Schlüsselwort(e): struktur

Der Blog in drei Teile?!

24.März 2008 . Angels Sin

Ich habe ja jetzt inzwischen mehr Zielgruppen, als ich am Anfang dachte - also, wenn ich überhaupt Zielgruppen habe, beziehungsweise überhaupt Mitleser/Besucher.
Am Anfang sollte dieser Blog nämlich eigentlich eher auf Japan aus sein, besonders Anime und Manga. Dies hat sich jedoch relativ schnell (eigentlich sofort) eher in Richtung allgemein entwickelt, also alles über mich, die Gesellschaft und so weiter. Hinzu kamen auch Themen wie Gaming, Internet und Technik, Blogging und ein bisschen Fun-Zeugs. Doch letztens läuft die Sache auch wieder sehr stark in Richtung Japan, vor allem jedoch Figuren. Dabei ist es schwer für mich einzuschätzen, ob meine bisherigen Besucher und neuen Besucher damit leben können, dass sie alles einfach so vorgesetzt bekommen - vermischt halt, wie es meine Interessen auch sind.
Dem habe ich zwar schon mit einer Aufteilung in Hauptkategorien mit eigenen Feeds zugearbeitet, aber optimal ist das noch nicht. Darum geistert diese Idee schon länger bei mir herum, und was meine Leser davon halten, würde ich dann doch gerne wissen. Es ist nämlich mein Ding hier, aber Meinungen von anderen hört man ja auch immer gerne zu sowas ^.^

Folgendes ist geplant - der Aufbau des Blogs selbst bleibt weiterhin so wie er ist. Sprich, es kommen alle Beiträge so in den Blog wie bisher, in die Kategorien und so weiter. Nichts ändert sich hier. Jedoch werden die Beiträge gleichzeitig je nach Richtung (also japanbezogen oder "alles andere") in ein jeweiliges "Unterblog" eingebracht, dessen Feed man dann schön abonnieren kann und somit das bekommt, was man möchte - das Allgemeinere, was ich bisher postete, oder die Figuren und Anime und Manga und Japan und und und...
Es soll jedoch nicht nur an den Feeds liegen, sondern wenn man dann im Blog unterwegs ist, hat man auch gleich drei Möglichkeiten, sich hier zu bewegen. Durch das Blog insgesamt, so wie bisher, oder eben durch eines der "Unterblogs" mit den jeweils nur für dieses Blog gedachten Beiträge (mit eigenem Stil, was das Design angeht).

Ich bin gespannt auf eure Meinung zu dem ganzen, rechts ist eine Umfrage dazu, bitte mitmachen :)
Wer Ideen außerhalb dieser Pläne hat, einfach in die Umfrage einfügen oder hier in die Kommentare. Ich freue mich auf eure Beteiligung.

Und danach kommt dann eine anständige Umfrage zum Thema Fetische, die ich schon länger machen wollte (von PJ geklaut XD ).

Tags: aufbaubloggingktdstruktur
Kategorien: as.projects

Spaß mit DHL (oder auch nicht)

24.März 2008 . Angels Sin

Sehr geehrte Deutsche Post... nein halt, falscher Adressat, nochmal.

Sehr geehrte Damen und Herren bei DHL,
ich danke ihnen sehr, dass bisher alle meine Pakete aus Japan sicher bei mir angekommen sind. Klar sind sie dabei eher "nur" für den deutschen Teil der Strecke zuständig, aber ein wenig Lob soll es auch geben. Aber wo Lob ist, da muss auch etwas Negatives kommen - zumindest beim geplanten Beitrag jetzt.

» Mehr von Spaß mit DHL (oder auch nicht) lesen...

