to share this license between devices.

So, jetzt kann der Hardcore-G33k wieder damit planen, sich täglich einen neuen PC anzuschaffen und immer wieder das selbe Windows zu nutzen. Viel Spaß :D

Irgendwas scheint MS ja doch dazu zu treiben, auf die "User" zu hören - auch wenn diese letztens etwas übertrieben stark geheult haben, anstatt einfach cu zu sagen und eben auf die Alternativen zu setzen. Verstehe die mal einer... Ja ja, Marktmacht, zocken und so, ich weiß... Heult doch :D

Habt ihr mal so'n Spiel da?!

31.Oktober 2006 . Angels Sin

Es gibt Dinge, die sieht man nach einer Zeit als Verkäufer von irgendwas durchaus als normal an. Vor allem merkt man aber, dass man selbst als Kunde nie niemals wieder so gegenüber jemand anderem, der verkauft, auftreten wollen würde. Aber ich mein, die Kunden meinen es auch nur gut mit uns, wir brauchen ja auch mal was zu tun =) Und was gebe es da besseres, als Spiele raten mit klitzekleinen Fetzen von Information aus diesen Spielen. Wunderbares Spiel, lohnt sich auch mal als Nichtverkäufer zu spielen.

Kunde: "Da gab's mal so ein Spiel, ich weiß da nemer den Namen von. Habe ich bei nem Kumpel gesehen. Ist irgendwie so ein Typ gewesen, den konnte man sehen und der ist dann durch so ne seltsame Psycho-Sache gelaufen."
Ich: "Psycho-Sache sagt mir ja jetzt..."
Kunde: "Ja, so endlose Gänge, die die ganze Zeit verzerrt waren."
Ich: "Ich glaub, es könnte..."
Kunde: "Also, danach war der Raum noch so schwarz und so, mein Kumpel ist nur nicht weitergekommen und danach hat er aufgehört, weiß also nicht mehr."
Ich (habe das Spiel schon aus unserem Budget-Korb geholt): "Also wenn ich mich nicht irre, müsste es das hier gewesen sein. Heißt Max Payne und hat auch einen zweiten Teil."
Kunde: "Ah cool, das ist es wirklich. Der Typ schaut aber auch krass aus und..."
Whatever...

Diese Anfrage gab's wirklich...
Kunde: "Ich habe da mal in nem Film gesehen, so ein Spiel, das kann man nur über Gedanken spielen..."
Ich: "Also mir ist nicht bekannt, dass es so ein Spiel schon so normal zu kaufen gebe, da ist die Technik..."
Kunde: "Ich hab das aber doch im Film gesehen, da gings."
Ich: "Nun ja, im Film ist viel möglich. Diese Technik ist aber noch nicht wirklich ausgereift, da wird bisher nur damit experimentiert, wir haben auf jeden Fall nichts und so normal zu kaufen gibt's sowas auch noch nicht."
Kunde: "Hmm... mhm... dann muss ich wohl wo anders fragen."
Ob der auch schon nach fliegenden Autos beim Autohändler gefragt hat?

» Mehr von Habt ihr mal so'n Spiel da?! lesen...

Kategorien: as.work

"Favo Comic Pack" von Wacom nach Europa

28.Oktober 2006 . Angels Sin

Klingt ganz interessant für die, die sich dem Zeichnen von Manga (sicher, geht auch für alles andere gezeichnete) verschrieben haben. Das "Favo Comic Pack" von Wacom kommt nach Europa. In einer limitierten Version, aber sei's drum. Wer sich dafür interessiert und noch kein Wacom hat - wer gerne zeichnet, hat sowas durchaus desöfteren schon bei sich stehen - kriegt eines für 99,90 €.
Auch ein nettes Detail - immerhin richtet sich das ganze an Manga-Fans - die jap. Verpackung bleibt erhalten. Nur die Software ist sprachlich angepasst (englisch (dat hier) und deusch (Corel Painter)). Na wenn das nichts ist :D
Wenn ich nu richtig zeichnen könnte, würd ichs mir zulegen. Aber ich kann's eh net xD

Tags: europafansmangatabletwacomzeichnen
Kategorien: otaku.japan
.. ältere
Kuroi Tenshi's darkness - Startseite