Außerdem dabei

Schlüsselwort(e): sauer

Seite 2

05.10.07

China

ich kommmeeeeäää!

» Mehr von China lesen...

kategorien :: Reisen

26.09.07

Versammlungsreview

So wunderscheenen guten Tag,

also die Versammlung gestern war ziemlich intressant, zu allererst solle man noch sagen, dass ich von 19uhr bis 21Uhr da war.

Themen in Kurzüberblick:
Der Bahnverkehr, dieser solle ziemlich gesteigert werden, irgendwas von Polen über Lutherstadt Wittenberg hamse geredet, sodass es auch ziemlich viel Lärm in den nächsten Monaten/Jahren geben solle.

Der Feinstaub, der auf der Dessauerstraße sein Unwesen treibt.

Die Biomassenverbrennungsanlage aus Leipzig, oder auch Waldvernichtungsanlage genannt.

Die Biodieselanlage, die uns ne ganze Wolke Gestank beschert.

Und das Hauptthema bei dieser VErsammlung war, der Ortschaftsrat, der doch entstehen solle.

Also, zuerst wurde uns ein Zeitunsgausschnitt zu den Bahnverkehr von 2003 vorgelesen in dem die Umleitung von vielen Zügen aus verschiedenen Ländern (u.a. Polen und Russland) durch Lutherstadt Wittenberg geschehen solle. Nuja viel Lärm solle entstehen, aber die betroffen Bewohner der Lutherstadt würden benachricht werden und könnten dann einen Lärmschutz vor die Haustür gebaut werden. Nach allen Ausführungen durfte jeder der sich dazu veranlasst fühlte Fragen stellen oder nur seine Meinung jeden aufde Nase binden. Dann war da ein gewisser Herr im Anzug (Namen spielen keine Rolle) der ein paar Minuten stand, und auch mal reden wollte, aber komischerweise von dem Moderator ignoriert wurde. Daraufhin ist er nach vorne zur Bühne und wartete bis jeder was gesgat hatte, danach wollte er selbst seien Meinung preisgeben, aber der Moderator, nuja hat gleich sowas gemeint wie 'Ja der Herr XY ist gegen den Ortschaftsrat, hat er mir selbst gesagt'. Schließlich durfte er was sagen und äußerte sich u.a. über Das Bahn-problem welche suns ereilen wird, er sagt nu das die Betroffen midnestens 3 Briefe erhalten, indem Sie nun dem Lärmschutz zusagen oder nicht. Und das viele nicht geantwortet haben, aber das leigt wahrscheinlich daran dass man 25% selbst bezahlen muss von dem 'Lärmschutz' und 75% wird von der Bahn bezahlt. Ok dann isses kein Wunder, dass einige sich nicht darauf gemeldet haben.

Dann war das Thema Feinstaub, dass will ich jetzt nicht so ausführlich machen. Im Großen und Ganzen, soll ein Durchfahr-Verbot für LKWs durchgebracht werden, da diese LKW-Fahrer sich ja nur vor der Maut drücken, wie man uns des so sagte. Ma schaun was sich daraus entwickelt.

So nun die Biomassenverbrennungsanlage, aus dem Sachsenland. Nuja es wurde der Schriftverkehr von einigen 'wichtigen' Personen vorgelesen, in dem das Problem der 'Waldverbrennungsanlage' das Thema war. Ziemlich strange, viele Widersprüche die uns verdeutlicht wurden, außerdem wurde die Prüfung nicht richtig wahrgenommen und deswegen wird nochmehr Feisntaub hier sein, vllt auch mehr Gestank, lassen wir uns Überraschen. u.a. wurde auch ein Vergleich erbracht, ein Herr der einen 'Vortrag' dazu gebracht hatte, meinte dass wir durch den 'Halzstammzerspalter' unsre Kaffeetassen tanzen lassen können, so sehr soll das rutteln, der ignorierte Herr dagegen war in einer solchen Anlage vorher und er konnte dieses Gerücht nicht bestätigen. Let's Surprise!