Kategorien: as.daily

Die Hierarchie der Blogosphäre

19.Januar 2008 . Angels Sin

Wie das so ist in sozialen Gebilden, eine Hierarchie ist trotzdem immer irgendwie sichtbar und/oder fühlbar. Auch in der tollen neuen Welt von web2.0 der Blogosphäre. Ob die Hierarchie so allgemein gültig ist - man weiß es nicht. Aber ein guter Ansatz schon mal um herauszufinden, wo man steht. In meinem Fall... ich würde mal sagen, irgendwo ziemlich weit unten, oder? Oder nicht? Ich mein, als was soll ich mich denn da einstufen... nichts näheres weiß man nicht, würde ich sagen. Aber auch egal, eine sehr lustige Idee und toll gemacht :D

Auch wenn trotzdem ein paar Bloggergruppierungen fehlen.

Mehr bei Hayungs.de nach Klick...

Erstellt übrigens von Peter Kröner und Christian Hayungs.

Anzeige gegen Wiki zum Schutz gegen Rechts?

7.Dezember 2007 . Angels Sin

Ich finde es ja inzwischen einfach klasse, dass man keinen Tag verbringen kann, ohne irgendwelche abstrusen Dinge von Politikern, Gerichten oder ähnlichem zu hören - außer dem Wochenende vielleicht, da sind alle eher am "ausspannen". Wenn das so weiter geht, werden wir irgendwann so überreizt sein mit dem ganzen Geschiss, dass es keinen mehr interessiert - und ich wette, darauf spekulieren Politiker etc. klammheimlich. Hoffentlich wird es nie soweit kommen ;)

Anzeige gegen die Wikipedia

Was jetzt die stellvertretende Bundesvorsitzende der Partei Die Linke xx (Name gekürzt, ist ja vielleicht gar keine Person der Zeitgeschichte und so?!?!) da anzettelt, ist mit abstrus schon fast nicht mehr zu erklären.

» Mehr von Anzeige gegen Wiki zum Schutz gegen Rechts? lesen...

Das iPhone? Wo darf ich mich dumm und deppert zahlen?

23.Juli 2007 . Angels Sin

Apple war in Verhandlungen mit Edeka*, um das iPhone auch über normale Handelsstrukturen in Deutschland einbringen zu können. Man argumentierte mit der Möglichkeit, das iPhone unter der Marke Apple in der Obst- und Gemüseabteilung unterzubringen.
Edeka* war jedoch nicht weiter interessiert mit der Begründung, man verkaufe keine angebissenen Äpfel. Man solle doch aber mal bei der Konkurrenz anfragen.

Quelle: Seltsame irgendwas

So kommt's dann wohl, dass Karstadt machen darf - und Gravis, die ich eh nicht kenne. Und wen interessiert's? Mich auf jeden Fall nicht. Aber wenn's schöner machen soll... ich wollte nur mal dieses blöde Ding mit der Edeka endlich loswerden :D
Übrigens könnte das iPhone dann auch bei MediaMarkt verkauft werden... was mir dann doch sehr peinlich wäre, ein hochpreisiges Produkt (über die Qualität lass ich mich jetzt mal nicht aus, würde auf keinem guten Zweig bleiben) und seinem angeblichen Style sowie speziellen "Lebensgefühl" in diesem Laden zu kaufen... also wirklich :D Gleich und gleich gesellt sich gern?

* Hier darf von mir auch auch jeglicher sonstiger Laden mit Obstabteilung (muss nicht mal Gemüse sein, toll wa?) eingebracht werden XD

tags :: angebissenapfelapplefaulgravisiphonekarstadtnicht mehr essbarstrategie
Kategorien: das ist lustig

Bin ich nu' Omega- oder Gamma-Blogger?!

9.Oktober 2006 . Angels Sin

We've been officially categorized... oder so ähnlich. Ja, also die Katja, ja die hat uns Blogger jetzt mal endlich in Strukturen gebracht. Jetzt wird alles leichter. Nur noch die Einteilung selbst wird schwer. Da muss man sich wohl auf sein Gefühl verlassen, was man ist... die meisten werden sicher übertreiben - maßlos. Und der Rest... der wird sich als Gamma-Blogger sehen :D

Da gibt es neben dem Alpha-Blogger noch drei weitere Möglichkeiten: Beta, Gamma und Omega. Nach der Theorie zur Psychodynamik einer Gruppe, die aus dem Tierreich adaptiert wurde, finden sich in jeder Gruppe diese vier Grundpositionen.

Na, wenn das so ist :D Verwirrt über meinen Status bin ich trotzdem... na ja, bleibe ich halt weiterhin ohne Status und so. Lebt sich auch viel leichter so, finde ich XD

Kategorien: blogwelt um uns

Fünf Filmfreunde müsst ihr sein

31.Juli 2006 . Angels Sin

Die fünf vonner Tankstelle Filmfreunde starten ein neues Blog. Nilzenburger, Dominic, Malcolm, Batz und René haben sich der heiligen Mission zur Rettung des Films angenommen und werden kämpfen. Ja, das werden sie, die F5 - Die Fünf Filmfreunde!

Fünf Filmfreunde

Fünf mehr oder minder jungen Männern, die in ihrer Jugend einer Überdosis Projektor- und TV-Strahlung ausgesetzt wurden. Dadurch hat sich die Molekularstruktur ihrer Gehirne für immer verändert. Bis zum heutigen Tag können Sie die Titelmelodien aller ZDF-Weihnachtsmehrteiler auswendig summen (außer Anna und Nesthäkchen), kennen die Texte der Musik der Fraggles, der Bugs-Bunny-Show, “Western von Gestern” und vieler anderer Serien.

Die meisten von ihnen lernten erst im Alter von 15, daß Freddy Krueger gar keine reale Person ist und Mutter Beimer eine geheime Identität hat, in der sie sich Marie-Luise nennt. Die Bilder unzähliger guter wie schlechte Filme haben sich für immer durch die Netzhaut direkt in ihre DNA gebrannt. Von Citizen Kane, Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle, Fahrstuhl zum Schaffot, Soylent Green, Tony Maroni, Stadt der Frauen über Dawn of the Dead, Graf Bobby, Die Goonies bis zu Ichi the Killer, Akira, Miss Daisy und ihr Chauffeur, oder Schtonk und das Experiment - ihre Wahrnehmung ist auf immer verschmolzen mit der flackernden Welt fantastischer Geschichten. (F5)

Möge sich der Film retten lassen und die Filmfreunde, fünf an der Zahl, mit ihrem neuen Blog sich erfolgreich an die Spitze der Welt der Blogosphäre von Klein Bloggersdorf kämpfen schwingen tippen!

Kann eigentlich nur gut werden :)

Tags: bloggingfünf filmfreundef5filmekino
Kategorien: blogwelt um uns

Callboy mag Blogger weiterhin nicht - egal

20.Juli 2006 . Angels Sin

Irgendwie glaube ich ja immernoch, dass die ganze Geschichte mit einem gewissen Callboy auf der einen, und der gesamten HemiBlogosphäre auf der anderen Seite eine ausgeklügelte Satire von einigen, wenigen Bloggern ist... auf der anderen Seite... ne, die Satire wäre zu banal und schlecht. Das Niveau ist einfach viel zu weit unten, sowas würde keiner machen.
Schon seltsam, wenn Satire meist eine Grenze nach unten hat, das harte, reale Leben dagegen noch viel tiefer sinken kann, als man es je glauben würde.

Na ja... Blogosphäre gegen Callboy - 1 zu 0
Aber gelernt hat er scheinbar nichts daraus. Und dass er einen regelrechten Kleinkrieg - den er sowieso zu verlieren scheint - gegen Carsten von dobschat.de führt, ist schon fast lächerlich - also für den Callboy.