Unser Lieblingsthema die Biodieselanlage*meow. Also da kam was zusammen, also wir atmen jedentag Hexan ein, jap Hexan im Gestank von angebrannten Erbsen oder Mais, komischer Geruch. In Bitterfeld soll es solch ein Werk auch schon geben, und dort die selben 'Nebenwirkungen' auftreten. Naja die provisorischen Filter wurden scho hingestellt bis Mitte/Ende Oktober sollen dann die Richtigen angebracht werden. Ma schaun obs da noch so riecht. Dann haben ein paar Leute von Ihrer Übelkeit, Bindehautentzündung und allem anderen erzählt, wer weiß ob das nu wirklich davon kommt. Und wer sich fragt wieso da Hexan in einer Biodieselanlage is, einfach nachfragen xD

Am Ende wurde vom Moderator auch gesagt dass der Oberbürgermeister oder seine Untertanen nicht da sind, eigentlich wäre das Erwünschenswert, aber anegblich haben Sie nicht auf die Einladung reagiert. Der ignorierte Herr dagegen meinte dass er mitn OB vorher telefoniert hatte und dort keine Einladung ankam. Nuja was mag man glauben. Außerdem solle man diesen OB sogar dazu zwingen können an solch einer Veranstaltun teilzunehmen, wenn man den Herrn im Anzug glauben mag, komischerweise sagte der Moderator, dass beim nächsten Treffen der OB oder einer siener Leute dabei sein wird. Also ob da Unwissen sein Spiel mit denen treibt. Wenn man den OB zu dieser Veranstaltung haben will, dann informiert man sich doch, ob es zu schaffen geht, den OB irgendwie dahin zu zerren oder nich??

Im Großen und Ganzen fand ich diese Versammlung etwas suspekt, man versuchte halt wirklich alle 'hohen Tiere' von Wittenberg schlecht zu machen, viele sollten kein Statement geben, wie z.B der Käufer der Biomassenverbrennunsganlage.

Und die Bürgerinitiative lebt seit 6Wochen, naja hätt ich das vorher gewusst, naja wat solls ne;)

Eins kann ich euch sagen, heut stank es nicht(eine reaktion auf die Versammlung?), ma schaun wann es wieder anfängt.

MfG Luciola
kategorien :: wtf Real Life0o

11.08.07

Yu~

Dresden, der Fussball und seine Fans

Vorhin habe ich einen alten Schulkollegen von der Strassenbahnhaltestelle abgeholt, das sind rund 50m von meiner Wohnung entfernt. Leider Gottes war gerade ein Spiel von Dynamo Dresden zuende und die ganzen gelb/schwarzen Massen kamen mir entgegen, weil deren Autos in meiner Strasse geparkt hatten. Davor entleerten sie sich noch Reihenweise an der Musikschule. Als ich dann da so saß und wartete haben mich 4 Typen aus ihrem hässlichen Wägelchen angemacht, hab nicht drauf reagiert, im Nachhinein bereue ich es, dass ich meine Kippe nicht in deren scheiß Auto geworfen hab. Die Gespräche mancher Dynamo-Fans waren auch sehr interessant "nächste Woche spielen wir in Magdeburg, die haben angekündigt unsere Busse mit Steinen zu bewerfen [...] Ich muss da unbedingt auch hin." Selbst Stunden später kamen sie noch aus den Kneipen raus und brüllten irgendwelchen Mist herum.
Hey ich frag euch jetzt, muss das sein? Ich weiß, dass nicht jeder Glück bei der Intelligenzvergabe hatte, oder sogar in der Evolution stehen geblieben ist, aber muss man das so heraus hängen lassen? Der Sport ist beschissen und daran sind unteranderem auch Leute wie IHR schuld. Ich überlege grad ob ich mir eine Domain zusammengesetzt aus "i", den Vereinsnamen und einem Schimpfwort kaufe und die ganzen Deppen bei ihrer Scheiße fotografiere um die Bilder dann dort hochzuladen. Echt, ohne Mist, so sauer war ich schon lange nicht mehr.

Noch etwas: sollte sich jetzt irgend ein Fan oder sonstewer auf den Schlipps getreten fühlen und hier einen Kommentar bezügliuch meiner Meinung hinterlassen, denke ich einfach, dass diese Person sich angesprochen fühlt.

kategorien :: Yu~ - pissed off.