Gut gemeinter Rat an den Callboy (den er wahrscheinlich eh schon oft genug bekommen hat) - Deine Forderungen auf deiner Seite (http://www.xxxichsuchedichx.de/blogg/) an die Blogger sind lächerlich, dein Kleinkrieg ebenfalls. Lass die Sache endlich auch von deiner Seite aus ruhen, dann lassen dich die stark "nervenden" Blogger endlich in Frieden. Denn auch das Recht ist nicht auf deiner Seite - einfach, weil du nicht Recht hast. Und nein, die Blogger treten jetzt nicht weiter nach, sondern berichten über die aktuellen Ereignisse - deren gutes Recht!

PS. Auch ich werde auf der Seite vom Callboy erwähnt - mit zwei Beiträgen und kenmai.de, das wegen seiner Portalstruktur schon seit Ewigkeiten nichts mehr vom Callboy verlinkt hat (ok, der Beitrag hier ändert es natürlich wieder...). Na dolle. Jetzt werde ich auf solch fragwürdigen Seiten schon verlinkt...

PPS. Ähem ja... genau, der stellt auch einen Antrag auf Unterlassung von sonstwas und bla gegen die... tada! WordPress, Inc. Super, immer weiter so. Er hat wirklich nur nach Torsten und Callboy mit Google gesucht und einfach mal alle Blogs gelistet, die er gefunden hat. Dass er dann mal nicht so ganz darauf geachtet hat, dass das eine Blog von jemandem ganz anderen geführt wird - der sich nicht in einem Impressum niederschreibt (alles ok so) - als Callboy behauptet, egal. So wird halt dann die Wordpress, Inc. zum Angeklagten, einfach weil jemand das Internet... ach shit, lassen wir das. Auf jeden Fall ist es hier ja nicht mehr nur bei der Listung auf seiner Prangerseite geblieben, es wurde ein "Antrag auf eine Einstweilige Verfügung auf Unterlassung des Verbreites" blablabla von ihm eingereicht, scheinbar. Achtung Wordpress Inc., das schaut nicht gut aus.

Tags: callboygerichtkuriosesrechtlichessatire

Seltsamer Verein, diese euroSAT

24.Mai 2006 . Angels Sin

Sehr geehrte, zugegeben sehr seltsame Hirne bei der euroSAT Service GmbH - Ihnen ist es durch die physikalische Struktur so NICHT möglich, einfach den Empfang von Satellitenprogrammen an- oder abzuschalten. So lustig das klingt, wir sollten doch realistisch bleiben beim Schreiben von Briefen, oder? Aber wisst ihr was? Wie ihr das schreibt, ist das noch viel lustiger und noch viel unrealistischer. "sind wir in der Lage Ihren Receiver abzuschalten"... nein, ich lach mit schlapp. Ich bin auch in der Lage euer Gehirn abzuschalten. Nur ob da was zur Abschaltung nötig wird... ach sorry, war nicht ernst oder böse gemeint. Ist euer Brief bestimmt auch nicht, also lasst den Scheiß ;)
PS. Wenn durch so eine "Abschaltung" auch ARD und ZDF betroffen sein sollten, könnt ihr euch schon mal auf einen Haufen - scheiße teure - Klagen beider Sendeanstalten einstellen... Also verzapft nicht so viel Schrott, ehrlich.

Wenn jemand den Satellitenbetrieb selbst abschalten kann - bzw. den Empfang auf verschlüsselt umschalten kann (was zugegeben sehr bescheiden ist von der Idee her) - sind das je nach Satellit in Deutschland unter anderem die Unternehmen SES Astra, Eutelsat Services sowie andere etc. pp.

[via golem.de]

Hauke Brost (Bild-Kolumnist) über BILDblog

26.Januar 2006 . Angels Sin

Was passiert, wenn ein Bild-Kolumnist - der also bei einer Zeitung arbeitet, die vereinzelt Fehler macht ("nobody is perfect") - versucht, den BILDblog zu erklären? Unter anderem so was:

bildblog hat null Humor, weiß grundsätzlich alles besser und macht natürlich niemals Fehler.

Nun ja, Herr Brost hat wohl nicht viel vom BILDblog mitbekommen, denn die Jungs machen durchaus Fehler (zugegeben um einiges weniger, als Bild), stehen aber dazu und lassen die Beiträge (richtigerweise durchgestrichen, es ist immerhin falsch) weiterhin online, mit Richtigstellung, Erläuterungen etc.

Dann gibt es noch ein Zitat von BILDblog selbst, mit dem Hauke Brost zeigen will, dass BILDblog aber auch durchaus selbstkritisch ist bla bla bla bla <hier sinnlose Propaganda einsetzen und sinnfreies bla>... BILDblog hat darüber berichtet, dass trotz Bitten auf Zurückhaltung (leider) viele BILDblog-Leser im Gästebuch von Brost mehr oder weniger "unangebrachte" Einträge hinterlassen haben, nachdem man bei BILDblog über den tollen Kolumnisten geschrieben hat.
Schade, dass unser Bild-Kolumnist nicht selbst auch zu einer gewissen "Selbsterkenntnis" kommt und nur hämmisch und unpassend "Aber trotzdem danke, bildblog, für diese leisen Ansätze von Selbsterkenntnis" zu schreiben weiß.

Aua aua, die bösen BILDblog-Leser haben mein Gästebuch zugemüllt, aua aua...

Aua aua, die böse Bild müllt uns wieder mit fragwürdig recherchierten Beiträgen zu... oi, das war jetzt böse, tut mir leid.

Aber allgemein ist die Seite von Hauke Brost - wenn wir schon indirekt dabei sind - sehr seltsam... Denn schon die Startseite kommt einem sehr durcheinander vor, keine klare Struktur oder so. Und von den ganzen Textzeilen gegen BILDblog (die schon auf der Startseite kommen) mal abgesehen, scheint einer hier sehr viel Wert auf Propaganda zu legen. Frei dem Motto: "Wie zeige ich, dass etwas (offensichtlich) böses eigentlich ganz dolle lieb ist und alle anderen falsch liegen - ganz einfach in fünf Schritten gezeigt (oder waren es doch vier... wissen wir nicht, aber das nimmt die Bild meistens auch nicht so genau mit den Zahlen).
Habe ich schon erwähnt, dass Herr Brost nicht lustig ist? Aber der BILDblog ist witzlos... wir verstehen schon.