28.07.07

In der Steinzeit, da war es noch toll mit 1und1

Danke 1und1 übrigens, dass ihr schon seit Ewigkeiten die veraltete Version 4.0irgendwas von mySQL nutzt, denn das hat mir einen großen Freizeitzuwachs bereitet. Warum? Weil ich ein Projekt von mir nun komplett abhaken kann, machen kann ich nämlich nichts mit dieser alten Version. Gar nichts. Danke.
Und danke für euren tollen Support - ich bzw. mein Kollege, der bei euch den Server hat wird gar nicht erst probieren bei euch anzufragen, denn ihr kümmert euch doch sowieso nicht um Kundeninteressen... Wann kommt mal eine neue Version? Keine Ahnung. Warum ist noch die alte Version drauf? Keine Ahnung (oder vielleicht keine Lust, zu viel Arbeit oder so?). Ich meine hey, das ist ein managed Server, das SOLLTET IHR zum Teufel nochmal machen, vielleicht nicht sofort, klar. Aber bitte nach Jahren irgendwann doch mal ein kleines Update - oder wenn der User dann mal anfragt, weil er es irgendwie dringend bräuchte...
Es gibt Version 5 von mySQL, aber doch zumindest bei vier mal ein Update auf das letzte Stable? Hallo? Oder ist es euch egal, wenn immer mehr Kunden kündigen werden? Achso nein, ihr habt ja jetzt eure tolle DSL-Sparte... bringt die eigentlich Geld, so spottbillig wie das Zeug angeboten wird? :roll:

Ja, ich BIN sauer! :pissed: Und mögen tu ich euch schon seit eurem letzten Ausrutscher (eigentlich sind's ja keine Ausrutscher mehr...), damals noch bei DSL, nicht mehr. Ich weiß, Bestandskunden gehen den meisten Unternehmen nach ner Zeit sowieso am Arsch vorbei, hauptsache neue kommen nach. Aber auch ihr werdet merken, dass DAS nicht die richtige Unternehmensphilosophie ist. ICH BIN SAUER! :pissed:

tags :: 1und1managedmysqlnervigsauerserververaltetwebhosting

20.11.06

Keine Cold Calls mehr...

Warum ist es eigentlich so, dass man bei eingehenden Cold-Calls kein Wort der Entrüstung los wird und einfach nur matt und langweilig "kein Interesse" *klick* rausbekommt, zu den Zeitpunkten, wo man aber ganz genau weiß, wie man es denen richtig um die Ohren hauen könnte, kein einziger dieser Anrufe kommt? Sagt mal, spüren die sowas, die Schweine?

Ich mein, ich bin normalerweise ein friedlebender Mensch, ich war ja sogar eine Zivischlampe, nur um nicht zu den verrückten Mördern beim Bund zu gelangen (vorsicht, Pauschalisierung!) und mich ubermäßig viel mit Disziplin und so'm Bullshit auseinanderzusetzen - ich weiß, was sich gehört, aber Scheiße, in einer gewissen Zeit mein Essen in mich zu schlingen gehört für mich nicht dazu!
Aber es gibt Dinge, da könnte ich bei nächstbester Gelegenheit so richtig austicken. Das schlimme ist nur, tun tu ich es dann doch nicht. Scheiß Zivis, Weicheier... Wie gesagt, normal bin ich sowieso ein friedlicher Mensch. Nur manchmal, ganz selten denke ich mir dann aber doch, warum der mir gegenüber nicht einfach tot umfallen kann - sei es ob seiner Dummheit, Dreistigkeit oder sonst einer beschissenen Eigenschaft.

Obwohl ich einmal ja doch sehr sauer wurde, als ein Cold-Call bei uns einging, und ich einen freien Tag vom Studium hatte. Es war in einer stressigen Zeit. So ein freier Tag wird meist dafür genutzt, mal auszuschlafen. Und da ruft so ein Dreckssack doch tatsächlich mit seinem beschissenen Anliegen, uns etwas anzudrehen, um Punkt 8 Uhr an. Warum so genau weiß ich auch nicht. Auf jeden Fall war es ein sehr kurzes Gespräch. Und was ich da gesagt habe, will ich hier gar nicht wiedergeben. Ich will ja als friedlebender Mensch in Erinnerung bleiben. Hoffe nur, dass der Anrufer ein dickes Fell antrainiert bekommen hat. Sollten die aber sicher, bin ja denk ich mal nicht der einzige, der sowas rauslässt. Wie gesagt, tu ich sowieso viel zu selten. Passiert, wenn man so 'ne Zivipussy wird.

Übrigens... ist mir jetzt nur so eingefallen, weil ich da grad irgendwas im Fernsehen gesehen habe oder so, und ich mir überlegt habe, was ich bei solch einer Dreistigkeit gerne sagen würde. Soll kein Aufruf sein, uns mit solcherlei Cold Calls zu beglücken, keinesfalls. Es war nur eine Überlegung! Ü-B-E-R-L-E-G-U-N-G! Nicht Aufforderung :D

PS. Auf einer unserer Telefonnummer - die derzeit abgeschaltet ist, grad aus diesem Grund - haben wir immer und immer wieder total nervtötende Anrufe erhalten, die:
A) Ewig geklingelt haben, ist man nicht ans Telefon gegangen.
B) Die bei Abheben des Hörers mit einem *klick* auf der anderen Seite quitiert wurden.
C) Nur unter unbekannt oder einer unvollständigen Telefonnummer angezeigt wurden.
Schon fast noch schlimmer als Cold Calls, da man sich vollkommen veräppelt fühlt. Da hilft nicht einmal in den Hörer reinschreien, weil es hört keiner. Also fehlt dieser entspannende Teil, dass man einfach sein Unmut kundtut. Scheiße aber auch. Und eine sehr lausige Leistung der Telekommunikationsunternehmen, dass man gegen sowas nichts machen kann, außer eine Fangschaltung gegen viel Geld einrichten. Tolle neue Welt.
Aber eigentlich bin ich ein friedlebender Mensch, weshalb bisher auch alle Telefone bei uns ob ihrer nervtötenden Art manchmal noch leben und sogar in einem guten Zustand sind.

Tags: alltaganrufcold callsgesellschaft
kategorien :: as.daily

16.11.06

Yu~

ein Donnerstag im Yu~style

Um euch einfach mal einen kleinen Einblick in einen Tag meines Lebens zu geben:
7:30 - der Wecker klingelt, einmal draufgehauen, weitergepennt
7:50 - endlich aufgestanden, dann duschen gegangen
8:20 - Frühstück, dazu lauter, leckerer Techno x)
8:xx - Langeweile, warum bin ich so früh aufgestanden? Achso.. ich muss ja so lange warten, bis meine Haare trocken sind B-/
9:00 - angefangen Sauerbraten zu zocken. Gut was geowned, dann als cheater beschimpft wurden, mit einem Schmunzeln fängt der Tag doch viel besser an
10:10 - auf zur SBahn
11:20 - Vorlesung beginnt mit leichter Verspätung, gelacht, geschlafen, und mal so ein bisschen zugehört
12:50 - auf zur Mensa, lecker gegessen
13:20 - in die Stadt, zuerst bei einem Shisha Shop vorbei geschaut, deren Ware nicht so toll war. Dann noch ins S.18 reingeschaut und mich zu einem Tattoo beraten lassen ;D. Echt freundliche Leute dort. Bin mir zwar immernoch nicht 100% schlüssig, was es wird, aber habe jetzt eine etwas grober Vorstellung und wegrennen tut es ja auch nicht.
14:10 - ein Bild-Männchen mit der Ausrede "ich kann nicht lesen" abgeschüttelt. Die lauerten heute irgendwie in der ganzen Stadt und wollten uns ihren Mist andrehen. Aber selbst kostenlos hab ich nichts davon mitgenommen x).
14:20 - zur Post, einen Brief abgegeben
14:25 - in den Saturn gegangen, mitbekommen, dass TV's für 10000€ nicht nur verdammt teuer sondern auch verdammt groß und geil sind xD.
14:50 - ein Eis gegessen. Dabei ist uns die lustige Sorte "Kekscréme" ins Auge gefallen, worauf wir ziemlich anfangen mussten mit lachen. Als mein Kumpel dann nicht ruhig sein wollte meinte ich zu ihm: "du bist auch so eine Kekscréme du Trüffel". Naja, darauf hin schaute uns die Verkäuferin ziemlich komisch an: "ich will nicht wissen, was ihr für Fantasien habt." I lol'd
15:10 - wieder ein Bild-Männchen. Ich denke mir: "lauf!", sage ziemlich laut "WUUUSCHH!" als ich vor ihm hinter einen Pfeiler hechte. Was ich nicht wusste, dahinter lauerte noch ein weiterer seiner Sorte, der zu mir meinte: "du kannst uns nicht entkommen." Ich bin nur noch gerannt....
16:20 - ich war irgendwann zu hause und schreibe grad diesen Blog-entry x)