Die Maschine spricht... mehr aber auch nicht

26.Januar 2006 . Angels Sin

Kunde hier, Vorsicht!Geht es nur mir so, oder warum wird das immer schlimmer: Diese Maschinen-Kundendienst-Vorschalt-Sprachlabber-Boxen... Nichts gegen deren Art sich zu artikulieren, da haben sich die Hersteller (oder wer auch immer) recht ins Zeug gelegt, mehr oder weniger. Aber sonst ist da eigentlich alles über furchtbar bis hin zu grausam vorhanden. Das Erlebnis Kundendienst wird zu einem Horrortrip, der Tortur viel zu nahe.
Viele Unternehmen setzen auf Service, sehr löblich, denn immerhin will man bei Problemen schnell, unkompliziert und vor allem kompetent unterstützt werden. Nur schlimm, wenn man inzwischen zu diesem Service nicht mehr kommt, denn eine vorgeschaltete Foltermaschine versperrt immer öfter den Weg.
"Guten Tag bei bla bla <Firma hier eingeben>, bevor wir ihre Anliegen bearbeiten können, sagen sie mir ihre Kundennummer!"
Na schön, lieber Computer, ich werde sie dir nennen, und wehe du verstehst sie nich... Aber was solls, der Ausgang ist ja schon klar, sie wird es nicht verstehen. Und überhaupt, warum bekomme ich nicht einen menschlichen Gesprächspartner zu hören, ich will mich unterhalten... Wäre das Problem mit einem Computer (Foren, FAQ oder ähnliches) lösbar, würde ich sicher nicht den Support anrufen. Die nette Stimme aus dem Computer wird mir da sicher NICHT weiterhelfen. Ein Segen, wenn man auch noch die uncoole Möglichkeit der Nummerneingabe per Telefontastatur nutzen kann - manchmal zumindest. Zumindest kommt man schneller vorwärts in den "beschissen" undurchsichtigen Menüstrukturen dieser tollen Maschinen. Ja, ich hab’s schon oft genug geschafft, mich in Endlosschleifen zu verirren, einfach weil das Menü unlogisch und die Maschine zu dumm ist. Da kann man sich nur noch damit trösten, dass das nicht automatisch bedeutet, dass der menschliche Gesprächspartner mehr wissen muss.
Ist man also in diesem "virtuellen" Menü, versucht man verbissen, herauszufinden, unter was das eigene Anliegen fallen könnte. Schlimm, wenn es leider so gewisse Oberkategorien gibt, die einem nicht weiterhelfen... Raten ist angesagt, wo könnte mein Problem am besten aufgehoben sein, also zumindest nach der Logik der Programmierer dieser Maschine. Ich hoffe, die haben einen "Zurück-Button" eingebaut. Aber meistens bleibt es bei der Hoffnung. Man will die ganze Zeit schon ins Telefon schreien, dass man "nur" das und das Problem hat, aber nette Maschine, du gibst mir keine Möglichkeit, irgendwo so ein Problem einordnen zu können... Eigentlich kann man eh nur aufgeben, denn das Problem beim Worte nennen wird auch nicht helfen. Schade eigentlich.
"Wollen sie einen Kundendienst-Mitarbeiter sprechen, so drücken sie jetzt die <Zahl eingeben>"
Was würde ich dafür geben, so was bei JEDEM Automaten zu hören.
Ich finde es klasse, dass man dem Fortschritt so sehr frönt und Maschinen überall Einzug halten. Aber es gibt da so Dinge - wie soll ich sagen - da ist das nicht unbedingt sehr vorteilhaft. Irgendwann werden die Kunden wegen dieser Tatsache des "seltsamen" Kundendienstes aus Fenster springen! Ich fange damit an, wer kommt mit? :fear:

Und wie komme ich auf das Thema? Weil ich heute wieder einmal zweifelhafte Erfahrungen mit einem dieser Echtzeit-Anrufbeantworter zu tun hatte, und Blogger-Kollege HodRuZ in seinem Blog ebenfalls darüber schreibt... und es doch noch andere gibt, die diese tolle Errungenschaft der Service-Anbieter nicht so recht mögen.

Was für ein Glück, dass ich nach einer Zeit dann doch irgendwann bei einem menschlich wirkenden Gesprächspartner gelandet bin... er konnte mir sogar helfen. Wie bin ich aber überhaupt dahin gekommen, warum hab ich es doch noch geschafft? Vermutlich, weil die Maschine mich überhaupt nicht mehr verstanden hat, meine Eingaben gar nicht mehr interpretieren konnte, wohl sogar schon nahe dem herbeigeführten Systemabsturz durch unzulässige Eingaben war und nun ja... wohl so eine Art Selbstschutz vor Kunden, die sich in den tollen Menüs sehr gut zurecht finden. Endlosschleife habe ich ja schon erwähnt, oder?

Großes Kino für kleines Geld - Der Fall SonyBMG

8.November 2005 . Angels Sin

Holt euch Popcorn und Getränke, macht es euch bequem, lehnt euch zurück und verfolgt mit uns zusammen die seltsam aufregende Geschichte eines Unternehmens.