man schreibt sich ;D

kategorien :: Yu~ vs Daily Life

02.11.06

Keiner erkennt mich, aber trotzdem rufschädigend!

Und da wir grad dabei waren - eine verdammt gelungene Unterlassungserklärung, die da rausgegangen ist von irgendeiner Bank. Denn diese hat ein Fax erkannt, dass von einem - wohl empörten Kunden an sie - war - nur war dieses Fax so sehr neutralisiert, dass eigentlich niemand gewusst hat, von wem da die Rede ist. Aber es heißt ja immer so schön - wer sich angesprochen fühlt... ja, ihr wisst ja.

Wie nennt man eigentlich so ein Vorgehen? Einfach mal ins Blaue Abmahnen/Unterlassungserklärung schreiben? Gott sei uns gnädig... 8|

Woha - was bin ich sauer jetzt.

Viel zu verständlich...

Dementsprechend findet auch keine “Rufschädigung” statt, denn ICH habe nirgends den Namen der Bank fallen lassen.

Braucht man eigentlich nur so stehen lassen, man versteht sofort. Also, soweit man noch des Denkens mächtig ist, glaube ich.

[via endl.de | Zielpublikum]

kategorien :: welt um unsblogwelt um uns

31.10.06

Saure Kirschen mit Zuckerschicht

Das ist doch irgendwie ironisch seltsam. Da macht sich der Hersteller schon die Arbeit, saure Kirschen (Fruchtgummis) zu produzieren und tut die dann wieder mit Zucker berieseln, damit sie nicht Sauer daherkommen. Mensch... und dann sag mal einer, der Mensch soll nicht in Paranoia verfallen.

Saure Kirschen

Außerdem schaut die eine Kirsche doch ziemlich welk aus im Gegensatz zu den anderen. Sind zwar nur Fruchtgummis, aber in Zeiten vieler Lebensmittelskandale kann sowas schon zu beunruhigenden Gefühlen führen. Geschmeckt hat die welke saure Kirsche jedoch genau wie die anderen auch - wie eine saure Kirsche mit viel Zucker und Kalorien, die man eigentlich nicht zu sich nehmen sollte... Schmecken aber :|

Übrigens haben die Dinger KEIN FETT. Aber pro 100g mehr oder weniger 330kcal. Und - ebenfalls pro 100g - 0,2g Fett. Gut, dass wir darüber gesprochen haben :D
Kam eine saure Kirsche zum Arzt - "Herr Doktor, ich bin so sauer..." - "Dann tun's doch ein wenig Zucker nehme..."

kategorien :: as.dailydas ist lustig

29.09.06

Was ist besser - Bier oder...

Ähem *hust* alles unter 18 bitte weitergehen, hier gibt's nichts zu sehen. Einfach weitergehen, kusch, weg mit euch. Solltet ihr doch weiterlesen... macht mich nicht verantwortlich für irgendwas - egal, was daraus resultiert.

Denn hier die ultimative Auflistung - was ist besser:
Bier oder Vagina

Ja mei, das Thema ist schon heikel und so. Wie konnte man nur, so einen Vergleich anstellen. Also wirklich und so bla bla, ich weiß schon, wir Männer sind scheiße, blöd und so... ja ja, wir wissen :D

6. Ten beers in one night and you can't drive home. Ten vaginas in one night and you don't want to drive anywhere.
One point to VAGINA

7. If you have a lot of beer in a public place, your reputation may suffer. If you eat any vagina in public, you become a legend.
One point to VAGINA

8. If a cop stops you and you smell of beer you may get arrested. If you smell of vagina he may buy you a beer. One point to VAGINA

Und bitte... nicht böse nehmen oder so... denn das kann der Auflistung nicht helfen.

PS: If you are a woman and at this point feel angry, degraded or discriminated against, just remember that Beer would experience none of those feelings, let alone express them.
An extra point for BEER

Und jetzt muss ich wohl außerhalb der Landesgrenzen, damit ich noch normal leben kann :o Tut mir leid, sorry... ich verlinke nie wieder so etwas unterirdisches. Verzeiht mir :'( Ich fühl mich auch schon ganz scheiße deswegen...

» Mehr von Was ist besser - Bier oder... lesen...

kategorien :: das ist lustig

25.08.06

Pluto kein Hund Planet mehr

Nach vielen Ermahnungen und bösen Worten in Richtung Pluto hat dieser jetzt das Ergebnis seiner Ignoranz zu spüren bekommen. Denn er ist kein Planet mehr. Denn so geht das nicht, haben viele Wissenschaftler dem Pluto gesagt und diesem irgendwann den Stecker gezogen Status aberkannt.

Als Planeten gelten künftig alle Himmelskörper, die auf einer kreisnahen Bahn die Sonne umlaufen und ausreichend Masse haben, damit die eigene Schwerkraft sie zu annähernd kugelförmiger Gestalt (hydrostatisches Gleichgewicht) zusammenzieht. Außerdem müssen sie ihre Nachbarschaft von anderem kosmischen Material freigeräumt haben.

Tja, denn was hat Pluto, die Sau, gemacht? Nichts, nicht aufgeräumt, nichts freigeräumt... ein Saustall einfach weiterhin Saustall sein lassen. Kann ja auch nicht angehen. Andere dürfen auch nicht Planet werden wegen so etwas, wieso sollte also der Pluto Planet bleiben. Nein, durchmogeln gilt nicht. Wir haben also einen Planeten weniger (zur Erinnerung, 8 sind's jetzt), der alte Spruch zum merken unserer Planeten ist hinfällig und die Wissenschaftler können so tun, als hätten sie etwas wichtiges beschlossen.

Bleibt die Frage offen, ob Pluto jetzt zum Abschuss freigegeben wird. Ich mein, wer braucht schon ein etwas, das nicht einmal mehr Planet ist. Ob seiner Runterstufung könnte der ja noch austicken, sauer werden und auf die Erde stürzen. Das wollen wir doch nicht, da muss schnell gehandelt werden. Herr Stoiber, übernehmen sie - bitte die Nation über die ernste Lage informieren. Und dann, wie beim Problembär auch schon, entschlossen und unverzüglich zur Flinte greifen. Denn er ist geboren - der Problemplanet. Also noch nicht, aber irgendwann tickt er bestimmt aus.

24.06.06

Ein Projekt muss kommunizieren

Was mich wirklich sehr wurmt ist immer, wenn bei einem Projekt, bei dem gerade noch sehr viel im Aufbau ist bzw. gerade eine größere Umbaumaßnahme ansteht über längere Zeit (ca. 2 Wochen und mehr) nichts mehr gemeldet wird, nicht im Blog und auch nicht in den News oder anderweitig. Ich kenne es ja, man hat eigentlich nichts zu schreiben, weil man tief in den Arbeiten versunken ist, aber das Problem ist ja, dass die User dann langsam das Gefühl bekommen - sowas geht schnell, eben weil das Projekt, z.B. noch im Aufbau ist o.ä. - das Projekt stirbt langsam vor sich hin. Ich freue mich immer, wenn dann wenigstens irgendwo ein kurzes "ja wir leben noch, derzeit arbeiten wir an..." gemeldet wird. Ein Lebenszeichen und man fühlt sich besser, weil das Projekt von dem man viel hofft noch ganz gut am Laufen ist.
Sehr schlechtes Beispiel z.B. ist der Blogindex. Bei dem weiß ich inzwischen wirklich nicht, wie es mit dem Projekt steht. Es scheint noch zu leben, da letztens erst die Datenbank nach einem größeren Fehler (oder waren es die PHP-Dateien, schwer zu sagen) wieder zum Laufen gebracht wurden. Aber wie es mit dem Projekt weiter geht wurde schon seit mehreren Monaten nicht mehr weitergesponnen, der Blog hat außer Spam-Kommentare nichts mehr seit diesen Monaten zu sehen bekommen, auf E-Mail-Anfragen wegen einem ziemlich nervigen und immer wieder auftretenden Fehler werden recht spät beantwortet - meine ist noch immer nicht beantwortet, eine Woche alt ungefähr.