1. Akt - Das Böse, die Gefahr

Es war einmal in einem fernen Land - lang ists her -, ein Unternehmen. Das beklagte sich ununterbrochen, so war der Brauch, über sinkende Verkäufe und Umsätze. Schuld daran, das war allen klar, waren die Piraten der digitalen Schar. War es doch nicht verwunderlich, hat man im Unternehmen gehandelt mit Musik auf Medien, die man doch hat so einfach vervielfachen können. Doch gemeinsam mit Freunden wusste sich das Unternehmen zu wehren gegen diese unredlichen Menschen, die haben nichts gezahlt für Dinge, die doch wurden verkauft zu humanen Preisen - war man ein hoher Angestellter mit gutem Einkommen, dass man muss voraussetzen.

So ward der Kampf begonnen gegen Piraten der Moderne, bösartige Wesen des Raubes der Kopie bezichtigt.

» Mehr von Großes Kino für kleines Geld - Der Fall SonyBMG lesen...

Wenn das AS dreimal klopft

5.September 2005 . Angels Sin

Sehr geehrte Damen und Herren, schlimmes ist im Gange. Denn unsere Hauptberichterstattungsquelle ist verschwunden, nicht mehr auffindbar, einfach weg, waaah... Zugegeben, wir haben das AS verloren, wir können es nicht mehr finden, und das ist schlimm. Denn jetzt haben wir nix mehr, über das wir schreiben können -_- Für sachdienliche Hinweise stehen wir immer zur Verfügung, einfach an "keineMachtAnAS@NoNoNo.nix".
Zuletzt wurde der/die/das gesuchte in der nähe seiner Standardlokalisation gesehen, sprich an den PCs. Doch wurde da nach dem Verschwinden nur noch die Aufschrift "brb, geh ma' die Weltherrschaft an mich reiße'" vorgefunden. Sagt uns leider so nichts, es ist peinlich für uns, natürlich. Denn wir müssten am Besten wissen, was das zu bedeuten hat, soviel, wie wir schon über das AS aufgedeckt haben. Aber wir werden unsere redaktionellen Aufgaben in keinster Weise vernachlässigen und versprechen, dass wir unser Opfe... Berichterstattungsobjekt wiederfinden werden! Dafür stehen wir mit unserem guten Namen.

» Mehr von Wenn das AS dreimal klopft lesen...

Kategorien: as.dailydas ist lustig

Let's speed it up! ... Sonata Arctica

10.August 2005 . Angels Sin

Es hat alles mit Sonata Arctica begonnen... Und es wird wohl damit auch irgendwann Enden. Diese Gruppe brachte mich dazu, mich mit Metal, seinen ganzen Facetten und verschiedenen Gesichtern zu befassen... Und das mag schon etwas bedeuten, ist doch Metal so oft mit nicht gerade positiven Vorurteilen angeschwärzt und überhaupt eine Stilrichtung der Musik, die so richtig nie den vollen Anklang in der Bevölkerung finden konnte. Und eigentlich war es bei mir ja nicht anders. Aber was eine Gruppe alles anrichten kann ;)

Wie alles begann
Sonata Arctica LogoEin Lied, von dem ich am Anfang gar nicht wusste, von wem es ist, war eine sehr lange Zeit (und gehört immer noch dazu) mein Favo-Track: Letter to Dana. Diese Ballade, die - wie sollte es anders sein von Sonata Arctica natürlich - mit tiefen musikalischen Akzenten und einem wunderbaren Spiel der Instrumente und des Textes zu überzeugen weiß, ließ mich eigentlich nie so richtig los. Doch irgendwann, auch durch mithilfe einer guten Bekanntschaft aus dem Internet, die auch hier bei nikki kenmai unterwegs ist ^^ kam ich dann auf Sonata Arctica, erfuhr dass das Lied von der Gruppe stammt und... es wurde sehr schnell klar, diese Gruppe hat was, dass mich nie wieder loslassen wird. Und vom Melodic Metal (und ähnlichen Richtungen) kam ich auch nicht mehr weg... Was für ein Glück :)

» Mehr von Let's speed it up! ... Sonata Arctica lesen...

Kategorien: musik regiert
Kuroi Tenshi's darkness - Startseite