Liebe Leute, wenn ihr ein Projekt startet und von Anfang an im Kontakt mit euren Usern/Besuchern/etc. steht, dann belasst es dabei, egal wie wenig es zu berichten gibt. Einmal pro Woche ein kurzes Statement zu den derzeitigen Ständen reicht... oder einfach ein "bleh, wir machen was, erzählen euch aber nichts". Egal, Spaß muss sein :D Aber lasst die Leute nicht versauern in Unwissenheit. Denn dadurch verliert man schneller Besucher, als es einem lieb ist.
Zugegeben... schlimmer sind dann nur noch Seiten, die durch Content leben und schon seit Monaten keinen mehr bekommen. Ich muss mir dafür auch schon in den Arsch treten, komme derzeit nur nicht ran. Sorry.

kategorien :: technik und netzwelt

12.04.06

Kleine, arme, alte Männer - manchmal auch verstört

Es gibt Situationen, in denen überkommt mich der Wunsch, nie mit dem Zugfahren aufzuhören... oder war es eher der Wunsch, nicht mehr mit dem Zug fahren zu müssen? Egal.
Was mir aber heute passiert ist, grenzt schon fast an eine schlechte Szene aus einer Telenovela, ihr wisst schon, wo danach dann mal ein älterer Herr verstirbt. Aber nicht auf mysteriöse Art und Weise. Warum? Eigentlich ganz einfach: Er ist selbst schuld.

» Mehr von Kleine, arme, alte Männer - manchmal auch verstört lesen...

21.03.06

Meinungsfreiheit verteidigen

Und nicht einfach von einer Abmahnung einschüchtern lassen. Denn die gute Idee mit den Abmahnungen kann und wird auch immer öfter missbraucht... Muss ja nicht immer der Abmahner recht haben, nur weil er den dickeren Geldbeutel hat und auch noch sauer ist. Wenn etwas wahr ist, lässt es sich sowieso nicht einfach durch viele Abmahnungen richtiger machen bzw. die Kritiker mundtot. Tja, auch das ist web 2.0. Das ist Meinungsfreiheit. Wir sind das... ach na ja, lasst einfach ein wenig Gehirnmasse auf die niederprasseln, die zu wenig davon haben.

Jens Scholz macht ernst gegen die Abmahner und das macht Udo Vetter auch publik... Jetzt wird halt der Abmahner mal doof aus der Wäsche schauen.

Und, dass die Blogosphäre, wie Jens Scholz auch, ernst macht gegen dubiose Mittelchen zur "Meinungsbeeinflussung", zeigt diese Linksammlung von problematik.net zum Thema euroweb.

Und für alle englischsprachigen Besucher hat Jens Scholz auch eine kurze Erläuterung dessen, was in der deutschen Blogosphäre schon wieder passiert, dass es in Technorati auf Platz 1 zu finden ist, zusammengeschrieben.
you english? go for it here xD

Während sich auf der einen Seite der ganze rechtliche Kram bewegt, geht Herr Werbeblogger Andreas Rodenheber mal einen Schritt aus der anderen Richtung auf diese Thema. Wie genau wirkt sich so 'ne Abmahnung aus, warum sollte man sowas vielleicht eher meiden und überhaupt... Sind Abmahnungen missliebiger Kritiker ein effizientes Marketingtool?

24.01.06

Jean-Remy von Matt mit "Liebe Blogger"

Der Jean-Remy ist nicht so böse... Also zumindest hat er sich "entschuldigt" bei den Bloggern, er war halt sauer. Kann man irgendwo nicht verübeln, don't worry, make a better DbD-Kampagne ;)

So hat er an einige Blogger (an mich aber nicht :heul: ) eine E-Mail geschrieben, die so beginnt:

Liebe Blogger,

meine Mutter hat mir noch mehr beigebracht.

Zum Beispiel: Wer einen Fehler macht, sollte sich entschuldigen. Oder auch: Wer austeilt muss auch einstecken können.

Und der Rest der Mail... liest selbst, denkt euch euren Teil dazu. Aber ein Schritt, der mir gefällt. Weiter so.
Aber das muss ich zugeben, meine Klowand (sorry ^^ ) meinen Blog versuche ich natürlich vom niveaulosen einprügeln auf gerade gängige Themen zu verschonen... Hoffentlich klappt das.

[via problematik.net]

kategorien :: technik und netzwelt

08.11.05

Großes Kino für kleines Geld - Der Fall SonyBMG

Holt euch Popcorn und Getränke, macht es euch bequem, lehnt euch zurück und verfolgt mit uns zusammen die seltsam aufregende Geschichte eines Unternehmens.

1. Akt - Das Böse, die Gefahr

Es war einmal in einem fernen Land - lang ists her -, ein Unternehmen. Das beklagte sich ununterbrochen, so war der Brauch, über sinkende Verkäufe und Umsätze. Schuld daran, das war allen klar, waren die Piraten der digitalen Schar. War es doch nicht verwunderlich, hat man im Unternehmen gehandelt mit Musik auf Medien, die man doch hat so einfach vervielfachen können. Doch gemeinsam mit Freunden wusste sich das Unternehmen zu wehren gegen diese unredlichen Menschen, die haben nichts gezahlt für Dinge, die doch wurden verkauft zu humanen Preisen - war man ein hoher Angestellter mit gutem Einkommen, dass man muss voraussetzen.

So ward der Kampf begonnen gegen Piraten der Moderne, bösartige Wesen des Raubes der Kopie bezichtigt.

» Mehr von Großes Kino für kleines Geld - Der Fall SonyBMG lesen...

05.08.05

Politik ist wie ein Kindergarten - Teil 1

Heute: Demokratie

Wir sind heute in einem Kindergarten nahe Berlin zu Besuch. Von hier aus wollen wir von einem kleinen Streit zwischen zwei Kindern berichten. Diese beiden Energiebündel heißen Gerhard und Angela. Gerhard war schon immer der Junge, dem man beim ersten Anblick bereits vertraute. Angela war... Na ja, sie wusste was sie tut, konnte es aber nie gut rüberbringen. Es ist zur Zeit sehr kämpferisch zwischen den beiden, aber hören sie selbst:

Gerhard: Nein, das ist meins...
Angela: Neien, das ist meines, gehört mir.
Gerhard: Nein nein nein, meins meins meins...
Angela: Stimmt doch gar nicht, meines meines...
Gerhard: Du bist doof, hast eh Angst nur einmal mit mir auf den Turm zu gehen...
Angela: Gar nicht wahr, ich hab keine Zeit...
Gerhard: Und trotzdem, das ist meins...

» Mehr von Politik ist wie ein Kindergarten - Teil 1 lesen...

kategorien :: welt um uns
neuere ..
Wir heißen euch herzlich Willkommen auf nikki.kenmai.

Ein eigener Blog... Mit nikki kenmai kein Problem. Hier kann jeder seinen eigenen Blog bekommen um der Welt das zu erzählen, was schon immer erzählt werden wollte.
Für weitere Informationen lest euch den Eintrag durch oder schaut im Forum vorbei (und stellt bei Bedarf Fragen an uns).

Und wer seinen Blog anpassen will oder andere nützliche Tipps sucht, wird hier fündig!

Fragen zu nikki. kenmai:
webmaster [at] kenmai.de
Gäste: 27
nikki. kenmai ist ein Teil von kenmai.de.
Sämtliche Beiträge auf diesen Seiten sind - soweit nicht anders angegeben - Eigentum der/des jeweiligen Verfasser. Die Verantwortlichkeit für einen Eintrag liegt alleine beim Verfasser.

Impressum

nikki kenmai
ongaku kenmai

powered by b2evolution